Sie sind hier: Home > Regional > Stuttgart >

Stuttgart entlässt sieben Häftlinge vor den Weihnachtsfeiertagen

Weihnachtsamnestie  

Stuttgart entlässt sieben Häftlinge früher als geplant

30.11.2021, 10:40 Uhr | dpa, MaM

Stuttgart entlässt sieben Häftlinge vor den Weihnachtsfeiertagen. Justizvollzugsanstalt Stuttgart Stammheim (Archivbild): Den Betroffenen soll eine mögliche Obdachlosigkeit erspart werden. (Quelle: imago images/Arnulf Hettrich)

Justizvollzugsanstalt Stuttgart Stammheim (Archivbild): Den Betroffenen soll eine mögliche Obdachlosigkeit erspart werden. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago images)

Vor Feiertagen und Jahreswechsel: Mehrere Häftlinge aus der Justizvollzugsanstalt Stuttgart wurden bereits vor ihrem eigentlichen Haftende entlassen – aus humanitären Gründen.

Zahlreiche Häftlinge haben auch in diesem Jahr von der "Weihnachtsamnestie" der baden-württembergischen Justiz profitiert und sind vorzeitig aus dem Gefängnis gekommen. Insgesamt seien in diesem Jahr 184 Häftlinge früher als zunächst geplant aus der Haft entlassen worden, das sei einer weniger als im vergangenen Jahr, teilte das Justizministerium in Stuttgart mit. In der Justizvollzugsanstalt (JVA) der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart wurden sieben Häftlinge vorzeitig entlassen, teilte ein Sprecher der JVA auf Anfrage von t-online mit.

Die Weihnachtsamnestie gibt es im Südwesten seit 1963. "Ihr liegt der Gedanke zugrunde, dass Gefangenen, die kurz vor Weihnachten oder um den Jahreswechsel ohnehin entlassen würden, an diesen Tagen eine etwaige Obdachlosigkeit erspart werden soll", erklärte Justizministerin Marion Gentges (CDU) zu den neuen Zahlen. Letztlich gehe es um Entlassungen, die aus humanitären Gründen ein paar Tage früher erfolgten. Häftlinge, die ohnehin um Weihnachten in Freiheit gelangen würden, sollten die Möglichkeit erhalten, vor den Feiertagen alle Behördengänge zu erledigen. So könnten sie die Voraussetzungen schaffen, um Weihnachten eine gesicherte Wohnsituation zu haben.

Nach Angaben des Justizministeriums sitzen derzeit rund 6.500 Menschen in den baden-württembergischen Gefängnissen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Anfrage an die JVA Stuttgart

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: