FDP

Auf dem Römer gefeiert: "Peinlicher Auftritt von vorne bis hinten"

Der unter Korruptionsverdacht stehende Frankfurter OberbĂŒrgermeister wollte sich mit öffentlichen Auftritten zurĂŒckhalten. Doch bei der Europapokal-Party konnte sich Feldmann nicht beherrschen – und erntet nun reichlich Spott.

Peter Feldmann (mit Eintracht-Schal) feiert mit der Mannschaft auf dem Balkon des Römer: FĂŒr seinen Auftritt erntete der OberbĂŒrgermeister Spott.
Von Stefan Simon

Am 1. Juni kommt der Tankrabatt. Benzin und Diesel werden dann deutlich gĂŒnstiger. Dass man bis dahin möglichst mit dem Tanken wartet, scheint logisch. Es könnte aber ein Fehler sein.

Schwerer Gang: Die Spritpreise erreichten zuletzt immer neue Rekord-Höhen. Ein Rabatt soll die Kosten dÀmpfen.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Tag 86 seit Kriegsbeginn: Der ukrainische PrÀsident Wolodymyr Selenskyj rechnet mit einem lÀngeren Krieg. Russland reagiert auf die geplante Nato-Erweiterung. Alle Informationen im Newsblog.

Russisches MilitÀr: Der Kreml reagiert auf die mögliche Nato-Erweiterung.

Aus Sicht von Sachsen-Anhalts Infrastrukturministerin wird das 9-Euro-Ticket als "Feldversuch" eine ganze Reihe an Erkenntnissen liefern. "Wir werden zum Beispiel herausfinden, ...

Lydia HĂŒskens (FDP)

Die GrĂŒnen profitieren in den Umfragen weiter von ihrer Regierungsbeteiligung – und ĂŒberholen sogar den großen Ampelpartner SPD. Die FĂŒhrung in aktuellen Umfragen hat allerdings eine Oppositionspartei inne.

Robert Habeck (l.) und Olaf Scholz (r.): Von der Arbeit auf der Regierungsbank profitieren in den Meinungsumfragen vor allem die GrĂŒnen.

"Hakuna Matata" oder "El Dorado" heißen exotische Shows im Zoo Leipzig. Nun beschloss der Stadtrat, dass die Shows eingestellt werden mĂŒssen – wegen Rassismus. WĂ€hrend der Debatte wurde es laut im Rathaus.

Promo-Bild des Zoo Leipzig zur "Hakuna Matata"-Show: Diese und Ă€hnliche Veranstaltungen im Zoo wĂŒrden Rassismus verbreiten und sollen ĂŒberarbeitet werden, beschloss der Stadtrat.
Antonia Weber

Lange wurde ĂŒberlegt, doch jetzt ist es bald soweit: Voraussichtlich im Juni kommt das 9-Euro-Monatsticket. Doch wer kann es wie und wo benutzen? Und was ist mit den Dauerkarteninhabern?

Linienbus: Vom 1. Juni an sollen die BĂŒrger fĂŒr neun Euro pro Monat den ÖPNV nutzen können, bundesweit und bis Ende August.

Der Ukraine-Krieg sei nur eine "Kurzschlusshandlung Putins"? Markus Lanz hatte die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht als Provokateurin eingeladen – und wirkte dann selbst geschockt. 

Sahra Wagenknecht bei Markus Lanz (Archivbild): Die Politikerin sieht einen Teil der Schuld am Ukraine-Krieg bei den USA.
Von Peter Luley

Der Bundestag verbilligt fĂŒr kurze Zeit das Fahren mit Bussen, Bahnen und mit dem Auto. Noch aber muss der Bundesrat zustimmen – und da ist die Kritik laut. 

Ticketautomat in Stuttgart: FĂŒr drei Monate soll das Bahnfahren hier so gĂŒnstig sein wie noch nie zuvor.

Kein Kabinettsmitglied muss sich so viel Kritik gefallen lassen wie Christine Lambrecht. Im Interview wehrt sich die Verteidigungsministerin gegen die VorwĂŒrfe – und spricht ĂŒber die grĂ¶ĂŸten Probleme der Bundeswehr.

Christine Lambrecht: "Ich habe in sehr kurzer Zeit sehr viel umgesetzt."
  • Bastian Brauns
  • Sven Böll
Von Bastian Brauns und Sven Böll

Erneut hat der Bundestag ein Gesetz verabschiedet, dass Boni an die besonders belasteten Angestellten in Altenheimen und KrankenhĂ€usern ausschĂŒttet. Die BetrĂ€ge differieren je nach Arbeitsplatz um bis zu 2.000 Euro. 

Ein Pfleger bei der Arbeit: In der Altenpflege können PflegekrÀfte bis zu 550 Euro als Bonus erhalten.

CDU, GrĂŒne und FDP werden im nördlichsten Bundesland nicht erneut zusammen regieren. Dabei hatte sich die stĂ€rkste Kraft unter CDU-MinisterprĂ€sident GĂŒnther zuvor deutlich fĂŒr die Koalition ausgesprochen. 

Monika Heinold (GrĂŒne), Thomas Losse-MĂŒller (SPD) und Daniel GĂŒnther (CDU): Eine Neuauflage von Jamaika wird es in Schleswig-Holstein nicht geben.

Die Sitzordnung im Landtag bleibt nach der Wahl unverĂ€ndert - CDU und GrĂŒne bekommen aber deutlich mehr Platz. Das geht aus dem neuen Sitzplan hervor, nach dessen Vorgaben die ...

Landtag in Nordrhein-Westfalen

Die SPD hat den Jamaika-Kurs von Schleswig-Holsteins MinisterprĂ€sident Daniel GĂŒnther (CDU) scharf kritisiert. "Trotz ĂŒbergroßer Mehrheit setzt er weiter auf das DreierbĂŒndnis. ...

Daniel GĂŒnther

Die Koalition aus CDU, SPD und FDP will das Vergabegesetz in Sachsen-Anhalt Ă€ndern. KĂŒnftig sollen möglichst nur noch solche Unternehmen bei öffentlichen AuftrĂ€gen Geld kassieren, ...

t-online news

In NRW dĂŒrften bald CDU und GrĂŒne regieren – und damit im dritten Bundesland. Robert Habeck freut die strategische Option besonders. Denn sie bringt ihn nĂ€her dahin, wo er seiner Meinung nach eh hingehört: ins Kanzleramt.

Robert Habeck: Mister Schwarz-GrĂŒn? Nordrhein-Westfalen kommt ihm und seiner Partei jedenfalls gelegen.
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier

Die amtierende MinisterprĂ€sidentin Manuela Schwesig war wegen ihrer umstrittenen Klimastiftung in die Kritik geraten. CDU, FDP und GrĂŒne wollen die Beteiligten nun vorladen – einschließlich dem Altkanzler Schröder.

Manuela Schwesig: Neben ihr soll unter anderem auch Altkanzler Gerhard Schröder vorgeladen werden.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website