• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Höhlen, Bergwerke und Co. rund um Stuttgart: Hier bleibt es definitv kalt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier droht jetzt StarkregenSymbolbild für einen TextBahnrad-EM: Nächste Deutsche holt GoldSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextErsteigerter Koffer enthält LeichenteileSymbolbild für einen TextRussland: Gericht verurteilt RockstarSymbolbild für einen TextNiedrigwasser: Industrie schlägt AlarmSymbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextNach 60 Jahren: Sylt wirft Camper rausSymbolbild für einen TextRonaldo in Gesprächen mit BuLi-Klub?Symbolbild für einen TextMareile Höppner teilt Oben-ohne-BildSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen Watson TeaserEurowings kündigt Ende einer Ära anSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Höhlen, Bergwerke und Co.: Hier bleibt es definitv kalt

  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel

Aktualisiert am 05.08.2022Lesedauer: 4 Min.
Ein Hinweisschild weist den Weg zur Wimsener Höhle: Bei gleichbleibend niedrigen Temperaturen bietet sie die ideale Fluchtmöglichkeit vor der erwarteten Hitze.
Ein Hinweisschild weist den Weg zur Wimsener Höhle: Bei gleichbleibend niedrigen Temperaturen bietet sie die ideale Fluchtmöglichkeit vor der Hitze. (Quelle: ARNULF HETTRICH via www.imago-images.de/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Um der Hitze zu entfliehen, gibt es viele tolle Ausflugsziele in der Region Stuttgart. Teilweise sind sogar warme Jacken und Pullover nötig. Ein Überblick.

Es soll sie ja geben, die Sonnenanbeter, denen es nicht zu sonnig und nicht zu warm sein kann. Den meisten Menschen jedoch setzen die hohen Temperaturen auch gesundheitlich zu. Wer sich dennoch nicht zu Hause verkriechen möchte, kann einen Ausflug wagen: in Höhlen, Bergwerke, Schlösser oder Klöster. t-online hat ein paar Tipps für Ausflüge gesammelt, die aus der Region Stuttgart bequem zu erreichen sind.

Charlottenhöhle in Giengen-Hürben

Die Charlottenhöhle in Hürben: Sie zählt zu den größten und schönsten Schauhöhlen Süddeutschlands.
Die Charlottenhöhle in Hürben: Sie zählt zu den größten und schönsten Schauhöhlen Süddeutschlands. (Quelle: imago stock&people)

Die Charlottenhöhle in Giengen-Hürben zählt zu den schönsten Höhlen in Baden-Württemberg. Sie liegt rund 80 Kilometer östlich von Stuttgart. Mit 587 Metern ist die Charlottenhöhle die längste begehbare Tropfsteinhöhle der Schwäbischen Alb und eine der längsten Schauhöhlen Süddeutschlands. In der Höhle selbst hat es nur acht Grad
– warme Kleidung ist also unbedingt Pflicht! Angeschlossen an die Höhle ist auch ein Museum, das Informationen über die Entstehung der Höhle, die Schwäbische Alb und vieles mehr gibt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Möhren: Kann man Schimmel einfach abschneiden?
Möhren: Manch einer schneidet verschimmelte Stellen einfach weg.


Geöffnet ist die Höhlen-Erlebniswelt in Giengen-Hürben täglich von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene sechs Euro für die Höhle und zehn Euro für Höhle und Ausstellung. Bei Kindern werden acht beziehungsweise 4,50 Euro fällig.

Wimsener Höhle: Mit dem Boot das Erdinnere erkunden

In der "Wimser Höhle" in Baden-Württemberg werden Besucher mit einem Boot 70 Meter weit in die Tiefe gefahren, um sich einen Eindruck von der Dunkelheit und Enge zu verschaffen.
In der "Wimser Höhle" in Baden-Württemberg werden Besucher mit einem Boot 70 Meter weit in die Tiefe gefahren, um sich einen Eindruck von der Dunkelheit und Enge zu verschaffen. (Quelle: imago-images-bilder)

Die Wimsener Höhle entführt die Besucher bis zu 70 Meter tief ins Erdinnere, wo es zwar feucht, aber deutlich kühler ist. Sie ist die einzige Höhle in ganz Deutschland, die mit dem Boot befahren werden kann. Somit bietet sie nicht nur Abkühlung – auch der Wasserspaß ist gleich inklusive. Die Wimsener Höhle liegt rund 50 Kilometer südlich von Stuttgart in der Schwäbischen Alb, genauer gesagt im romantischen Aachtal zwischen Hayingen und Zwiefalten. Die ganze Gegend drumherum gilt als echtes Wanderparadies.

Die Wimsener Höhle ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Jugendliche und Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt, Kinder fünf. Tickets können auch online gebucht werden.

Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" in Aalen

Einfahrt zum Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" in Aalen: Ungefähr alle 40 Minuten findet eine Führung statt.
Einfahrt zum Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" in Aalen: Ungefähr alle 40 Minuten findet eine Führung statt. (Quelle: imago stock&people)

Abkühlung unter Tage bietet das Besucherbergwerk "Tiefer Stollen" in Aalen, etwa 70 Kilometer östlich von Stuttgart gelegen. Die Temperatur im Berg beträgt rund 11 Grad, bei einer Luftfeuchtigkeit von 98 Prozent. Warme Kleidung ist also sehr empfehlenswert. Vor Ort gibt es zwei verschiedene Führungen: Die Führung "Erlebnis Bergbau" dauert ungefähr eine Stunde, der Fußweg ist rund 300 Meter lang und der Weg führt die Besucher auf ebenerdigem Bereich durch den Stollen. Die große Führung dauert ungefähr eineinhalb Stunden, der Fußweg ist circa 900 Meter lang und es gibt ein paar wenige Stufen zu erklimmen.

Das Besucherbergwerk ist dienstags bis sonntags von 9.30 bis 16 Uhr geöffnet, die Führungen kosten zwischen sechs und 14 Euro und sind online buchbar.

Kloster Maulbronn

Das Unesco-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn gilt als die am vollständigsten erhaltene Klosteranlage des Mittelalters nördlich der Alpen und ist allein schon deshalb immer einen Besuch wert. Umso mehr, als durch die dicken Steinmauern die Sommerhitze gut abgeschirmt wird. An kaum einem anderen Ort verbinden sich hochkarätige Meisterwerke mittelalterlicher Kunst und Architektur so harmonisch mit der Umgebung. Ständig wechselnde Ausstellungen lohnen auch für einen zweiten und dritten Ausflug zum Kloster.

Geöffnet ist es täglich von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr, als Eintritt werden für Erwachsene neun, für Kinder 4,50 Euro fällig.

Der Blautopf in Blaubeuren

Von der Quelle bis nach Ulm: Mit dem Rad entlang der jungen Donau
Der Blautopf in Blaubeuren ist ein Highlight in Baden-Württemberg: Die Karstquelle leuchtet strahlend blau. (Quelle: Stadt Blaubeuren/dpa-tmn-bilder)

Rund 10 Kilometer westlich von Ulm und 60 Kilometer südöstlich von Stuttgart liegt Blaubeuren, das für den Blautopf in ganz Deutschland bekannt ist. Die eindrucksvolle Karstquelle liegt inmitten eines idyllischen Waldes und strahlt in einem leuchtenen Blau. Die Färbung entsteht durch einen physikalischen Effekt der Lichtstreuung an den im Wasser gelösten Kalkpartikeln. Rund um den Blautopf gibt es Restaurants, Eisdielen und viele schattigen Plätze. Auch für eine Wanderung ist er der perfekte Ausgangspunkt. Er ist rund um die Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei – da schlägt das Schwabenherz höher.

Badewelt in Sinsheim

Badewelt Sinsheim: In der Badewelt Sinsheim erwarten Besucher Lufttemperaturen von 32 Grad.
Die Badewelt Sinsheim: Beim "Südseefeeling" im Palmenparadies lässt sich das heiße Wetter schnell vergessen. (Quelle: Weiss/Badewelt Sinsheim/SRT)

Einen "Kurzurlaub mit Südseefeeling" verspricht die Badewelt in Sinsheim auf ihrer eigenen Webseite. Zwar ist es dort mit 34 Grad warmem Wasser und 32 Grad Lufttemperatur auch sehr warm, allerdings lassen Hunderte Palmen, nachgebaute Lagunen und Sandstrand das ganz schnell vergessen. Bei sommerlichen Temperaturen wird zudem das Panoramadach geöffnet – und auch der Sandstrand inklusive Außenpools.

Sinsheim liegt rund 50 Kilometer nordwestlich von Stuttgart. Das Palmenparadies der Badewelt hat werktags von 10 bis 23 Uhr geöffnet, samstags von 9 bis 24 Uhr und sonntags von 9 bis 23 Uhr. Eine Tageskarte ist ab 29 Euro erhältlich. Samstag ist Familientag, ansonsten ist der Eintritt erst ab 16 Jahren möglich.

Eberstadter Tropfsteinhöhle

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Tropfsteinhöhle im Buchener Stadtteil Eberstadt im Norden Baden-Württembergs ist eine der spektakulärsten Höhlen in ganz Deutschland. Insgesamt 600 Meter lang, können Besucher an faszinierenden Tropfsteinen vorbeiwandern. Innerhalb der Höhle liegt die Temperatur konstant bei nur elf Grad, die Luftfeuchtigkeit etwa bei 95 Prozent. Damit ist auch hier warme Kleidung wichtig.

Der Besuch der Eberstadter Tropfsteinhöhle ist ausschließlich im Rahmen einer Führung möglich. Tickets dafür sind online erhältlich. Sie kosten fünf Euro für Erwachsene und vier Euro für Kinder.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
DeutschlandSinsheim

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website