Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalStuttgart

Stuttgart: Frau durch massive Gewalt getötet – Obduktion steht an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFlucht vor 41 Polizeiautos: Raser gefasstSymbolbild für einen TextWirbel um Auftritt von Ganser in StuttgartSymbolbild für einen Text20-Jährige in Tiefgarage vergewaltigtSymbolbild für einen Text17-Jährige getötet: Anklage wegen MordesSymbolbild für einen TextSchwester vergewaltigt: Bruder verurteiltSymbolbild für einen TextICE legt Sonderhalt ein – kurioser GrundSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: Wrack zufällig entdecktSymbolbild für einen TextTrümmerfeld nach Frontalcrash bei StuttgartSymbolbild für einen TextStuttgarter Millionendiebin stellt sichSymbolbild für einen TextTote in Kleinstadt: Soko sucht Serientäter

Frau durch massive Gewalt getötet – Obduktion steht an

Von dpa, mics

19.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Symbolbild: Polizeiabsperrband.
Ein Polizeiabsperrband (Symbolbild): Nach dem Tod einer 86-jährigen Frau ermittelt eine Sonderkommission der Stuttgarter Polizei. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine 86-Jährige ist am Samstag tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Eine Sonderkommission soll nun den Mord aufklären. Auch eine Obduktion ist angesetzt.

Nach dem Fund einer toten 86 Jahre alten Frau in Stuttgart hat die Polizei eine Sonderkommission gegründet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll sich die Tat am Freitagmorgen oder Freitagvormittag ereignet haben.

Der Sohn der 86-Jährigen fand seine Mutter am Samstagabend mit tödlichen Verletzungen in ihrer Wohnung. Die Seniorin hatte durch massive Gewalt tödliche Verletzungen erlitten. Wie und womit genau die Frau zu Tode kam, wollte die Polizei auf Nachfrage von t-online nicht beantworten, da es sich hierbei um Täterwissen handle. Weitere Antworten soll eine Obduktion liefern. Diese sei für Dienstag geplant, heißt es weiter.

Die Polizei sucht Zeugen, die insbesondere am Freitagmorgen und -vormittag in der König-Karl-Straße zwischen der Mercedesstraße und Kleemannstraße oder auch an den in der Nähe befindlichen Haltestellen (Mercedesstraße und Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt) verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0711/89905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • presseportal.de: Mitteilung des Polizeipräsidiums Stuttgart vom 19. September 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vermisste Julia W.: Polizei veröffentlicht weitere Details
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
MordPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website