Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Leverkusen - Mainz 1:0

Leverkusen

Mainz

1:0
(1:0)
2. Kevin Volland
1:0
Anst.: 27.06.2020, 15:30
Schiedsrichter: B. Cortus
Zuschauer: -
Stadion: BayArena
Letzte Aktualisierung • 10:59:17 PM
Nach SpielendeIch darf mich aber nun an dieser Stelle von Ihnen und dieser sehr speziellen Saison verabschieden. Ich bedanke mich herzlich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen allen noch einen schönen Samstagnachmittag. Genießen Sie die Sonne und bleiben Sie gesund. Bis bald! 
Nach SpielendeIm Tabellenkeller gab es ein packendes Saisonfinale. Paderborn stand als Absteiger bereits fest. Werder Bremen gelingt es dank eines furiosen 6:1-Erfolgs gegen Köln und der gleichzeitigen 0:3-Niederlage von Düsseldorf gegen Union, sich in die Relegation zu retten. Der Gegner der Bremer wird morgen am letzten Spieltag der 2. Bundesliga ermittelt. Düsseldorf steigt also gemeinsam mit Paderborn ab, Bremen hat noch die Chance, den Klassenerhalt zu erzielen.
Nach SpielendeDass der FC Bayern Meister ist, muss ich Ihnen nicht verraten. Trotzdem möchte ich Ihnen zum Saisonende kurz eine Übersicht mit an die Hand geben, wie es an der Spitze und im Keller ausgegangen ist. München ist Meister und qualifiziert sich gemeinsam mit dem BVB, RB Leipzig und Gladbach für die Champions League. Leverkusen und Hoffenheim qualifizieren sich direkt für die Europa League und Wolfsburg hat in der Qualifikation die Chance, sich auch im nächsten Jahr für den europäischen Wettbewerb zu qualifizieren.
Nach SpielendeSchauen wir einmal auf Abschlusstabelle. Leverkusen beendet die Saison mit 63 Zählern auf Rang 5, Mainz kommt auf 37 Punkte und belegt den 13. Platz. 
Nach SpielendeDie Gastgeber haben es am Ende spannender gemacht, als es hätte sein müssen. Am Ende gewinnen sie dank eines Tores, das bereits nach 70 Sekunden erzielt wurde. Im gesamten Verlauf der Partie hatten die Leverkusener aber Chance um Chance, um dieses Ergebnis nach oben zu korrigieren. Vor dem Tor hat es ihnen aber einfach an Kaltschnäuzigkeit gefehlt. Mainz auf der anderen Seite wurde zum Ende des Spiels immer gefährlicher und erarbeitete sich beinahe noch ein Unentschieden. 
Nach SpielendeDer Sieg der Leverkusener bringt ihnen leider nicht viel, denn Gladbach hat ein 2:1 gegen Hertha über die Zeit gebracht und zieht damit in die Champions League ein. Leverkusen hat aber trotzdem noch die Möglichkeit, in die Königsklasse zu kommen: dafür müssen sie "nur" die Europa League gewinnen, die im August zu Ende gespielt wird. Davor geht es für Bayer aber erstmal um den Pokalsieg. Denn bereits am kommenden Samstag wartet das Pokalfinale gegen den FC Bayern. 
Abpfiff
90. Minute (+4)Das war's! Bayer Leverkusen gewinnt mit 1:0 knapp aber, verdient gegen Mainz. 
Gelbe Karte
90. Minute (+1)Julian Baumgartlinger holt sich kurz vor Schluss nochmal die Gelbe Karte ab.
90. Minute (+1)Drei Minuten gibt es oben drauf.
89. MinuteDie Partie spielt sich mittlerweile fast vollständig vor dem Tor der Hausherren ab. Sehen wir noch den Lucky Punch der Mainzer in den Schlussminuten? 
87. MinuteDas gibt es doch nicht! Nach einem toll gespielten Konter der Mainzer haut Ji die Kugel aus kürzester Distanz ebenfalls an die Latte. Der Treffer hätte nicht gezählt, Öztunali stand zuvor im Abseits, trotzdem schwimmt Leverkusen.
85. MinuteLatte! Der eingewechselte Fernandes haut die Kugel mit seiner ersten Aktion an den Querbalken. Das wäre mal ein Einstand gewesen.
