Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Teamchef von Mick Schumacher spricht über mögliche Teamorder

Formel 1  

Schumacher-Boss spricht über Teamorder

17.03.2021, 12:12 Uhr | sid

Formel 1: Teamchef von Mick Schumacher spricht über mögliche Teamorder. Haas-Teamchef Steiner (r.) und Mick Schumacher: Das Debüt des deutschen Toptalents wird mit Spannung erwartet. (Quelle: imago images/Motorsport Images)

Haas-Teamchef Steiner (r.) und Mick Schumacher: Das Debüt des deutschen Toptalents wird mit Spannung erwartet. (Quelle: Motorsport Images/imago images)

Mick Schumacher und Nikita Masepin sind 2021 die neuen Piloten bei Haas. Masepins Vater ist Chef des wichtigsten Geldgebers – gibt es dadurch Probleme? Nun hat sich Teamchef Günther Steiner geäußert.

Günther Steiner, als Teamchef des Formel-1-Rennstalls Haas auch der Vorgesetzte von Mick Schumacher, hat seinen Fahrern Chancengleichheit versprochen. "Im Team sind beide Fahrer gleichgestellt", sagte Steiner bei RTL/ntv.

Schumachers Stallkollege Nikita Masepin ist der Sohn des russischen Unternehmers Dimitri Masepin, dessen Chemiekonzern Uralkali das Namenssponsoring bei Haas übernommen hat und damit der wichtigste Geldgeber des kleinen US-Rennstalls ist.

"Auch Herr Masepin hat gesagt: 'Mein Sohn hat keine Vorteile zu haben'", berichtete Steiner in der Sendung "Frühstart": "Uralkali ist der Hauptsponsor, aber mit keinen Rechten, einen Vorteil zu haben. Das gibt es nicht. Das ist nicht sportlich, das wird bei uns auch nicht gemacht. Dafür stehe ich gerade", sagte der Italiener und beteuerte, immer "mit offenen Karten" zu spielen.

Die neue Saison beginnt am 28. März in Bahrain.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: