BVB

Zwei prominente Trainer passen besser als Terzic

Edin Terzic ist neuer Trainer von Borussia Dortmund. Schon wieder. Ist das wirklich eine gute Wahl? 

Edin Terzic: War bereits BVB-Trainer, könnte es aber schon bald wieder sein.
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert

Linton Maina ist bislang der erste und einzige Neuzugang beim 1. FC Köln. Der 22-JĂ€hrige wechselt von Hannover 96 ablösefrei ans Geißbockheim und soll die Offensive der Kölner verstĂ€rken. Doch wie passt Maina mit seinem Spielstil zum FC?

Hannovers Linton Maina: Der StĂŒrmer wechselt zum 1. FC Köln.
Von Sonja Eich

Mit Ach und Krach rettet sich Hertha BSC vor dem Abstieg in die 2. Liga. Nun aber stehen fĂŒr GeschĂ€ftsfĂŒhrer Fredi Bobic direkt die nĂ€chsten Herausforderungen an – t-online erklĂ€rt die Lage bei den Berlinern.

Hertha-Macher Bobic: Nach dem Klassenerhalt richtig gefragt.

Laut Stefan Effenberg gibt es nur einen Spieler auf der Welt, der Lewandowski ersetzen kann. Der sei nicht zu bekommen, trotzdem werde der FC Bayern wohl seine Meinung zum Weltfußballer Ă€ndern. 

Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, will den FC Bayern aber am liebsten sofort verlassen.
  • Florian Wichert
Von Florian Wichert

Borussia Dortmund bestĂ€tigt die Spekulationen der letzten Tage und macht seinen Technischen Direktor zum Trainer. Damit kehrt Edin Terzic zu seinem alten Job zurĂŒck. 

ZurĂŒck auf der Bank des BVB: Edin Terzic.

Der 1. FC Köln verliert den aktuell wohl besten Balleroberer der Bundesliga: Salih Özcan wechselt zu Borussia Dortmund. Der Transfer des 24-JĂ€hrigen ist seit Montag offiziell. Die Geißböcke weinen einem Ausnahmetalent nach, das nicht zu halten war.

Salih Özcan: Der BVB baute seine Kaderplanung noch weiter aus und schnappte sich das Ausnahmetalent vom 1. FC Köln.
Von Marc Merten

Der BVB hat den nĂ€chsten Spieler fĂŒr die kommende Saison verpflichtet: Salih Özcan kommt vom Ligakonkurrenten – und unterschreibt einen langfristigen Vertrag. 

Jonas Hector und Salih Özcan (re.): Er ist der vierte Neuzugang der Borussia.

Den Handball-Frauen vom Buxtehuder SV fehlt nur noch ein Punkt, um die Bundesliga-Saison auf dem dritten Rang zu beenden. Am Samstag feierte die Mannschaft von Trainer Dirk Leun ...

Handball

Auf das Trainerbeben in der vergangenen Saison folgte ein erneutes zum Ende der diesjĂ€hrigen. Doch nur ein Coach kann nach 12 Monaten fĂŒr sich behaupten, alles richtig gemacht zu haben. 

Oliver Glasner: Der Trainer der Eintracht spricht im Finale der Europa League mit Sebastian Rode.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Das neue Trainer-Team bei Borussia Dortmund nimmt offenbar immer mehr Form an. Ein bekanntes Gesicht soll beim BVB Co-Trainer werden – der allerdings schon zwei Mal ausgerechnet bei Schalke 04 war.

Peter Hermann: Der 70-JĂ€hrige war seit MĂ€rz 2022 zum zweiten Mal Schalker Co-Trainer.

Der FC Bayern bemĂŒht sich aktuell offenbar um Ousmane DembĂ©lĂ© vom FC Barcelona. Der Franzose wird als möglicher Nachfolger fĂŒr den wechselwilligen Serge Gnabry gehandelt. Was steckt hinter dem GerĂŒcht?

Ousmane Dembélé: Was passiert mit dem französischen Nationalspieler?
Von Vjeko Keskic, fcb-inside

Der Kaderumbau des BVB geht weiter. Neben ein paar NeuzugÀngen gibt es auch ein paar Akteure, die Dortmund verlassen. Darunter auch die bisherige Nummer zwei.

Marwin Hitz: Der TorhĂŒter verlĂ€sst den BVB in Richtung Basel.

Cezary Kucharski, ehemaliger Berater von Robert Lewandowski, droht Ärger. Er soll den Bayern-Star erpresst und mit der Weitergabe interner Dokumente gedroht haben. Die Staatsanwaltschaft will Beweise haben.

Cezary Kucharski: Der Ex-Berater Robert Lewandowskis, hier auf dessen Hochzeit im Jahr 2013, wird angeklagt.

Der 1. FC Köln muss Salih Özcan zu Borussia Dortmund ziehen lassen. Der Kölner Mittelfeldspieler macht von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und wird seinen Heimatverein verlassen.

Salih Özcan: Der Mittelfeldmann vom 1. FC Köln wird wohl bald in Schwarz-Gelb auslaufen.
Von Sonja Eich

Dortmund entlĂ€sst den Cheftrainer und stellt sich neu fĂŒr die Zukunft auf. Eine gute Entscheidung. Und das Rose-Aus ist nur ein Part des großen Umbruchs. 

Marco Rose: VerlÀsst den BVB nach nur einem Jahr.
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website