Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolfsburg feiert digitalen Weltkindertag

Mit buntem Programm  

Wolfsburg feiert digitalen Weltkindertag

14.09.2020, 12:25 Uhr | t-online

Wolfsburg feiert digitalen Weltkindertag. Ein Mädchen malt mit Kreide auf einem Fußweg (Symbolbild): Kinder sollen in Wolfsburg mit bunten Kreidebildern auf ihre Bedürfnisse aufmerksam machen.  (Quelle: imago images/Cavan Images)

Ein Mädchen malt mit Kreide auf einem Fußweg (Symbolbild): Kinder sollen in Wolfsburg mit bunten Kreidebildern auf ihre Bedürfnisse aufmerksam machen. (Quelle: Cavan Images/imago images)

Wegen der Corona-Pandemie werden zum Weltkindertag in Wolfsburg dieses Jahr keine großen Feierlichkeit stattfinden können. Digital soll er aber dennoch zelebriert werden – mit einem bunten Programm. 

Der Weltkindertag am 20. September wird in Wolfsburg in diesem Jahr nur digital gefeiert. Wegen der Corona-Pandemie müsse auf größere Feierlichkeit verzichtet werden, wie die Stadt in einer Pressemitteilung erklärte. "Eine komplette Absage kam für uns natürlich nicht in Frage. Die Rechte und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen kamen in den letzten Monaten häufig viel zu kurz. Deshalb haben wir uns dafür entschieden, den Weltkindertag in digitaler Form anzubieten und so zu den Wolfsburger Kindern nach Hause zu bringen", wurde Stadtjugendpfleger Gunnar Czimczik zitiert. 

Das Logo des diesjährigen Weltkindertages in Wolfsburg: Wegen der Corona-Pandemie muss er digital stattfinden.  (Quelle: Stadt Wolfsburg)Das Logo des diesjährigen Weltkindertages in Wolfsburg: Wegen der Corona-Pandemie muss er digital stattfinden. (Quelle: Stadt Wolfsburg)

Dafür hat sich die Stadt ein buntes Programm überlegt: Zur Eröffnung des Weltkindertages soll eine Talkrunde mit der Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration Iris Bothe, der Leiterin des Geschäftsbereichs Jugend Katharina Varga, dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses und Mitglied des Bundestages Falko Mohrs, dem Vorsitzenden des Stadtjugendrings Christopher Donath sowie der kommissarischen Kinderbeauftragten Bianca Liegner unter Moderation der Gleichstellungsbeauftragten Antje Biniek im Livestream zu sehen sein. 

Außerdem gäbe es diverse Bastel-, Koch- und Spielangebote für Kinder, wie die Stadt ankündigte. Bei einer von Unicef ins Leben gerufenen Mitmach-Aktion kann der Wolfsburger Nachwuchs zudem auf seine Bedürfnisse und Rechte aufmerksam machen. Das Kinderhilfswerk und die Stadt Wolfsburg haben Kinder dazu aufgerufen, ihre Ideen und Wünsche mit bunten Kreidebildern für alle sichtbar zu machen. Die Kunstwerke können dann mit dem Hashtag "#wiestarkwäredasdenn" markiert und über Facebook und Instagram an die Jugendförderung geschickt werden. Einen Überblick über das gesamte Programm zum Weltkindertag finden Sie hier

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal