Sie sind hier: Home > Regional > Wuppertal > Sport >

Wuppertaler SV stellt Trainer Alexander Voigt nach Pleiteserie frei

Nach Talfahrt  

Wuppertaler SV feuert Trainer Alexander Voigt

03.12.2020, 18:01 Uhr | t-online

Wuppertaler SV stellt Trainer Alexander Voigt nach Pleiteserie frei. Ex-WSV-Trainer Alexander Voigt bei einem Spiel im September (Archivbild): Der 42-Jährige wurde vom Wuppertaler SV frei gestellt. (Quelle: imago images/Nordphoto)

Ex-WSV-Trainer Alexander Voigt bei einem Spiel im September (Archivbild): Der 42-Jährige wurde vom Wuppertaler SV frei gestellt. (Quelle: Nordphoto/imago images)

Der Wuppertaler SV stellt seinen Trainer Alexander Voigt frei. Damit reagiert der Klub auf die zahlreichen Niederlagen. Nun wird Ersatz gesucht.

Nach sechs Niederlagen nach sieben Spielen hat der Wuppertaler SV reagiert und seinen Trainer Alexander Voigt freigestellt. Das teilte der Klub am Mittwoch mit. "Der Wuppertaler Sportverein reagiert auf den negativen sportlichen Verlauf der letzten Wochen", heißt es in dem Statement.

Bis auf Weiteres würden nun Co-Trainer Samir El-Hajjaj und Gaetano Manno den Spielbetrieb leiten. Stephan Küsters, Sportlicher Leiter des Wuppertaler SV sagt zur Personalie: "Aufgrund der Entwicklungen und der negativen Ereignisse in den letzten Wochen mussten wir reagieren. Wir bedanken uns bei Alexander Voigt für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm sportlich und privat alles Gute auf seinem weiteren Weg!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: