t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalStuttgart

B10: Unfallverursacher flieht nach tödlichem Crash – nun ist er tot


Mann flieht nach Unfall – Polizei findet ihn tot auf

Von t-online, cgo

Aktualisiert am 30.11.2023Lesedauer: 2 Min.
UnfallVergrößern des BildesDie Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Quelle: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Am Donnerstag verbrannte auf der B10 ein Mann in seinem Wagen. Ein anderer Unfallbeteiligter hatte sich vom Ort des Geschehens entfernt – nun ist auch er tot.

Zu einem tragischen Unglück kam es am Donnerstag auf der B10 zwischen Ulm und Stuttgart. Zwei Autos waren bei Ebersbach (Kreis Göppingen) in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Einer der beiden Fahrer, ein 24-jähriger Mann, verstarb noch an der Unfallstelle, als sein Mercedes in Flammen aufging.

Der andere 58-jährige Unfallbeteiligte wurde offensichtlich weniger schwer verletzt und hatte sich beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits von der Unglücksstelle entfernt. Wenige Stunden später wurde auch er leblos aufgefunden.

Unfallbeteiligter Stunden später tot – Ursache unklar

Aus welchen Gründen der zweite Mann verstarb, ist noch völlig unklar. Auch ein möglicher Suizid steht im Raum. Auf Anfrage von t-online heißt es seitens der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Dienstag: "Die Ursachen des Todeseintritts des 58-Jährigen und etwaige Verantwortlichkeiten Dritter sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen". Mehr könne man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Wie konnte es überhaupt zu dem Unglück kommen? Nach bisherigen Ermittlungen soll der 58-jährige Autofahrer den Unfall verursacht haben, weil er zuvor mehrere Fahrzeuge von rechts überholt hatte. Daraufhin soll der 24-jährige Fahrer auf der linken Spur mit seinem Fahrzeug beschleunigt haben. Kurz vor einer Baustelle soll es dann zur Kollision der beiden Wägen gekommen sein.

Offenbar hielt der 58-jährige Fahrer unmittelbar nach dem Zusammenstoß noch kurz an, entfernte sich dann aber vom Unfallort. Ob das Auto des tödlich Verunglückten zu diesem Zeitpunkt bereits brannte, ist noch unklar. Die Polizei hatte den zweiten Mann wegen Fahrerflucht zur Fahndung ausgeschrieben. Der Gesuchte wurde noch im Laufe des Donnerstagnachmittags aufgefunden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, war der Mann zu diesem Zeitpunkt bereits verstorben.

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen
  • Presseanfrage bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart, 28. November 2023
  • Recherche der Redaktion
  • swr.de: Wegen Fahrerflucht gesuchter Autofahrer ist tot
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website