Premier League

24. SPIELTAG

Villa
Loading...
Beendet
1:20:1
Loading...
ManUnited

TORSCHÜTZEN

0 : 1
17’Rasmus HøjlundHøjlund
Douglas LuizDouglas Luiz67’
1 : 1
1 : 2
86’Scott McTominayMcTominay
WettbewerbPremier League
Runde24. Spieltag
Anstoß11.02.2024, 17:30
StadionVilla Park
SchiedsrichterRobert Jones
Zuschauer-
Nach Spielende
Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen schönen Restsonntag. Mit Spitzenfußball aus der Premier League geht es bei uns bereits morgen Abend wieder weiter, wenn Crystal Palace zu Hause gegen Chelsea ab 21:00 Uhr den 24. Spieltag abschließt. Bis dann!
Nach Spielende
Ein kurzer Ausblick auf die kommenden Aufgaben beider Mannschaften, die nächste Woche wieder im Ligabetrieb gefordert sind: Während Villa am Samstag beim FC Fulham in der Landeshauptstadt gastiert, geht es für die Red Devils am Sonntag mit der Auswärtspartie gegen Aufsteiger Luton Town weiter.
Nach Spielende
Der dritte Sieg in Folge für die Red Devils hat durchaus seine Folgen für die Tabelle: Aston Villa lässt durch die Niederlage Tottenham vorbeiziehen und fällt nach langer Zeit aus den Top 4, die bekanntlich zur Königsklasse berechtigen. Während die ersten drei ihr Ding wohl untereinander ausmachen werden, deutet sich ein harter Kampf um Platz 4 an, in den jetzt auch United einsteigt. Die Red Devils können den Rückstand auf Villa auf fünf Punkte verkürzen und liegen "nur" noch sechs Punkte hinter Tottenham. 
Nach Spielende
In einer äußerst schnell geführten Partie, in der Aston Villa den deutlich ansehnlicheren Fußball spielte und die klar besseren Chance hatte, behält dann doch der Gast aus Manchester durch einen späten Treffer von Joker McTominay die Oberhand. Nach dem unglücklichen Rückstand zur Halbzeit waren die Hausherren auch in der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft, erhöhten zunehmend den Druck und belohnten sich mit dem hochverdienten Ausgleich. Auch im Anschluss blieb die Mannschaft von Unai Emery deutlich zielstrebiger, wohingegen United nur noch durch vereinzelte Umschaltmomente Akzente setzen konnte. United muss man jedoch zugutehalten, dass man immerhin aktiv blieb, wodurch der späte, wenn auch eher glückliche Siegtreffer zumindest nicht gänzlich aus dem Nichts kam. 
90’ +7
Abpfiff
Kurz darauf pfeift Rob Jones das Spiel ab - United schlägt Villa! 
90’ +6
Villa läuft nochmal an, United steht sehr kompakt und macht die Räume dicht. So wundert es dann auch nicht weiter, dass eine weite Flanke aus dem rechten Halbfeld direkt in den Armen von Onana landet. 
90’ +4
Eine echte Schlussoffensive der Villans will hier bislang aber nicht aufkommen. Stattdessen wird auf der Gegenseite nochmal Garnacho in den Strafraum geschickt, letztendlich in halblinker Position aber von Diego Carlos abgeblockt, woraufhin Martinez das Leder sicher abfängt. 
90’ +3
Cash zieht nochmal halbrechts an der Sechzehnergrenze ab, auf Höhe des rechten Pfostens ist Onana jedoch zur Stelle und fängt den Schuss des Polen sicher ab. Drei Minuten bleiben noch! 
90’ +2
Auswechslung
Loading...
Sofyan Amrabat
Sofyan Amrabat
Kobbie Mainoo
Kobbie Mainoo
Positionsgetreu ist hingegen die Einwechslung von Amrabat, der im zentralen Mittelfeld Mainoo ersetzt. 
90’ +2
Auswechslung
Loading...
Jonny Evans
Jonny Evans
Rasmus Højlund
Rasmus Højlund
Erik ten Hag tauscht für die Schlussminuten nochmal Personal, und zwar gleich doppelt: Evans soll dabei helfen, den Sieg nun abzusichern und kommt für Stürmer Höjlund. 
90’
Nochmal die Hausherren! Cash kommt mit Tempo über rechts und flankt dann vor der rechten Sechzehnergrenze mit viel Effet genau auf den Kopf von Watkins, der dann aus ordentlicher Entferung zum Tor jedoch genau in die Arme von Onana köpft. Sechs Minuten werden derweil noch nachgespielt. 
88’
Unglücklich für Villa, die hier eigentlich über die gesamte Partie die bessere Mannschaft mit der besseren Spielanlage und den besseren Chancen waren. Dennoch muss man United zugutehalten, dass die Red Devils bis zum Ende versuchen, dagegenzuhalten anstatt in Passivität zu verfallen. 
87’
Auswechslung
Loading...
Lucas Digne
Lucas Digne
Álex Moreno
Álex Moreno
Zudem wird Moreno positionsgetreu durch Digne ersetzt. 
87’
Auswechslung
Loading...
Nicolò Zaniolo
Nicolò Zaniolo
John McGinn
John McGinn
Unai Emery reagiert auf den siebten Saisontreffer von McTominay und wechselt doppelt: Zaniolo kommt für McGinn. 
86’
Tor für ManUnited
1:2
Loading...
Scott McTominay
Scott McTominayVorlage Diogo Dalot
Tooor! Aston Villa - MANCHESTER UNITED 1:2. Da ist auch schon das Tor, und zwar für United! Varane hebt den Ball auf Mainoo, der sich vor der rechten Sechzehnergrenze gegen zwei Gegenspieler behauptet und kurz auf Dalot ablegt. Dalot flankt dann sofort scharf an den Fünfer, wo er genau zwischen Diego Carlos und Cash McTominay findet, der vor dem polnischen Nationalspieler den Schädel reinhält und aus fünf Metern zentraler Position wuchtig einköpft. 
84’
Eine seriöse Prognose ist für die Schlussminuten derweil nicht möglich. Mindestens ein Treffer scheint hier jedenfalls noch in der Luft zu liegen - beide Mannschaften bleiben aktiv, wenngleich Villa deutlich gefährlicher einzuschätzen ist und United keine klare Linie in ihren Offensivaktionen hat. 
82’
Bei den Gästen ist es hingegen immer wieder Garnacho, der hier offensiv auffällt. Fernandes spielt auf Höhe der Mittellinie in die Tiefe, wo der Argentinier in halblinker Position Tempo aufnimmt und dabei erneut schnell in die Mitte zieht. Bei seinem Abschluss vor dem Sechzehner fehlt dann aber der nötige Druck hinter dem Ball - kein Problem für Martinez. 
80’
Es geht jetzt von einer auf die anderen Seite, wobei Aston Villa nach Ballgewinn immer wieder blitzschnell umschalten kann. Diesmal geht es schnell ins letzte Drittel über die rechte Seite in einer Vier-gegen-Vier-Situation, wo die Villans sich aber nicht so recht zu positionieren wissen, sodass Diaby in halbrechter Position aus elf Metern den Abschluss suchen muss, den Ball aber neben den langen Pfosten schlenzt. 
77’
Großes Glück für United! Dalot will den Ball aus dem Strafraum schlagen, McGinn fängt die Kugel aber halbrechts vor dem Sechzehner ab und flankt dann an den zweiten Pfosten auf den eingelaufenen Moreno. Zwar ist Dalot zur Stelle und könnte locker klären, doch trifft der Portugiese den Ball nicht richtig und legt direkt für Douglas Luiz auf, der aus zehn Metern zentraler Position etwas zu überrascht wirkt, die Kugel ebenfalls nicht sauber trifft und Onana damit vor keine Probleme stellt. 
76’
Weil sich United nicht zurückzieht, bleibt die Angelegenheit hier aber weiterhin offen: Von der rechten Seite rutscht eine weite Flanke halblinks in den Sechzehner auf Garnacho durch, der dann aber abgeblockt wird. Casemiro versucht es im Anschluss nochmal aus der Distanz - drüber! 
75’
Mit 49 erzielten Toren stellt Villa vor diesem Spieltag im Übrigen die drittbeste Offensive in der Premier League nach Liverpool und City. Nur mal zur Einordnung: In der gesamten Vorsaison schossen die Gastgeber 51 Treffer. Man sieht auch heute, warum dem so ist. Vor allem über die Außen nutzen die Hausherren ihre Tempovorteile immer wieder aus. 
73’
Auswechslung
Loading...
Youri Tielemans
Youri Tielemans
Leon Bailey
Leon Bailey
Emery nimmt hingegen den so starken Bailey raus, Tielemans wirkt an Stelle des Ex-Leverkuseners nun mit. 
73’
Auswechslung
Loading...
Scott McTominay
Scott McTominay
Marcus Rashford
Marcus Rashford
Kurz vor Anbruch der Schlussviertelstunde ziehen beide Trainer nochmal eine Wechseloption: Bei den Gästen aus Manchester kommt McTominay für Rashford 
72’
Die Hausherren legen den Schalter aber sofort wieder um und spielen hier klar auf Sieg! Diaby wird auf Höhe der rechten Sechzehnergrenze in Szene gesetzt und legt dann gekonnt in den Rückraum zurück, wo der Ball bewusst auf Douglas Luiz durchgelassen wird. Luiz macht dann ein, zwei Schritte und hält schließlich aus rund 13 Metern zentraler Position drauf. Varane steht in der Schussbahn und blockt in höchster Not ab. 
71’
Gelbe Karte
Loading...
Moussa Diaby
Moussa DiabyVilla
Im Kampf um den Ball steigt Diaby zu hart gegen seinen Gegenspieler ein - Gelb. 
70’
Villa bleibt nach dem Ausgleich am Drücker, United hat nach einem Umschaltmoment aber die Chance auf die erneute Führung! Garnacho sprintet ab Höhe der Mittellinie die linke Seite runter und zieht dann im Dribbling vor dem Sechzehner nach innen. Sein scharfer Versuch aus 17 Metern zentraler Position rauscht dann nur knapp am rechten Pfosten vorbei! 
67’
Tor für Villa
Loading...
1:1
Douglas Luiz
Douglas LuizVilla
Tooor! ASTON VILLA - Manchester United 1:1. Jetzt ist es passiert - ein erzwungenes Tor! Ein Bailey-Eckball von der rechten Seite rutscht an den zweiten Pfosten durch, wo Moreno im Fünfer volley in die Mitte querlegt. Dort springt die Kugel von Lindelöfs Oberschenkel glücklich vor die Füße von Lenglet, der aus kürzester Distanz den Fuß reinhält und zunächst an Onana scheitert. Weil Varane aus dem Getümmel jedoch nicht ganz klären kann, versucht es Bailey nochmal halbrechts aus zehn Metern. Der Ball wird dabei erneut unglücklich abgefälscht, diesmal von Fernandes, und landet vor den Füßen von Douglas Luiz, der fünf Meter zentral vor dem Tor schnell reagiert und das Leder per Dropkick unters Tordach zum hochverdienten Ausgleich setzt. 
65’
Auswechslung
Loading...
Moussa Diaby
Moussa Diaby
Boubacar Kamara
Boubacar Kamara
Emery wechselt zum ersten Mal an diesem Abend und bringt Diaby für Kamara. 
63’
Gute Phase jetzt, in der das Mittelfeld stets schnell überbrückt wird und United aktiv mitspielt. Dennoch haben die Hausherren hier weiterhin klare Feldvorteile, noch hält die Defensive der Gäste dem Druck jedoch stand. 
62’
Die nächste Chance für Villa, die sich zum wiederholten Male stark und blitzschnell durch das letzte Drittel kombinieren: Kamara steckt zentral vor dem Sechzehner rechts in den Strafraum auf Bailey durch, der dann sofort in die Mitte für Ramsey ablegt. Weil Ramsey in leicht halbrechter Position den Ball nicht ganz sauber trifft, kann Varane den flachen Schuss im Torraum zunächst abfälschen, woraufhin Dalot die Kugel dann am zweiten Pfosten abfängt. 
60’
Gelbe Karte
Loading...
Matty Cash
Matty CashVilla
Cash kommt im Halbfeld klassisch zu spät und sieht Gelb, nichts Wildes. 
60’
Es geht jetzt hin und her: Nach dem Eckball für United schalten die Hausherren schnell um, wobei Bailey den Ball durch das gesamte Mittelfeld treibt und dann nach starkem Dribbling zentral vor dem Sechzehner auf den mitgelaufenen Ramsey durchsteckt. Der Engländer hatte wohl aber nicht mehr so recht mit dem Zuspiel gerechnet und kommt einen halben Schritt zu spät - ansonsten wäre die Bahn frei gewesen. 
58’
Auf der Gegenseite ist es dann Rashford, der sich von der linken Seite überragend durch den Sechzehner bis kurz vor die Grundlinie tankt, den Ball anschließend querlegen möchte, eng von seinem Gegenspieler bewacht jedoch abgeblockt wird. 
