HomeSportFormel 1

Sebastian Vettels Formel-1-Aus | Vater Norbert über den Rücktritt: "Verstehe ihn"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHurrikan "Ian": Sturmflut in FloridaSymbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextFC Bayern: Vorstand geht überraschendSymbolbild für einen TextNeue Stromtrasse nimmt wichtige HürdeSymbolbild für einen TextMindestlohn: Jeder Dritte profitiertSymbolbild für ein VideoBrückeneinsturz in Brasilien – Tote Symbolbild für einen TextFrank Schöbel plant KarriereendeSymbolbild für einen TextHai-Video im Internet als Fake entlarvtSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextJames Bonds Auto versteigertSymbolbild für einen TextHamburg: Biker tot – Motorrad zerfetztSymbolbild für einen Watson TeaserSchwere Vorwürfe gegen RTL-KandidatSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Vettel-Rücktritt: Das sagt sein Vater Norbert

Von dpa, dd

Aktualisiert am 29.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Sebastian Vettel (li.) und Vater Norbert, hier im September 2021: Letztes gemeinsames Rennen im September?
Sebastian Vettel (li.) und sein Vater Norbert, hier im September 2021: Letztes gemeinsames Rennen im September? (Quelle: nordphoto GmbH / Bratic via www.imago-images.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der viermalige Formel-1-Weltmeister beendet zum Ende der Saison seine Karriere. Vater Norbert Vettel spricht über die Entscheidung seines Sohnes.

Sebastian Vettels Vater Norbert will seinen Sohn vor dessen Karriereende unbedingt noch mal live bei einem Formel-1-Rennen erleben. "Ich möchte auf jeden Fall noch mal zu einem Rennen und ich werde mir wahrscheinlich Monza aussuchen, weil er da mit Toro Rosso seinen ersten Formel-1-Sieg geholt hat. Dort hat seine großartige Karriere als viermaliger Weltmeister mit dem ersten Sieg – auch im Toro Rosso – begonnen", sagte Norbert Vettel RTL/ntv.

In Monza wird am 11. September gefahren, dort hatte Vettel 2008 sensationell erstmals gewonnen.

Sein Vater bedauert den Rückzug des 35-Jährigen zum Jahresende. "Das ist sehr schade, aber ich verstehe ihn. Das war eine unglaubliche Karriere meines Sohnes, und der Tiefpunkt war Österreich", sagte Norbert Vettel. "Das hat ihm so sehr weh getan, am Ende des Feldes herumzufahren, und das hat diesen Gedanken noch beschleunigt".

Im Juli war Aston-Martin-Pilot Vettel in Spielberg mit Pierre Gasly im Alpha Tauri kollidiert und wurde nach einem frustrierenden Renntag nur Letzter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nächstes Cockpit weg – Mick Schumacher muss weiter warten
Sebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website