• Home
  • Regional
  • Wolfsburg
  • Kohfeldt glaubt nicht an Schwäche der Leverkusener


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextErste Bilder: Schlagerstar hat geheiratetSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextBerlusconi kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Kohfeldt glaubt nicht an Schwäche der Leverkusener

Von dpa
18.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Florian Kohfeldt
Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt ist vor dem Spiel im Stadion. (Quelle: Swen Pförtner/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bereitet sich nicht auf einen durch das Europa-League-Aus geschwächten Gegner vor. "Ich habe nicht den Eindruck, dass Bayer Leverkusen im Formtief steckt", sagte VfL-Trainer Florian Kohfeldt am Freitag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel am Sonntag (17.30 Uhr/Dazn). "Ich kann nicht erkennen, dass die Leistung wegbricht. Wir bereiten uns vor auf einen Gegner, der auf Toplevel ist."

Gegen den Tabellendritten, der vom italienischen Club Atalanta Bergamo am Donnerstag aus dem Achtelfinale verabschiedet wurde, möchten die Niedersachsen einen Vorteil durch die körperliche Frische einer kompletten Trainingswoche nutzen: "Wir wollen versuchen, ein intensives Spiel auf den Platz zu bringen."

Die Wolfsburger dürften am Wochenende theoretisch 30 000 Zuschauer begrüßen. Wegen der weiterhin geltenden 2G-Regel rechnet der Verein mit einer halb gefüllten Arena. Kapitän Koen Casteels fällt im Tor weiterhin aus. Der wiedergenesene Lukas Nmecha könnte in die Startelf zurückkehren und den erkrankten Maximilian Philipp ersetzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Atalanta Bergamo CalcioBayer 04 LeverkusenVfL WolfsburgWolfsburg

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website