56’
United kommt dabei aber nicht so recht mit dem Tempo der Villans klar, die jetzt immer wieder blitzschnell über die Außen aufziehen. Diesmal in Person von Bailey über die rechte Seite, der dabei in den Strafraum dringt und kurz vor der Grundlinie zur Ecke abgeblockt wird - der Eckstoß bleibt ohne Folgen. 
54’
Im Aufbau sieht das bei den Villans wirklich gut aus und geht auch stets mit dem Blick für die Tiefe schnell von statten. Im letzten Drittel fehlt dann aber das gewisse Etwas - die zündende Idee, die letzte Präzision, das Quäntchen Glück. Dennoch bleibt die Mannschaft von Unai Emery auch zu Beginn der zweiten Hälfte sehr aktiv, wenngleich United jetzt deutlich geordneter steht. 
52’
Zum insgesamt 198. Mal treffen Villa und United heute in diesem großen Traditionsduell aufeinander - erstmals im Jahre 1892. Im direkten Vergleich liegen die Red Devils dabei mit bislang 105 Siegen klar vorne, demgegenüber stehen 51 Triumphe für die Villans.
50’
Die Gäste kombinieren mal rechts im Sechzehner, wo Garnacho auf Dalot durchsteckt, der kurz vor der Grundlinie in den Rückraum auf Mainoo ablegt. Mainoo spielt wiederum vor der Box direkt auf Garnacho, der dann aus halbrechter Position abzieht. Von seinem Gegenspieler wird die Kugel zur Ecke abgefälscht, die von rechts getreten jedoch nichts einbringt. 
48’
Die dicke Chance auf den Ausgleich! Im Aufbauspiel auf der rechten Seite spielt Lindelöf einen fatalen Fehlpass, woraufhin Cash mit viel Grün vor sich schnell in die Tiefe dringt, an der rechten Sechzehnergrenze gegen Lindelöf kurz abstoppt, dann nochmal schnell anzieht und schließlich flach wie scharf in die Mitte legt. Auf Höhe des Fünfers kommt Watkins vor Varane an den Ball, hält den Fuß rein und zieht wuchtig ab. Onana steht stabil und wird dabei aus kürzester Distanz angeschossen. 
47’
Rashford tankt sich mit Tempo links in den Sechzehner, bleibt im Anschluss mit etwas Glück an der Kugel und zieht dann aus leichtem Getümmel in halblinker Position gen langes Eck ab. Den trifft der englische Nationalspieler aber mal gar nicht - sichere Beute für Martinez. 
46’
Anpfiff
Weiter gehts in Birmingham - die Hausherren stoßen an. 
46’
Auswechslung
Loading...
Victor Lindelöf
Victor Lindelöf
Luke Shaw
Luke Shaw
Zu Beginn der zweiten Halbzeit bleibt auf Seiten der Gäste Luke Shaw in der Kabine, Lindelöf ersetzt den Linksverteidiger. 
Halbzeitbericht
Pause im Villa Park! United begann mutig, suchte mit schnellen Umschaltsituationen früh den Weg nach vorne und belohnte sich nach rund einer Viertelstunde mit dem Führungstreffer nach einem Eckball, bei dem die Zuteilung bei den Villans nicht stimmte. Im Anschluss drehte die Partie komplett zu Gunsten der Hausherren, die fortan deutlich zielstrebiger agierten, am Ball die klar bessere Mannschaft waren und den fast schon überfälligen Ausgleichstreffer mehrfach vergaben. 
45’ +5
Halbzeit
Die Hausherren wurschteln sich nochmal durch den Sechzehner der Red Devils, etwas Brauchbares springt dabei aber nicht mehr raus - Halbzeit!
45’ +4
Gelbe Karte
Loading...
Clément Lenglet
Clément LengletVilla
Daraufhin beschwert sich Lenglet nochmals lautstark bei Referee Jones, der darauf so gar keine Lust hat und dem Franzosen ebenfalls Gelb zeigt. 
45’ +4
Gelbe Karte
Loading...
Kobbie Mainoo
Kobbie MainooManUnited
Im Anschluss an einen Eckball für United will Mainoo den zweiten Ball nochmal nach innen legen. Villa fängt die Kugel jedoch ab und könnte daraufhin schnell umschalten. Mainoo greift aber früh zum taktischen Foul und sieht korrekterweise Gelb - keine Zweifel. 
45’ +3
Nochmal ein wenig Aufregung im Sechzehner von United, wo Moreno vor der linken Grundlinie gegen Dalot zu Fall kommt. Daran war aber nun wahrlich rein gar nichts regelwidrig - Abstoß United. 
45’ +2
Derweil werden insgesamt vier Minuten nachgespielt. United versucht jetzt natürlich, die Führung in die Kabine zu bringen. Die letzten beiden Minuten laufen inzwischen. 
44’
Bailey tänzelt auf der rechten Seite, Bruno Fernandes kommt dann aus dem Lauf mit dem Tackling an und zieht Bailey unsanft von den Beinen. Den anschließenden Freistoß zieht McGinn kurz vor der Seitenlinie dann ganz frech einfach mal direkt auf den kurzen Pfosten, wo sich Onana jedoch nicht lumpen lässt und etwas unglücklich zur Ecke abwehrt. Gleich zwei Eckstöße kommen darauf für die Hausherren zu Stande, für Gefahr kann jedoch keine sorgen. 
42’
Für Villa-Coach Unai Emery ist es im Übrigen ein Spiel der besonderen Art: Der 52-jährige Spanier steht schließlich zum 100. Mal als Chefcoach an der Seitenlinie in der Premier League. Heute zum 49. Mal als Trainer der Villans, zuvor in 51 Spielen für die Gunners.
41’
Die Gäste haben hier inzwischen ein wenig ihre Spiellinie verloren, was angesichts der starken Anfangsphase durchaus schade für den neutralen Zuschauer ist. Villa bleibt klar am Drücker - die Mannen von Erik ten Hag sind hingegen um Entlastung bemüht. 
39’
Mit dem 1:1 Ende Dezember gegen Sheffield endete für die Villans eine vereinsinterne Rekordserie von 15 Heimsiegen in der Premier League am Stück. Mit der Niederlage zuletzt gegen Newcastle folgte prompt die erste Heimpleite seit Februar 2023.
37’
Gelbe Karte
Loading...
Casemiro
CasemiroManUnited
Cash startet auf der rechten Seite durch und kommt dann im Vollsprint kurz nach der Mittellinie gegen Casemiro zu Fall, was Referee Jones als Foulspiel des Brasilianers wertet. Die anschließende Aufregung des Sechsers über die Gelbe Karte kommt nicht von ungefähr - ein Treffer am Fuß ist schließlich nicht wirklich zu erkennen, höchstens minimal, was in dem Tempo jedoch ausreicht. 
35’
Villa bleibt im Schwung und findet immer wieder die nötigen Lücken im Mittelfeld, auch jetzt geht es wieder schnell: Douglas Luiz spielt im Halbfeld flach in die Tiefe, genau zwischen Dalot und Varane auf Ramsey, der dann von leicht halblinks in die Mitte und damit in den Strafraum zieht. Sein anschließender Abschluss wird dann aber früh geblockt. 
33’
Obwohl die Gäste mit 32 Gegentoren bis zu diesem Spieltag keine schlechte Defensive stellen, lassen nur drei Mannschaften in der Liga durchschnittlich mehr gegnerische Schüsse zu. 15,4 Versuche des Gegners sind aus United-Sicht dabei die meisten seit der Saison 2003/04. Auch heute zählen wir bereits acht Versuche der Villans - solange bei United hinten die Null steht, dürfte das den Gästen aber egal sein. 
31’
United muss hier jetzt erstmal wieder versuchen, irgendwie Ruhe in das Spiel zu bekommen. Seit dem Gegentor ist Aston Villa klar am Drücker und hatte hier jetzt innerhalb weniger Minuten gleich mehrere Chancen auf den Ausgleich. 
29’
Und weil es heutzutage für so gut wie alles eine Statistik gibt, hier noch eine für alle United-Fans: Im Monat Februar sind die Red Devils nämlich seit 24 Spielen in der Premier League ungeschlagen - seit einem 0:1 gegen Newcastle unter Mourinho im Jahr 2018 um genauer zu sein. Ärgerlich also, dass ausgerechnet der Februar bekanntlich der kürzeste Monat im Jahr ist.
27’
Eine Chance nach der der anderen in diesen Minuten für Villa! Moreno zieht nach Zuspiel links an und legt den Ball auf Höhe der linken Sechzehnergrenze dann quer in die Box auf Ramsey, der tänzelnd aus rund zwölf Metern halblinker Position mit seinem anschließenden Schlenzer das lange Eck anvisiert - knapp vorbei! 
