Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolfsburg: Stadt sperrt Weyhäuser Weg für Amphibienwanderung

Einschränkungen im Verkehr  

Stadt sperrt Weyhäuser Weg für Amphibienwanderung

23.02.2021, 08:27 Uhr | t-online

Wolfsburg: Stadt sperrt Weyhäuser Weg für Amphibienwanderung. Eine Kröte sitzt auf einer Straße (Symbolbild): Autofahrer in Wolfsburg müssen Rücksicht auf wandernde Kröten und Frösche nehmen.  (Quelle: imago images/blickwinkel)

Eine Kröte sitzt auf einer Straße (Symbolbild): Autofahrer in Wolfsburg müssen Rücksicht auf wandernde Kröten und Frösche nehmen. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Freie Bahn für Kröten und Frösche: Bei frühlingshaften Temperaturen machen sich Amphibien auf den Weg zu ihren Laichplätzen. Damit sie ihren Weg gut überstehen, sperrt die Stadt Wolfsburg extra eine Straße.

In Wolfsburg müssen sich Autofahrer in den kommenden Wochen auf Einschränkungen einstellen. Wegen steigender Temperaturen ist auch mit dem Start der Amphibienwanderung zu rechnen. Der Weyhäuser Weg (Kreisstraße 28) wird zu ihrem Schutz ab Mittwoch, 24. Februar und bis zum 15. Mai an Tagen, an denen eine Amphibienwanderung stattfindet, zwischen der Bundesstraße 188 und der Tangente nach Gifhorn (Kreisstraße 114) voll gesperrt. Das teilte die Stadt mit. Auch die Zufahrt aus Richtung Weyhausen sei dann gesperrt.

Die Sperrung wird laut Stadtangaben im Februar jeweils zwischen 18 und 6 Uhr vorgenommen. Ab 1. März wird der Weyhäuser Weg dann jeweils zwischen 19 und 6 Uhr gesperrt. Über die Bundesstraße 188 und die Autobahn 39/Tappenbecker Landstraße lässt sich der Bereich umfahren.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal