Sie sind hier: Home > Regional > Wolfsburg >

Wolgsburg: Jugendlicher verletzt Supermarktmitarbeiter bei Diebstahl

Bei Diebstahl erwischt  

16-Jähriger verletzt Supermarktmitarbeiter

11.05.2021, 11:30 Uhr | t-online

Wolgsburg: Jugendlicher verletzt Supermarktmitarbeiter bei Diebstahl. Eine Person steckt im Supermarkt heimlich eine Tube Zahnpasta ein (Symbolbild): Die beiden zeigten sich uneinsichtig. (Quelle: imago images/imagebroker)

Eine Person steckt im Supermarkt heimlich eine Tube Zahnpasta ein (Symbolbild): Die beiden zeigten sich uneinsichtig. (Quelle: imagebroker/imago images)

Weil sie in einem Supermarkt stehlen wollten, erwartet zwei Jugendliche aus Wolfsburg eine Anzeige. Als sie sich im Markt zur Wehr setzten und wurden zwei Mitarbeiter verletzt. Daher lautet die Anzeige: räuberischer Diebstahl.

Am Montagnachmittag hat ein Jugendlicher in einem Supermarkt in Wolfsburg zwei Mitarbeiter verletzt. In einem Lebensmittelladen auf der Laagbergstraße hatte ein Mitarbeiter beobachtet, wie zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche diverse Waren in ihren Rucksack steckten. Als sie den Laden verlassen wollte, ohne zu bezahlen, sprach er sie an.

Der 16-Jährige versuchte fluchtartig das Geschäft zu verlassen. Dabei wurde er von einer Mitarbeiterin am Rucksack festgehalten. Er wehrte sich nach Angaben der Polizei so heftig, dass die Frau zu Boden fiel und sich dabei verletzte. Einem weiteren Angestellten gelang es dann, den Jugendlichen weiter festzuhalten. Auch er trug Verletzungen von dem Gerangel davon. Außerdem wurde die elektronische Glastür des Ladens beschädigt.

Jugendliche uneinsichtig

Der 17-Jährige zeigte hingegen keine Gegenwehr. Er ergab sich und wurde gemeinsam mit seinem Kumpanen in das Büro des Marktes geführt. Im Gespräch mit den alarmierten Polizeibeamten zeigten sich die beiden Teenager uneinsichtig, heißt es in dem Bericht der Polizei. 

Beide waren bereits zuvor durch den Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgefallen. Nach Beendigung des Einsatzes in der Laagbergstraße wurden die beiden jungen Männer der  Dienststelle in der Heßlinger Straße zugeführt. Dort wurden sie an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen beide liegt nun eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls vor.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal