t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalStuttgart

Millionendiebin Mirnesa S. am Flughafen Stuttgart festgenommen – wo ist die Beute?


Wo ist die Beute?
Mutmaßliche Stuttgarter Millionendiebin stellt sich

Von t-online, ads

Aktualisiert am 24.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Mit Fotos hatte die Polizei nach der 42-Jährigen gesucht.Vergrößern des BildesMit Fotos hatte die Polizei nach der 42-Jährigen gesucht. (Quelle: Polizei Stuttgart)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Monate nach einem mutmaßlichen Millionendiebstahl ist Mirnesa S. geschnappt – genau dort, von wo sie geflüchtet war.

Im Oktober 2022 soll sie über eine Million Euro gestohlen haben, seitdem war sie auf der Flucht. Montag ist Mirnesa S. wieder aufgetaucht: am Flughafen in Stuttgart. "Gemeinsam mit der Bundespolizei nahmen die Ermittler die Gesuchte gegen 19.45 Uhr am Stuttgarter Flughafen fest", teilen die Ermittler am Dienstagmittag mit.

Die mutmaßliche Millionendiebin hatte demnach über ihren Rechtsanwalt angekündigt, sich zu stellen. Von der Beute scheint dennoch jede Spur zu fehlen: "Die Ermittlungen zum Verbleib des Geldes dauern an", erklären Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart.

Mirnesa S. landet nun erstmal im Gefängnis: Am Dienstagvormittag wurde der bereits bestehende Haftbefehl in Vollzug setzte, so die Ermittler. Die 42-Jährige soll in Stuttgart bei einer Geldtransportfirma über eine Million Euro Bargeld gestohlen haben. Laut den Ermittlern soll sich die Tat am 14. Oktober des vergangenen Jahres zugetragen haben. Die hohe Geldsumme nutzte die 42-Jährige wohl auch für ihren luxuriösen Lebensstil.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website