Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Corona-Weihnachten in Wolfsburg: "Fantafel" ist weiter für Bedürftige da

Hilfsaktion von Fußballfans  

"Wolfsburger Fantafel" versorgt Bedürftige mit Lebensmitteln

10.12.2020, 13:09 Uhr | t-online

Corona-Weihnachten in Wolfsburg: "Fantafel" ist weiter für Bedürftige da. Vorbereitungen für die "Fantafel": Wolfsburger Fußballfans versorgen Bedürftige auch im Corona-Winter mit Lebensmitteln.  (Quelle: Stadt Wolfsburg)

Vorbereitungen für die "Fantafel": Wolfsburger Fußballfans versorgen Bedürftige auch im Corona-Winter mit Lebensmitteln. (Quelle: Stadt Wolfsburg)

Als die Wolfsburger Tafel im Frühjahr wegen der Corona-Pandemie schließen musste, übernahmen Fußballfans die Versorgung von Bedürftigen. Auch im Corona-Winter wird die Hilfsaktion fortgeführt. 

Solidarität in der Corona-Pandemie: Ganz Deutschland ächzt in der Weihnachtszeit unter der Corona-Krise. Kulturstätten und Gastronomiebetriebe bleiben bundesweit zu. Auch die Wolfsburger Tafel musste im November wieder schließen – wie schon bei den strengen Corona-Beschränkungen im Frühjahr.

Damals sprangen Fußballfans ein und stellten mit dem Projekt "Fantafel" die Lebensmittelversorgung von Bedürftigen auch in der Krise sicher. Seit die Wolfsburger Tafel im November erneut schließen musste, ist auch die „Fantafel“ wieder zurück.


"Durch die verlässliche Arbeit der aktiven Fanszene mit dem Fanprojekt Wolfsburg im März und April 2020 und durch die positiven Rückmeldungen der Bedürftigen, der Stadt und ihrer Bewohner*innen und nicht zuletzt durch den niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil höchstpersönlich, hat sich die aktive Fanszene in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Wolfsburg dazu bereiterklärt, erneut den Tafelbetrieb zu übernehmen", hatte Stadträtin Iris Bothe im November in einer Pressemitteilung der Stadt erklärt.

Weihnachtstüten für bedürftige Kinder

Seit Anfang November findet die Lebensmittelausgabe an Bedürftige jeweils dienstags und donnerstags zwischen 12.30 Uhr und 14.30 Uhr in den Räumlichkeiten der Wolfsburger Tafel in der Kleiststraße 35 statt.

In der Tagen vor Weihnachten wurden hier auch Geschenktüten an bedürftige Kinder verteilt. So spendeten etwa Pflegeschüler des Klinikums Wolfsburg 140 Geschenktüten mit Überraschungen wie Schokoladen-Weihnachtmännern oder Hygieneartikeln an die Wolfsburger Tafel.

Pflegeschüler übergaben ihre liebevoll gepackten Adventstüten an Mitglieder der Wolfsburger Tafel: Alle sechs Kurse der Pflegeschule beteiligten sich an der Aktion.  (Quelle: Klinikum Wolfsburg)Pflegeschüler übergaben ihre liebevoll gepackten Adventstüten an Mitglieder der Wolfsburger Tafel: Alle sechs Kurse der Pflegeschule beteiligten sich an der Aktion. (Quelle: Klinikum Wolfsburg)

Zahlreiche engagierte Fußballfans aus der aktiven Fanszene hatten sich zusammengefunden, um gemeinsam mit dem Fanprojekt Wolfsburg eine alternative Lebensmittelausgabe auf die Beine zu stellen. "Wir sind begeistert von dem engagierten, sozialen Zusammenhalt in Corona-Zeiten", erklärten Rene Zach und Anke Thies vom städtischen Fanprojekt.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: