Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Osnabrück - HSV 3:2

2. Bundesliga

Alle Wettbewerbe

Osnabrück

HSV

3:2
(1:1)
34. Christian Santos
1:0
1:1
Robin Meißner 37.
61. Maurice Multhaup
2:1
2:2
Tim Leibold 82.
84. Marc Heider
3:2
Anst.: 16.05.2021, 15:30
Schiedsrichter: D. Siebert
Zuschauer: -
Stadion: Stadion an der Bremer Brücke
Letzte Aktualisierung • 06:36:42
Nach SpielendeDamit endet die Berichterstattung von dieser Partie des 33. Spieltages der 2. Fußball-Bundesliga. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Sonntag.
Nach SpielendeDank des Erfolges klettert der VfL in der Tabelle auf den 16. Platz, überholt also Eintracht Braunschweig und lässt die Löwen zwei Punkte hinter sich. Und zum rettenden Ufer, also dem SV Sandhausen, fehlt nur ein Zähler. Für die letzte Begegnung am kommenden Sonntag in Aue ist Spannung vorprogrammiert.
Nach SpielendeDer Hamburger SV wird auch in der kommenden Saison zweitklassig sein. Horst Hrubesch konnte nicht verhindern, dass die Hanseaten heute beim VfL Osnabrück mit 2:3 den Kürzeren zogen und sich damit komplett aus dem Aufstiegsrennen verabschiedeten. Natürlich hatten die Gäste mehr vom Spiel, probierten alles nach vorn, doch am Ende waren es heute sogar zwei Tore zu wenig. Der HSV hätte gewinnen müssen. Osnabrück hielt jederzeit mutig und vor allem effizient dagegen. Nach bislang lediglich 13 Heimtoren in dieser Saison und 13 Heimpleiten in Folge gewinnen die Niedersachsen ausgerechnet heute mal wieder eine Partie an der Bremer Brücke - und dann gleich mit drei selbst erzielten Treffern.
Abpfiff
90. Minute (+5)Aus und vorbei! Schiedsrichter Daniel Siebert beendet das Treiben auf dem Platz.
90. Minute (+3)Aus etwa 18 Metern haut Moritz Kwarteng mit dem linken Fuß drauf. Der Ball fliegt deutlich über das Gehäuse von Philipp Kühn.
Gelbe Karte
90. Minute (+2) - Gelbe Karte
Ulrich Taffertshofer
Ulrich Taffertshofer
Wegen eines Fouls an Sonny Kittel holt sich Ulrich Taffertshofer seine fünfte Gelbe Karte der Saison ab und wird am letzten Spieltag gesperrt fehlen.
90. Minute (+2)Osnabrück kämpft bis zum Umfallen. Den Niedersachsen aber gelingt es, das Geschehen gut vom eigenen Tor fernzuhalten.
90. MinuteSoeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Vier Minuten Gnadenfrist werden den Hamburgern noch eingeräumt.
Auswechslung
88. Minute - Auswechslung
David Blacha
David Blacha
Sebastian Kerk
Sebastian Kerk
Und anstelle von Sebastian Kerk spielt fortan Brian Henning. Damit sind wir für heute mit den Spielerwechseln durch.
Auswechslung
88. Minute - Auswechslung
Bryan Henning
Bryan Henning
Christian Santos
Christian Santos
Auf Seiten der Hausherren wird nochmals getauscht. Christian Santos geht raus und wird durch Brian Henning ersetzt.
86. MinuteOffenbar hat dieser dritte Gegentreffer dem HSV den Zahn gezogen. Geben sich die Hanseaten jetzt geschlagen?
Tor!
84. Minute - TOOOR!
Marc Heider

Marc Heider

Vorlage Ludovit Reis

Toooooor! VFL OSNABRÜCK - Hamburger SV 3:2. Natürlich benötigen die Gäste mehr, doch das verteidigen die Hamburger dennoch zu luftig. Im Zentrum steckt Ludovit Reis den Ball in den Sechzehner durch. Dort genießt Marc Heider alle Freiheiten, schießt den Ball mit dem rechten Fuß ins linke Eck und trifft zum vierten Mal in der laufenden Spielzeit.
Tor!
82. Minute - TOOOR!
Tim Leibold

Tim Leibold

Vorlage Manuel Wintzheimer

Toooooor! VfL Osnabrück - HAMBURGER SV 2:2. Jetzt sind die Gäste wieder da. Auf der rechten Seite schafft es Manuel Wintzheimer zur Grundlinie, flankt in die Mitte. Dort ist Tim Leibold gut eingelaufen und wuchtet seinen Kopfball aus fünf Metern in die Maschen. Der vierte Saisontreffer des Linksverteidigers beschert dem HSV den Ausgleich.
81. MinuteDen fälligen Freistoß haut Sebastian Kerk selbst direkt mit dem linken Fuß drauf. Den Flachschuss pariert Sven Ulreich.
Videobeweis
80. MinuteAm linken Strafraumeck bringt Gideon Jung ungeschickt Sebastian Kerk zu Fall. Den Hamburgern stockt der Atem, da droht ein Elfmeter. Die Videoschiedsrichter sehen das Vergehen knapp außerhalb.
Auswechslung
79. Minute - Auswechslung
Moritz-Broni Kwarteng
Moritz-Broni Kwarteng
Toni Leistner
Toni Leistner
Horst Hrubesch zieht seinen letzten Trumpf. Der heißt Moritz Kwarteng und ersetzt Toni Leistner.
Auswechslung
77. Minute - Auswechslung
Konstantin Engel
Konstantin Engel
Maurice Multhaup
Maurice Multhaup
Markus Feldhoff nimmt Maurice Multhaup vom Feld, um Konstantin Engel bringen zu können.
Gelbe Karte
76. Minute - Gelbe Karte
Kevin Wolze
Kevin Wolze
Trotz der Bedeutung dieser Partie gibt es erst jetzt erstmals eine Gelbe Karte. Die bekommt Kevin Wolze nach einem Foul an Toni Leistner zu sehen. Für den Linksverteidiger ist es die siebte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
73. MinuteNatürlich würde dem VfL ein Heimdreier heute wunderbar in den Kram passen. Zwar sind die Niedersachsen damit aktuell immer noch Sechzehnter - allerdings bis auf einen Zähler an Sandhausen und am rettenden Ufer dran.
71. MinuteErwartungsgemäß spielt jetzt nur noch der HSV. Die Hamburger nisten sich dauerhaft in der gegnerischen Hälfte ein. Osnabrücker Entlastung gibt es derzeit nicht.
Auswechslung
69. Minute - Auswechslung
Marc Heider
Marc Heider
Etienne Amenyido
Etienne Amenyido
Bei den Hausherren verlässt Etienne Amenyido das Spiel und wird durch Marc Heider ersetzt.
Auswechslung
69. Minute - Auswechslung
Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
Jan Gyamerah
Jan Gyamerah
Zudem hat Jan Gyamerah sein Tagwerk verrichtet. Dafür übernimmt Jeremy Dudziak.
Auswechslung
69. Minute - Auswechslung
Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
David Kinsombi
David Kinsombi
Auf Seiten der Gäste bringt Horst Hrubesch frische Kräfte. Für David Kinsombi kommt Manuel Wintzheimer.
68. MinuteNach einer Flanke von Sonny Kittel ist Gideon Jung in zentraler Position mit dem Kopf zur Stelle und scheitert aus kurzer Distanz an der starken Parade von Philipp Kühn.
67. MinuteNun bietet sich den Hanseaten mal ein Umschaltmoment. Khaled Narey treibt den Ball, bedient auf links Sonny Kittel, der im Sechzehner quer in die Mitte zu Tim Leibold spielt. Dessen Rechtsschuss bleibt hängen. In halbrechter Position legt Robin Meißner nach. Dessen Schuss fälscht Sebastian Kerk entscheidend ab - und zwar am Tor vorbei.
65. MinuteEine Hamburger Flanke von der rechten Seite bekommen Timo Beermann und Bashkim Ajdini nicht verteidigt. Sonny Kittel schießt sofort aus halblinker Position ans Außennetz.
63. MinuteInklusive Nachspielzeit bleibt dem HSV eine halbe Stunde, um das Aus abzuwenden. Die Männer von Horst Hrubesch benötigen zwei Tore, müssen gewinnen.
Tor!
61. Minute - TOOOR!
Maurice Multhaup

Maurice Multhaup

Vorlage Sebastian Kerk

Toooooor! VFL OSNABRÜCK - Hamburger SV 2:1. Dann fangen sich die Hanseaten einen Konter ein. Die Hausherren schalten nach Ballgewinn schnell um. Sebastian Kerk spielt den entscheidenden Pass, schickt so Maurice Multhaup über halbrechts auf die Reise. Dieser wird beinahe noch von Moritz Heyer gestellt und hat etwas Glück, dass sein Linksschuss aus etwa 14 Metern ins linke Eck rollt. Für den Mittelfeldspieler ist das der zweite Saisontreffer.
58. MinuteMittlerweile führt Greuther Fürth erstmals in Paderborn. Unter diesem Umständen braucht der HSV zwingend einen Sieg, sonst ist der Traum vom Aufstieg bereits heute beendet.
56. MinuteNoch steckt der VfL nicht zurück. Die Osnabrücker bemühen sich in Person von Maurice Multhaup um einen Torabschluss. Der Rechtsschuss aus der zweiten Reihe bleibt allerdings hängen.
55. MinuteVon der linken Seite zieht Sonny Kittel zur Mitte und feuert aus halblinker Position und circa 20 Metern. Der Rechtsschuss ist etwas zu hoch angesetzt.
52. MinuteNach der Unterbrechung nimmt die Partie noch nicht wieder Fahrt auf, wirkt aktuell ziemlich zerfahren. Entsprechend gibt es keine Torannäherungen.
Auswechslung
50. Minute - Auswechslung
Gideon Jung
Gideon Jung
Amadou Mvom Onana
Amadou Mvom Onana
Amadou Onana muss in der Tat runter. Für den verletzten Senegalesen kommt Gideon Jung.
48. MinuteIm Mittelkreis rutscht Amadou Onana letztlich ohne gegnerische Einwirkung unglücklich aus und tut sich dabei weg. Offenbar verletzt sich der Mittelfeldspieler so schwer, dass es nicht weitergeht.
48. MinuteAuf der Gegenseite nimmt nun Ulrich Taffertshofer aus etwa 17 Metern in zentraler Position mit dem rechten Fuß Maß. Das stramme Geschoss wehrt Sven Ulreich ab.
47. MinuteNach einem Zuspiel von Sonny Kittel zieht Moritz Heyer aus halblinker Position ab. Der Rechtsschuss wird von Ulrich Taffertshofer abgefälscht, aber dennoch von Philipp Kühn pariert.
46. MinuteOhne personelle Veränderungen schickt Markus Feldhoff seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
Anpfiff
46. MinuteDas Runde rollt wieder über das Grüne.
Auswechslung
46. Minute - Auswechslung
Khaled Narey
Khaled Narey
Bakery Jatta
Bakery Jatta
Horst Hrubesch wechselt zur Pause. Bakery Jatta bleibt in der Kabine. Dafür spielt ab sofort Khaled Narey.
Mit Blick auf die aktuelle Situation auf die Tabelle, hilft Osnabrück der eine Zähler, um an Braunschweig vorbei auf den Relegationsplatz zu springen. Die Eintracht liegt gegen Würzburg 0:2 zurück. Sandhausen allerdings führt gegen Regensburg 2:0 und hält sich somit deutlich über dem Strich. Für den HSV bleibt es bei drei Punkten Rückstand auf die drittplatzierten Fürther. Die Mittelfranken kamen in Paderborn kurz vor der Pause zum 2:2-Ausgleich.
Nach 45 Minuten steht es an der Bremer Brücke zwischen dem VfL Osnabrück und dem Hamburger SV 1:1. Die mutigen Hausherren verlangten dem Aufstiegskandidaten also einiges ab, gingen zwischenzeitlich sogar in Führung. Darauf wussten die Gäste eine umgehende Antwort. Trotz des aktiven Mitwirkens der Niedersachsen hatte der HSV insgesamt deutlich mehr vom Spiel, tat mehr in Richtung Tor und strahlte die größere Gefahr aus. In Sachen Einsatzbereitschaft ließen es die Jungs von Horst Hrubesch an nichts vermissen. Gerade gegen eine Mannschaft im Abstiegskampf ist das natürlich wichtig.
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+1)Dann bittet Schiedsrichter Daniel Siebert die Akteure zur Pause in die Kabinen.
45. MinuteSoeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.
43. MinuteGute Nachrichten für den HSV kommen auch aus Paderborn. Dort liegt Fürth nun wieder zurück.
40. MinuteNach einem Zuspiel von Sonny Kittel sucht Robin Meißner links in der Box erneut den Abschluss, visiert mit dem rechten Fuß das lange Eck an. Der Ball küsst das Torgestänge.
Tor!
37. Minute - TOOOR!
Robin Meißner

Robin Meißner

Vorlage Tim Leibold

Toooooor! VfL Osnabrück - HAMBURGER SV 1:1. Beinahe postwendend gelingt den Gästen der Ausgleich. Tim Leibold spielt den Ball von links zu Robin Meißner. Nach der Annahme dreht sich der Stürmer in halblinker Position und schießt aus etwa 18 Metern mit dem rechten Fuß durch die Beine von Timo Beermann und flach ins linke Eck. Meißner erzielt sein zweites Zweitligator.
Tor!
34. Minute - TOOOR!
Christian Santos

Christian Santos

Vorlage Kevin Wolze

Toooooor! VFL OSNABRÜCK - Hamburger SV 1:0. Einen sehr ausführlichen Angriff tragen die Gastgeber vor, legen sich den Gegner gefühlt zurecht. Der HSV kommt nicht in die Zweikämpfe und somit nicht an den Ball. Nach einem Zusammenspiel auf der linken Seite mit Ulrich Taffertshofer flankt Kevin Wolze in die Mitte. Im Torraum setzt sich Christian Santos unwiderstehlich in Szene und köpft aus kürzester Distanz ein, trifft damit zum achten Mal in dieser Saison.
32. MinuteVon links draußen haut Robin Meißner den Ball in Richtung Tor. Der Rechtsschuss jedoch verfehlt das kurze Eck.
30. MinuteWeiterhin also haben die Hausherren ihre Szenen und verstecken sich nicht. Inzwischen allerdings ist der HSV die bessere Mannschaft. Die Gäste haben mehr vom Spiel und verzeichnen mittlerweile auch ein paar gute Torabschlüsse sowie die beste Chance der Partie.
28. MinuteJetzt kümmert sich Sebastian Kerk um eine Ecke, die den Schädel von Christian Santos findet. Dessen Kopfball erfordert erneut kein Eingreifen von Sven Ulreich.
27. MinuteZwischenzeitlich gab es gute Nachrichten aus Paderborn, wo Greuther Fürth zurücklag. Das passte dem HSV natürlich sehr gut ins Konzept. Inzwischen aber haben die Mittelfranken zum 1:1 ausgeglichen.
26. MinuteSomit hat nun der HSV das Sagen an der Bremer Brücke. Das aber wollen die Osnabrücker so nicht stehen lassen. Sebastian Kerk versucht sich mit einem direkten Freistoß. Der Linksschuss verfehlt das Gehäuse von Sven Ulreich.
23. MinuteNach einem Zuspiel von Amadou Onana von der linken Seite setzt sich Simon Terodde im Sechzehner in Szene. Die Distanz zum Tor ist somit deutlich geringer. Dennoch hat wieder Philipp Kühn des bessere Ende, der den Linksschuss des Stürmers aus zentralen fünf Metern stark pariert.
21. MinuteAus halblinker Position und etwa 19 Metern probiert es nun Amadou Onana. Dessen Linksschuss unten aufs linke Eck wird eine Beute von Kühn, der die Kugel um den Pfosten lenkt.
19. MinuteFür den ersten nennenswerten Torabschluss des HSV sorgt David Kinsombi. Bei dessen Rechtsschuss aus etwa 18 Metern muss Philipp Kühn eingreifen und tut das souverän.
18. MinuteSebastian Kerk führt die Ecke aus, findet mit der hohen Hereingabe den Kopf von Timo Beermann. Dieser vermag die Pille nicht platziert genug zu setzen. Sven Ulreich greift zu.
18. MinuteÜber links tankt sich Kevin Wolze in den Sechzehner und sucht mit dem linken Fuß den Abschluss. Im letzten Moment stellt David Kinsombi den Fuß rein und klärt zur Ecke.
16. MinuteDann bietet sich den Gästen ein Umschaltmoment. So richtig zielstrebig aber gehen die Hamburger nicht zu Werke. Und so versandet der Angriff letztlich.
15. MinuteDank zweier Ecken innerhalb kurzer Zeit nisten sich die Hausherren am gegnerischen Strafraum ein. Mehr allerdings springt für die Niedersachsen trotz vielversprechender Ansätze nicht dabei heraus.
14. MinuteAuf der Gegenseite zeigen sich nun wieder die Gäste, greifen über rechts an. In der Box wird Maurice Multhaup gesucht. Das Zuspiel gerät nicht genau genug, womit Toni Leistner dazwischengeht.
12. MinuteAuf der linken Seite bietet sich Moritz Heyer mal ein wenig Platz, spielt dann weiter auf Tim Leibold. Bei dessen abgefälschter Flanke kommt im Strafraum Simon Terodde nicht zum Zug.
10. MinuteAnschließend zeigen sich kurz nacheinander beide Torhüter bei hohen Bällen in den Sechzehner aufmerksam. Erst Philipp Kühn und dann auf der Gegenseite Sven Ulreich fängen das Kunstleder sehr sicher.
9. MinuteVielleicht hilft den Hanseaten eine Standardsituation weiter. In halbrechter Position liegt der Ball zum Freistoß bereit. Um den möchte sich Sonny Kittel kümmern, bleibt mit seinem Rechtsschuss aber an der Mauer hängen.
6. MinuteDoch gerade weil Osnabrück entschlossen und mutig dagegenhält, selbst die Initiative ergreift, können sich die Gäste noch nicht allumfassend entfalten.
4. MinuteDarüber hinaus hat der HSV optisch mehr vom Spiel, führt überwiegend den Ball, bringt dabei aber noch keinerlei Zug in die eigenen Aktionen.
2. MinuteNach einem langen Diagonalball ergattert der überraschend weit vorn auftauchende Kevin Wolze links am Strafraum den Kopfball, legt diesen zur Mitte ab. Der anschließende Rechtsschuss von Sebastian Kerk rollt links am Kasten von Sven Ulreich vorbei.
Anpfiff
1. MinuteSoeben ertönt der Anpfiff. Bei derzeit sonnigen 15 Grad stoßen die Gäste an. Der Rasen an der Bremer Brücke präsentiert sich in guter Verfassung.
Vor SpielbeginnKurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Daniel Siebert. Der 37-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 76. Einsatz in der 2. Liga und hat zur Unterstützung die Assistenten Jan Seidel und Steven Greif dabei. Als vierter Offizieller fungiert Dominik Jolk.
Vor SpielbeginnBeim HSV wurde nach fünf Begegnungen ohne Sieg Anfang Mai Daniel Thioune entlassen. Mit Horst Hrubesch an der Seitenlinie blühten die Hanseaten am Montag richtig auf und fertigten im Volkspark den 1. FC Nürnberg mit 5:2 ab. Nun muss der Trainer auch auswärts einen Einfluss walten lassen, damit nach drei Partien ohne Sieg mal wieder ein Dreier gelingt.
Vor SpielbeginnNach fünf sieglosen Partien gewann Osnabrück immerhin zuletzt mal wieder - mit 3:1 in Würzburg. Zu Hause an der Bremer Brücke jedoch kassierte man desaströse 13 Niederlagen in Folge. Der letzte Heimsieg gelang Ende Oktober gegen Sandhausen (2:1). Dass angesichts einer solchen Bilanz überhaupt noch Chancen auf den Klassenerhalt bestehen, grenzt an ein Wunder.
Vor SpielbeginnDafür aber gilt es mit der drittschwächsten Defensive der Liga (54 Gegentreffer) gegen den stärksten Angriff zu bestehen. Die Hamburger haben bereits 65 Tore erzielt. Nicht einmal halb so oft haben die Osnabrücker ins gegnerische Tor getroffen (31). Zudem ist der VfL mit erschütternden sieben Pünktchen und 13 erzielten Treffern die mit Abstand schlechteste Heim- und überdies die schwächste Rückrundenmannschaft. Sonderlich viele Argumente also haben die Niedersachsen nicht auf ihrer Seite.
Vor SpielbeginnAuf der anderen Seite kämpft der VfL ums Überlegen im deutschen Fußball-Unterhaus. Die Niedersachsen sind Vorletzter. Ein Zähler fehlt sowohl zum Abstiegsrelegationsplatz als auch zum vollends rettenden Ufer. Hier ist der Blick zur Konkurrenz nach Sandhausen und Braunschweig noch wichtiger, um abschätzen zu können, ob es zwingend drei Punkte sein müssen. Aber natürlich würde den Lila-Weißen ein Heimsieg immens weiterhelfen.
Vor SpielbeginnNachdem das Tabellenbild der 2. Bundesliga nach allen absolvierten Nachholspielen geradegerückt ist, weiß man beim HSV, dass es mit dem direkten Aufstieg nichts mehr wird. Es geht also nur noch um den Relegationsplatz, den aktuell die SpVgg Greuther Fürth mit drei Punkten mehr auf dem Konto belegt. Entsprechend sollten die Rothosen heute unbedingt gewinnen, wenn sie sich die Chancen darauf bis zum letzten Spieltag erhalten wollen.
Vor SpielbeginnEbenfalls lediglich eine Umstellung gibt es bei den Gästen. Hier muss Horst Hrubesch auf Josha Vagnoman (Oberschenkelzerrung) verzichten. Dessen Platz in Hamburgs Anfangsformation übernimmt Jan Gyamerah.
Vor SpielbeginnAuf Seiten der Hausherren nimmt Markus Feldhoff eine Veränderung vor. Ken Reichel kann aufgrund einer im Training erlittenen Knieverletzung nicht mitwirken. Dafür rückt Kevin Wolze in die Osnabrücker Startelf.
Vor SpielbeginnDem stellt sich der Hamburger SV in folgender Besetzung entgegen: Ulreich - Gyamerah, Leistner, Heyer, Leibold - Kinsombi, Onana - Jatta, Kittel - Terodde, Meißner.
Vor SpielbeginnGleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Nachmittags und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der VfL Osnabrück geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Kühn - Ajdini, Beermann, Trapp, Wolze - Multhaup, Reis, Taffertshofer, Amenyido - Santos, Kerk.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen dem VfL Osnabrück und dem Hamburger SV.


shopping-portal