Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Flughafen Stuttgart: Wunderheiler nach zwei Jahren Fahndung festgenommen

Nach zwei Jahren Fahndung  

Wunderheiler am Stuttgarter Flughafen festgenommen

08.12.2020, 09:19 Uhr | dpa

Flughafen Stuttgart: Wunderheiler nach zwei Jahren Fahndung festgenommen. Ein Mann trägt Handschellen (Symbolbild): Am Flughafen Stuttgart hat die Polizei einen Wunderheiler festgenommen. (Quelle: dpa/Sven Hoppe)

Ein Mann trägt Handschellen (Symbolbild): Am Flughafen Stuttgart hat die Polizei einen Wunderheiler festgenommen. (Quelle: Sven Hoppe/dpa)

Weil er selbst hergestellte Medizin illegal verkauft haben soll, fahndete die Polizei seit 2018 nach einem Mann. Nun haben die Beamten den Gesuchten festgenommen.

Die Polizei hat am Flughafen in Stuttgart einen selbst ernannten Wunderheiler festgenommen, der seit 2018 mit europäischem Haftbefehl gesucht wurde. Der 49-Jährige wollte am Sonntag aus der Türkei nach Deutschland einreisen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei stellten die Beamten fest, dass ein Haftbefehl gegen den Mann vorlag. 

Er soll ein selbst hergestelltes medizinisches Wundermittel ohne Wirkung und ohne Zulassung verkauft haben – in mindestens einem Fall rief das Mittel gesundheitliche Schäden hervor.

Da der Mann im Jahr 2018 nicht zur Hauptverhandlung erschienen war, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben. Nun wurde er wegen Fluchtgefahr in eine Haftanstalt eingeliefert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: