• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Spritdiebe schlagen in Baden-Württemberg seltener zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB kündigt Patricia Schlesinger fristlosSymbolbild für einen TextEnBW will Gasumlage nutzenSymbolbild für einen TextTrump: FBI hat mich bestohlenSymbolbild für einen TextFormel-Rennwagen rast über AutobahnSymbolbild für einen TextDeutsche gewinnt drittes Mal GoldSymbolbild für einen TextEx-"Sportstudio"-Moderator ist totSymbolbild für einen TextRebellen melden Schlag gegen TalibanSymbolbild für einen TextBVB-Star vor Wechsel zu Inter MailandSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star vor GerichtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin trägt keine BHs mehrSymbolbild für einen Text"Oben Ohne"-Fahrraddemo in GroßstadtSymbolbild für einen Watson TeaserLidl plant radikale Änderung bei SortimentSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Spritdiebe schlagen in Baden-Württemberg seltener zu

Von dpa
14.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Spritpreise
Ein Mann tankt seinen Wagen an einer Tankstelle. (Quelle: Marijan Murat/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Diebe klauen im Südwesten immer seltener Diesel oder Benzin. Das geht aus einer Statistik des Landeskriminalamtes (LKA) Baden-Württemberg mit Zahlen seit 2013 hervor. Im vergangenen Jahr habe die Polizei 709 Kraftstoff-Diebstähle erfasst, 2013 seien es noch mehr als 2900 gewesen. Obwohl die Spritpreise weiter in die Höhe schnellen, gibt es 2022 nach ersten Einschätzungen ungefähr genauso viele Fälle wie im Vorjahreszeitraum.

Die Ermittler konnten 2021 nach eigenen Angaben etwa 30 Prozent der Fälle aufklären. Wegen der Kraftstoff-Diebstähle sei im vergangenen Jahr landesweit ein finanzieller Schaden in Höhe von rund 657.000 Euro entstanden. Laut Statistik wurde Diesel 2021 wie in den Vorjahren auch weitaus häufiger abgezapft als Benzin.

Um es den Dieben so schwer wie möglich zu machen, empfiehlt das LKA unter anderem, die Tankdeckel mit speziellen Tankschlössern und Sicherungssystemen abzuschließen.

Nach LKA-Angaben müssen Diebe in Deutschland mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder einer Geldstrafe rechnen. Bei einem besonders schweren Fall droht den Tätern bis zu zehn Jahren Gefängnis. Dies sei zum Beispiel dann der Fall, wenn das Schloss an einem Tankdeckel aufgebrochen werde, um den Kraftstoff abzupumpen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Absurder Protest
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
BenzinPolizeiTankstelle

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website