Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalStuttgart

Kindesmissbrauch in Flüchtlingsunterkunft: Mann in Schorndorf in U-Haft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text16-Jährige Julia W. seit Tagen vermisstSymbolbild für einen TextSchwester vergewaltigt? Mann vor GerichtSymbolbild für einen TextBoris Palmer: Angebliche Affäre klagtSymbolbild für einen Text16-Jährige verschwindet auf dem SchulwegSymbolbild für einen TextWasserrohrbruch: Breuningerland überflutetSymbolbild für einen Text"Ich habe meinen Mann gehört, wie er geschrien hat"Symbolbild für einen TextAMG-Raser: Fahrzeug war nur geleastSymbolbild für einen TextMann versucht Ex mit Messer zu tötenSymbolbild für einen TextStuttgarter Millionendiebin stellt sichSymbolbild für einen TextBoris Palmer: Vergewaltiger abschieben

33-Jähriger soll Jungen missbraucht haben

06.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Handschellen
Ein Mann trägt Handschellen (Symbolbild): Die alarmierte Polizei konnte den Tatverdächtigen festnehmen. Ein Richter erließ inzwischen Haftbefehl. (Quelle: Stefan Sauer/dpa/Illustration/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schockierende Tat im Raum Stuttgart: In einer Flüchtlingsunterkunft soll ein 33-Jähriger ein Kind sexuell missbraucht haben. Der Vater rettete den Jungen.

Weil er ein Kind sexuell missbraucht haben soll, ist am Freitag in Schorndorf bei Stuttgart ein 33-Jähriger festgenommen worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am Freitag in einer Sammelunterkunft für Asylbewerber.

Den aktuellen Ermittlungen zufolge sollen sich Täter und Opfer auf einer Gemeinschaftstoilette getroffen haben. Dort habe sich der 33-Jährige dann an dem Jungen vergangen, so die Polizei weiter. Der Junge rief während der Tat um Hilfe, sein Vater kam dazu und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen festnehmen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart erließ ein Richter einen Haftbefehl gegen den Asylbewerber wegen des dringenden Tatverdachts des schweren sexuellen Missbrauchs. Dieser wurde am Samstag in Vollzug gesetzt. Der 33-Jährige befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen dauern an.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung des Polizeipräsidiums Aalen vom 6. Dezember 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Zu betrunken: Mann erkennt Lebensgefährtin nicht und ruft Polizei
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website