Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalWuppertalSport

WSV-Trainer Björn Mehnert zeigt sich begeistert über neuen Klub


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextHertha: BL-Legende bringt sich in PositionSymbolbild für einen TextSeniorin mit vier Promille im Auto erwischt
Ski alpin: Reihenweise Ausfälle in Cortina
Symbolbild für einen TextVogelgrippe bald Gefahr für den Menschen?Symbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextMinister will E-Zigaretten verbietenSymbolbild für einen TextSmart erfasst Fußgänger frontal – totSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen Watson TeaserDrogerie-Riese verkündet ÄnderungSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen

Neuer Trainer über Wuppertaler SV-Engagement: "Wie Weihnachten"

Von t-online
10.12.2020Lesedauer: 1 Min.
Björn Mehnert im Jahr 2018 als Trainer des FC Wiedenbrück (Archivbild): Der 44-Jährige wechselt nun nach Wuppertal.
Björn Mehnert im Jahr 2018 als Trainer des FC Wiedenbrück (Archivbild): Der 44-Jährige wechselt nun nach Wuppertal. (Quelle: Dünhölter/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nachdem der Wuppertaler SV seinen Trainer Alexander Voigt gefeuert hatte, hat der Club bereits einen Nachfolger präsentiert. Der zeigte sich nun begeistert über seinen bevorstehenden Aufgaben.

Björn Mehnert, den der Wuppertaler SV kurz nach der Freistellung von Ex-Trainer Alexander Voigt präsentiert hatte, freut sich auf die Arbeit in Wuppertal. Das zeigte er in einem Interview mit der "Westdeutschen Zeitung" deutlich.

Denn Mehnert war selbst in den Jahren 2002 und 2009 als Verteidiger im rot-blauen Trikot unterwegs. Deswegen freut er sich entsprechend über seine Rückkehr, wie er in dem Interview betont: "Für mich ist es wie Weihnachten, jetzt zurückzukehren", sagt er dort. "Wenn ich Richtung Wuppertal fahre, sitze ich schon mit einem Lächeln im Auto", heißt es weiter.

Mehnert, der einen Vertrag zunächst bis Saisonende unterschrieben hat, freut sich dementsprechend auf die Aufgaben, die ihn erwarten: "Ich werde mich mit voller Leidenschaft, Elan und aller Energie dem Wuppertaler SV widmen. Ich möchte die Sache mit allem Spaß, den der Fußball bietet, angehen", wird der 44-Jährige in einer Mitteilung des WSV zitiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Westdeutsche Zeitung": "Für mich ist jetzt schon Weihnachten"
  • Wuppertaler SV: Mitteilung vom 4. Dezember 2020
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Weihnachten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website