Auswechslung
85. MinuteJonathan Burkardt tut sich bei einem Zweikampf weh und muss runter. Für ihn übernimmt Edimilson Fernandes.
Auswechslung
85. MinuteAuswechslung Daley Sinkgraven Edmond Fayçal Tapsoba
83. MinuteDie letzten Minuten der Partie plätschern so vor sich her. Hat eine der beiden Mannschaften noch die Kraft für einen entscheidenden Angriff? 
80. MinuteGladbach erzielt zur Sekunde die 2:0-Führung und dürfte sich damit die Champions League sichern. Hoffentlich bekommt Leverkusen das nicht mit. Falls doch, könnten sie hier noch einbrechen.
78. MinuteDiaby probiert es nach einem schönen Zuspiel von Havertz direkt aus der linken Strafraumhälfte. Der eingewechselte Angreifer verzieht aber und haut das Leder links neben den Kasten.
76. MinuteDer anschließende Eckball sorgt für keine Gefahr. Ötzunali leitet im Anschluss zwar einen Konter der Mainzer ein, spielt diesen vor dem Strafraum aber nicht konsequent zu Ende.
75. MinuteHavertz! Der eingewechselte Offensivmann trägt sich beinahe in die Torschützenliste ein. Aus der Drehung kommt er sauber zum Abschluss, doch ein Mainzer Bein steht zwischen Havertz und dem Tor und klärt damit zum Eckball.
Auswechslung
74. MinuteNächster Wechsel bei den Gästen. Jeremiah St. Juste macht Platz für Alexander Hack.
72. MinuteWeiter geht es. Die Schlussphase verspricht auf jeden Fall heiß zu werden. 
71. MinuteJetzt geht es erstmal an die Flaschen. Schiedsrichter Cortus pfeift zur Trinkpause.
Gelbe Karte
69. MinuteMoussa Niakhate sieht außerdem die Gelbe Karte für ein überhartes Einsteigen.
Auswechslung
69. Minute... und  Dong-Won Ji kommt für Jean-Philippe Mateta.
Auswechslung
69. MinuteNach dem Durcheinander gibt es einen Doppelwechsel bei den Mainzern. Robin Quaison macht Platz für Levin Öztunali ...
Videobeweis
68. MinuteDenn Wirtz ist zuvor St. Juste im Strafraum auf den Fuß getreten und begeht damit ein Foul, dass die Entstehung des Treffers hätte verhindern können. Eine kritische Entscheidung, aber es steht weiterhin 1:0 für Leverkusen.
67. MinuteToooor! Nach einem wilden Durcheinander im Strafraum landet die Kugel irgendwie im Netz. Diaby und Volland haben die Kugel in Zusammenarbeit über die Linie gedrückt, aber der Treffer zählt nicht. 
Auswechslung
65. Minute... und Nadiem Amiri macht Platz für Kai Havertz.
Auswechslung
65. MinuteDas ist mal ein Signal. Peter Bosz bringt gleich zwei neue Kräfte, die es in sich haben: Moussa Diaby kommt für Leon Bailey ...
61. MinuteLangsam wird es wohl wieder Zeit für eine Trinkpause. Einigen Spielern sieht man die Erschöpfung sichtlich ins Gesicht geschrieben und das macht sich auch spielerisch bemerkbar. Nachdem das Tempo zu Beginn der zweiten Halbzeit enorm hoch war, hat es jetzt sichtlich abgenommen.
58. MinuteAranguiz wird vor dem Strafraum nicht angegangen. Zweimal schaut er nach oben, um einen Mitspieler für ein Zuspiel zu identifizieren. Dann entscheidet er sich einfach für einen eigenen Abschluss und probiert es aus der Distanz. Der Schuss segelt jedoch deutlich über den Querbalken.
56. MinuteDie Partie hat ein enorm hohes Tempo und ist enorm unterhaltsam. Zwar spielt sich das Geschehen im Moment weitestgehend zwischen den Strafräumen ab, aber die Angriffsbemühungen wechseln sich im Sekundentakt ab. Mal sehen, wie lange die Akteure das kräftetechnisch durchhalten können.
53. MinuteDer folgende Eckball von der rechten Seite von Bailey findet keinen Abnehmer.
52. MinuteNächste gute Möglichkeit für die Hausherren. Nach einem Eckball von der linken Seite kommt Weiser am langen Pfosten zum Kopfball. Der Versuch wird noch abgefälscht und landet erneut im Aus. Nächster Eckstoß.
51. MinuteBailey! Was lassen die Leverkusener hier liegen? Der Offensivmann kommt links am Strafraum an die Kugel, legt sie sich kurz zurecht und feuert einen wuchtigen Flachschuss in Richtung Tor ab. Dieser rollt allerdings knapp rechts am Pfosten vorbei. Die Gastgeber müssen hier deutlich höher als 1:0 führen.
49. MinuteToooor! Aber wieder Abseits. Bereits das zweite Mal am heutigen Nachmittag zappelt die Kugel im Netz, während die Fahne oben ist. Dieses Mal ist es Mateta, der auf Seiten der Mainzer nach einem tollen Konter unten rechts einschiebt. Beim Zuspiel stand der Stürmer aber leicht im Abseits.
47. MinutePfosten! Das gibt es doch nicht, die Hausherren treffen beinahe erneut unmittelbar nach dem Anpfiff. Amiri schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum. Dort kommt niemand an den Ball, die Kugel schlägt deswegen einmal auf und springt in Richtung langer Pfosten. Dort läuft der eingewechselte Weiser ein und köpft das Leder an den Pfosten. Bitter. 
Auswechslung
46. Minute... und Kerem Demirbay macht Platz für Charles Aranguiz.
Auswechslung
46. MinuteBei den Gastgebern gibt es gleich zwei Wechsel. Mitchell Weiser kommt für Lars Bender ...
Auswechslung
46. MinuteIn der Tat sind Wechsel zu vermelden. Bei den Gästen macht der schwache Aaron Martín Platz für Daniel Brosinski. 
Anpfiff zweite Halbzeit
46. MinuteWeiter geht es mit den zweiten 45 Minuten.
Die Spieler kehren langsam auf den Rasen zurück. Sehen wir frische Kräfte? 
Wir sind gespannt, was der zweite Durchgang für uns bereithält. Leverkusen hat alle Möglichkeiten, noch den ein oder anderen Treffer oben drauf zu legen, doch auch die Mainzer sind nicht abzuschreiben, wenn sie sich selbst etwas mehr zutrauen. 
Das war eine sehr unterhaltsame erste Halbzeit. Bereits nach 90 Sekunden konnten die Leverkusener durch Volland in Führung gehen und sind seitdem auch die klar bessere Mannschaft. Die Mainzer konnten sich zwar auch die ein oder andere Chance erspielen, sind insgesamt aber deutlich passiver als die Gastgeber. 
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+2)Damit geht es in die Pause. Leverkusen führt mit 1:0 gegen Mainz.
45. Minute (+1)Baku! Nach einem tollen Zuspiel von Burkhardt von der rechten Grundlinie kommt Baku frei zum Abschluss, befördert die Kugel aber deutlich rechts am Kasten vorbei. Schade. 
45. MinuteEine Minute gibt es oben drauf.
41. MinuteDie Schlussminuten der ersten Halbzeit laufen. Sehen wir noch einen zweiten Treffer? Und wenn ja, auf welcher Seite? Leverkusen ist klar überlegen, doch die Mainzer haben bereits mehrfach gezeigt, dass sie schnelle und gefährliche Konter umsetzen können.
38. MinuteBurkhardt probiert es erneut aus der Distanz. Zentral vor dem Tor hämmert er die Kugel mit links aber weit daneben.
36. MinuteDas gibt es doch nicht. Nach einem tollen Pass in den Strafraum nimmt Amiri die Kugel unsauber an und lässt sie verspringen. Mit einer vernünftigen Annahme wäre er frei vor dem Tor gestanden.
34. MinuteTooor! Aber die Fahne ist oben. Nach einem tollen Pass von Baumgartlinger steht Volland leider knapp im Abseits. Der Stürmer hatte die Kugel nämlich toll mit der Hacke auf Amiri abgelegt, der das Leder dann rechts unten ins Netz schießt. Aber naja, Abseits bleibt Abseits.
30. MinuteDer anschließende Eckball sorgt für keinerlei Gefahr. 
29. MinuteNächster Abschluss und Eckball für die Hausherren. Amiri treibt die Kugel aus dem Mittelfeld nach vorne und sucht an der Strafaumkante schließlich den Abschluss. Niakhate kann aber den Fuß vorstellen und verhindert damit einen möglichen Gegentreffer. Dafür gibt es aber Eckball. 
27. MinuteWirtz! Der Youngster hat die Chance auf das 2:0. Nach einem tollen Sprint bis in den Strafraum lässt er Aaron mit einem guten Trick aussteigen, legt sich dann die Kugel aber ein Stück zu weit vor und verschenkt damit die Möglichkeit auf den zweiten Bayer-Treffer.
24. MinuteDie Partie wird nun für eine Trinkpause unterbrochen. Doch nicht nur die Spieler bekommen Wasser. Auch die Rasensprenger gehen für einen kurzen Moment an, um das Grün bei diesen Temperaturen zu schonen. 
21. MinuteDie Gastgeber lassen sich nach starker Anfangsphase im Moment mal ein wenig zurückfallen. Bei den hohen Temperaturen, die an diesem Wochenende in Deutschland herrschen, ist das aber auch kein Wunder und sollte von Trainer Peter Bosz tolleriert werden - solange die Defensive so gestaffelt auftritt, wie sie es aktuell tut.
19. MinuteBurkhardt! Der Offensivmann nimmt sich rechts im Strafraum ein Herz und prüft Hradecky. Der Abschluss kommt flach und zentral auf das Tor, setzt den Keeper deswegen nicht vor eine große Herausforderung, trotzdem ein gutes Zeichen.
16. MinuteDie Hausherren spielen ein starkes Umschaltspiel. Nach Ballgewinn geht es ganz schnell, so auch in dieser Situation: Wirtz spielt auf Amiri, der zieht auf den linken Flügel, verliert dann aber an der Grundlinie das Zweikampfduell mit St. Juste. Trotzdem ein guter Ansatz.
13. MinuteGladbach schaut unser Spiel wohl live über die Großbildleinwände. Die Gladbacher reagieren auf den frühen Treffer von Leverkusen mit einem eigenen Treffer und führen damit mit 1:0 gegen Hertha. Für Bayer ist das natürlich gar nicht gut. 
11. MinuteSo haben wir uns das vorgestellt. Nach 70 Sekunden haben wir bereits den ersten Treffer gesehen, beide Teams spielen mit hoher Intensität und Tempo und wir dürfen fast sicher sein, dass es nicht bei diesem einem Treffer bleiben wird.
8. MinuteLatza! Der Mainzer Kapitän wird 20 Meter vor dem Tor nicht angegangen und probiert es deswegen einfach mal aus der Distanz. Der Schuss segelt ganz knapp über den Querbalken. Hradecky wäre da nur ganz schwer rangekommen.
6. MinuteDie Gastgeber legen mit voller Kraft los. Nach einer Hereingabe von Bailey rettet Aaron vor Volland, der im Fünfmeterraum bereits bereit stand, die Kugel zum 2:0 einzuschieben. Das wäre ein Traumstart für Bayer gewesen.
4. MinuteDer Treffer sendet natürlich auch ein Signal an Gladbach: "Wenn ihr patzt, sind wir da!" 
Tor!
2. MinuteTooooor! BAYER LEVERKUSEN - FSV Mainz 05 1:0. Blitzstart der Gastgeber! Nach nur 70 Sekunden zappelt die Kugel im Netz. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld der Mainzer machen es die Hausherren schnell. Amiri hat rechts im Strafraum ein gutes Auge für Volland im Zentrum. Jeremiah St. Juste kommt zwar noch an den Ball, verlängert das Zuspiel mit der Hacke aber genau in den Lauf von Kevin Volland, der sich gegen mehrere Mainzer durchtankt und schließlich wuchtig unten rechts einnetzt. 
Anpfiff
1. MinuteAuf geht's! Die Gastgeber stoßen an, auf geht's! 
Vor SpielbeginnDie Spieler stehen auf dem Rasen bereit. In wenigen Augenblicken rollt die Kugel.
Vor SpielbeginnPeter Bosz wechselt im Vergleich zur 0:2-Pleite bei der Hertha am vergangenen Wochenende auf gleich sechs Positionen. Neu dabei sind Lars und Sven Bender, Demirbay, Amiri, Sinkgraven und Wirtz. Nicht mehr dabei sind dafür Tapsoba, Aranguiz, Diaby, Havertz (alle auf der Bank), Dragovic (Gelbsperre) und Wendell (nicht im Kader).
Vor SpielbeginnAnsonsten dürfen wir uns auf eine spannende und unterhaltsame Partie freuen. Gelingt Leverkusen der Sprung in die Champions League? In genau zwei Stunden sind wir schlauer, viel Spaß! 
Vor SpielbeginnWas gibt es noch zu sagen? Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Benjamin Cortus. Der bekommt Unterstützung von Florian Heft und Thomas Gorniak an den Linien, vierter Offizieller ist Sven Waschitzki und Tobias Stieler sitzt als VAR am Bildschirm.
Vor SpielbeginnDas große Finale steht an. Die Bundesliga schreibt Jahr für Jahr unglaubliche Geschichten - so natürlich auch in diesem Jahr. In Leverkusen geht es zwischen Bayer und Mainz zwar nicht um ein Abstiegsdrama, der FSV hat den Klassenerhalt schließlich schon gesichert, dafür aber um den Kampf um Europa. Champions League oder Europa League? Bayer muss gewinnen und gleichzeitig hoffen, dass die Hertha in Gladbach gewinnen kann. Wir werden natürlich mit einem Auge auf das Ergebnis schielen und Sie auf dem Laufenden halten. Nun aber voller Fokus auf diese Partie: Viel Spaß! 
Vor SpielbeginnMainz ist für Leverkusen auf jeden Fall ein gutes Pflaster. Bayer gewann die letzten vier Spiele gegen Mainz und geht natürlich auch heute als der klare Favorit in die Partie. Außerdem sind die Gastgeber stark am letzten Spieltag. Acht der letzten neun Partien am Saisonende gewannen die Leverkusener.
Vor SpielbeginnUm es einmal auf den Punkt zu bringen: Leverkusen muss gewinnen, so oder so. Ist die eigene Verantwortung abgehakt, müssen die Leverkusener auf Schützenhilfe von Hertha hoffen. Gewinnen die Berliner in Gladbach, qualifiziert sich Bayer für die Champions League. Spielen Gladbach und Hertha nur unentschieden oder die Fohlen gewinnen sogar, heißt es für Leverkusen Europa League.
Vor SpielbeginnAuf Seiten der Gastgeber sieht das aber natürlich ganz anders aus. Momentan steht Leverkusen mit 60 Punkten auf Rang 5. Für die kommende Saison würde das einen Platz in der Europa League bedeuten, doch die Champions League ist noch in greifbarer Nähe - wenn auch nicht aus eigener Kraft. Zwei Zähler Rückstand hat Bayer auf die Gladbacher, die momentan Rang 4 belegen. Die haben starke Herthaner zu Gast, die letzte Woche auch gegen Leverkusen gewinnen konnten. 
Vor SpielbeginnNach dem Personal blicken wir auf die Ausgangslage. Bei den Gästen können wir es kurz machen. Für Mainz geht es um nichts mehr. Der Klassenerhalt wurde am vergangenen Samstag mit dem 3:1-Erfolg gegen Bremen eingetütet. Ein Sieg heute in Leverkusen würde höchstens noch die Position in der Tabelle schönen können.
Vor SpielbeginnIm Vergleich zu den sechs Veränderungen bei Leverkusen gibt es auf Mainzer Seite nur wenig zu besprechen. Zwei Änderungen sind zum 3:1-Klassenerhaltssieg zu vermerken: Aaron und Burkhardt stehen von Beginn an auf dem Rasen und ersetzen Brosinski (Bank) und Boetius (Gelbsperre).
Vor SpielbeginnAchim Beierlorzer schickt sein Team ebenfalls im 4-2-3-1 in die Partie, überrascht aber nicht so sehr mit seinen Personalentscheidungen: Müller - Baku, St. Juste, Niakhate, Martin - Latza, Kunde - Onisiwo, Burkhardt, Quaison - Mateta. 
Vor SpielbeginnLos geht es mit den Aufstellungen. Bayer-Coach Peter Bosz hat sich am letzten Spieltag für ein 4-2-3-1-System entschieden: Hradecky - L. Bender, Tah, S. Bender, Sinkgraven - Baumgartlinger, Demirbay - Wirtz, Amiri, Bailey - Volland.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und dem FSV Mainz 05.



shopping-portal