• Home
  • Regional
  • Stuttgart
  • Stuttgart: Strobl im Verhör – Opposition will Druck erhöhen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextMord an US-Jogger: Lebenslange HaftSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Opposition will Verhör mit noch mehr Druck auf Strobl

Von dpa, mics

Aktualisiert am 18.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Ba.-Wü. (Archivbild): Strobl gerät mit einem öffentlichen Verhör weiter unter Druck.
Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Ba.-Wü. (Archivbild): Strobl gerät mit einem öffentlichen Verhör weiter unter Druck. (Quelle: Arnulf Hettrich/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Affäre um Innenminister Strobl will die Opposition im Stuttgarter Landtag mit einer teils öffentlichen Sitzung weiter Druck ausüben. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat indes ein weiteres Ermittlungsverfahren eröffnet.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) muss am Mittwoch im Innenausschuss erneut Rede und Antwort zu der Affäre um die Weitergabe eines Anwaltsschreibens stehen. Die Opposition aus SPD und FDP sorgte am Dienstag dafür, dass dieser Teil der Sitzung öffentlich stattfindet. Wenn zwei Fraktionen darauf dringen, muss dem Wunsch entsprochen werden.

SPD und FDP wollen Strobl nochmals auf den Zahn fühlen, warum er das Schreiben des Anwalts eines suspendierten, ranghohen Polizisten an die Presse weitergab. Zudem dringen sie darauf, dass der Minister die Staatsanwaltschaft ermächtigt, wegen der Verletzung von Dienstgeheimnissen zu ermitteln.

Staatsanwaltschaft Stuttgart eröffnet zweites Ermittlungsverfahren gegen Strobl

Der 62-jährige CDU-Politiker steht in der Affäre erheblich unter Druck. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts verbotener Mitteilung über Gerichtsverhandlungen. Aufgrund der Stranfanzeige der FDP-Fraktion wurde inzwischen ein zweites Ermittlungsverfahren zum selben Sachverhalt eröffnet, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft t-online bestätigte. Dies sei jedoch ein üblicher Vorgang nach einer Anzeige. Neuigkeiten gebe es bislang noch keine.

Innenminister Thomas Strobl argumentiert in dem Zusammenhang, er habe keine Dienstgeheimnisse verraten. Die Opposition sieht das anders und fordert seinen Rücktritt.

Im Zentrum der Affäre stehen eigentlich Ermittlungen gegen einen führenden Polizisten wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung. Der Mann soll einer Hauptkommissarin in einem Videochat angeboten haben, ihr bei der Karriere zu helfen, wenn sie ihm sexuell zu Diensten sei.

In dem Schreiben bat der Anwalt im Namen seines Mandanten um ein persönliches Gespräch mit dem Ministerium. Strobl argumentiert, dies sei ein "vergiftetes Angebot" für einen Deal gewesen. Um einer möglichen Veröffentlichung durch die Gegenseite zuvorzukommen, habe er das Schreiben im Dezember dem Journalisten gegeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Teenager ohne Führerschein fährt Audi zu Schrott
  • Michael_Stroebel_04
Von Michael Ströbel
CDUFDPSPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website