Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Prozess wegen Drogenhandels und verbotener Munition beginnt

Stuttgart  

Prozess wegen Drogenhandels und verbotener Munition beginnt

02.08.2021, 17:42 Uhr | dpa

Prozess wegen Drogenhandels und verbotener Munition beginnt. Landgericht Stuttgart

Ein Schild weist an einer Fassade auf das Landgericht Stuttgart hin. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein gestohlenes Fahrrad hat die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Drogendealers aus Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) gebracht, der nun auf der Anklagebank sitzt. Der Mann muss sich von heute an unter anderem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor dem Landgericht Stuttgart verantworten. Ihm wird vorgeworfen, mit den Drogen gehandelt zu haben. Außerdem soll er mehrere Hundert Schuss verbotene Munition in seiner Wohnung aufgebewahrt haben.

Zunächst waren die Ermittler im Oktober vergangenen Jahres zu der Wohnung des damals 47-jährigen Angeklagten gefahren, weil er verdächtig wurde, ein Fahrraddieb zu sein. Bei einer Wohnungsdurchsuchung entdeckten die Ermittler Drogen und die Munition.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: