t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalStuttgart

Warnstreik: Züge in Baden-Württemberg stark eingeschränkt


Fern- und Regionalverkehr stark eingeschränkt

Von dpa
Aktualisiert am 08.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Warnstreik bei der Bahn auch in Stuttgart.Vergrößern des BildesWarnstreik bei der Bahn auch in Stuttgart. (Quelle: dpa/Bernd Weißbrod)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Der Streik der Lokomotivführer hat am Freitagmorgen auch in Baden-Württemberg zu erheblichen Beeinträchtigungen geführt.

Der Warnstreik bei der Deutschen Bahn hat am Freitagmorgen auch in Baden-Württemberg im Fern- und Regionalverkehr zu starken Einschränkungen geführt. Bis zum Tagesende komme es bundesweit zu Verspätungen und Zugausfällen, teilte die Deutsche Bahn am Morgen mit. Demnach werde lediglich ein Notfahrplan mit einem stark reduzierten Angebot an Fahrten angeboten.

"Der Warnstreik läuft sehr gut an", sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) am Morgen. Die GDL hatte ihre Mitglieder zu dem Warnstreik von Donnerstagabend 22.00 Uhr an im Personenverkehr aufgerufen, im Güterverkehr begann er bereits am Donnerstag um 18.00 Uhr. Beendet werden soll die Arbeitsniederlegung an diesem Freitagabend um 22.00 Uhr. Zuletzt hatte die GDL bei der Bahn am 15. und 16. November zum Warnstreik aufgerufen.

Die Bahn rät Fahrgästen von Reisen ab oder diese zu verschieben. Sollte dies nicht möglich sein, bittet sie Reisende, sich vor Fahrtantritt über die Auskunftsmedien zu informieren, ob ihre Verbindung verfügbar ist. "Das große Ziel ist, dass wir morgen wieder fahrplanmäßig fahren", sagte eine DB-Sprecherin.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website