26’
Jetzt die erste Großchance der Hausherren - starke Phase! Die Hausherren kombinieren sich dabei blitzsauber, schnell und geradlinig durch das Halbfeld: Douglas Luiz von halblinks mit dem flachen Zuspiel auf McGinn, der in zentraler Position sieht, dass Watkins durchläuft und dann stark in den Sechzehner durchsteckt. In halblinker Position taucht Watkins anschließend unter Bedrängnis von Maguire vor Onana auf, der den Winkel jedoch schnell verkürzt und aus kurzer Distanz entschärfen kann. 
24’
Villa wird zielstrebiger! Bei einem langen Ball kommt Onana weit aus seinem Kasten und klärt zunächst mit dem Kopf. Villa bleibt jedoch in Person von Watkins dran, den von rechts zentral auf McGinn legt. Der Schotte bekommt dabei keinen Druck von der Abwehrkette der Red Devils und zieht dann aus rund 18 Metern leicht halbrechter Position wuchtig ab. Onana ist beim etwas zu zentral angesetzten Abschluss zur Stelle und lenkt den Versuch links über die Latte. 
22’
Die Hausherren laufen nach dem Rückstand mit Wut im Bauch an, wenngleich bislang kaum Durchkommen in der gegnerischen Hälfte ist. Jetzt aber: McGinn spielt zentral an der Sechzehnergrenze auf Bailey, dessen Schlenzer gen langes Eck aus halbrechter Position im Strafraum dann aber doch rund einen Meter vorbeizischt. 
21’
An das Hinspiel, das bekanntlich erst Ende Dezember in Manchester ausgetragen wurde, werden sich vor allem die United-Anhänger bestens erinnern: Noch vor Ablauf der ersten 30 Minuten führte Villa bereits mit 2:0, bevor United dann im zweiten Durchgang aufdrehte und das Spiel unter anderem dank eines Doppelpacks von Garnacho mit 3:2 für sich entschied.
19’
Damit geht der Lauf von Höjlund getreu dem Prinzip einer Ketchupflasche weiter. Lange Zeit musste der Däne auf sein erstes Tor in der Premier League warten, nun trifft er bereits im fünften Spiel in Folge. 
17’
Tor für ManUnited
0:1
Loading...
Rasmus Højlund
Rasmus HøjlundVorlage Harry Maguire
Tooor! Aston Villa - MANCHESTER UNITED 0:1. United führt! Fernandes zieht einen Eckball von der rechten Seite vom Tor weg in die Box, wo sich Maguire elf Meter vor dem Tor stark behaupten kann und den Ball mit dem Kopf an die Fünfergrenze verlängert. McGinn verliert Höjlund komplett aus den Augen, sodass sich der Däne in zentraler Position blank vor Martinez bedanken darf und den Argentinier mit seiner Direktabnahme aus der Luft zur Führung tunnelt.
16’
Ansonsten ist das Geschehen hier ziemlich nett anzusehen, was eben auch daran liegt, dass United hier munter nach vorne agiert - eine mögliche Abtastphase ist uns komplett erspart geblieben. 
14’
Gleich wieder United! Auf dem rechten Flügel legt Mainoo für Garnacho ab, der dann im Dribbling von rechts in die Mitte zieht und schließlich aus rund 20 Metern halbrechter Position draufhält - der Ball rauscht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei. 
13’
Drangphase der Gäste! Weil Villa versucht, sich auf der rechten Seite von hinten rauszukombinieren, kann Höjlund an der rechten Sechzehnergrenze dazwischenspritzen und legt sofort quer in den Strafraum auf Fernandes, der gleich darauf wieder für den Dänen durchsteckt. Auf Höhe des Fünfers in leicht halbrechter Position ist Diego Carlos gerade noch mit dem langen Bein zur Stelle und kann in höchster Not klären. 
11’
Die Gäste sind jetzt deutlich besser in der Partie und suchen in ihrem Spiel durchaus den schnellen Weg nach vorne. Shaw kommt mit Tempo über die linke Außenbahn und flankt dann hoch an den zweiten Pfosten, wo Villa zur Ecke klären kann. Von rechts getreten landet die Kugel auf dem Schädel von Maguire, der den nicht leicht zu nehmenden Ball dann deutlich über den Querbalken setzt. 
9’
United wird mutiger. Vor allem nach schnellen Umschaltsituationen: Rashford treibt den Ball durch das gesamte Mittelfeld und steckt dann zentral vor dem Sechzehner rechts in die Box auf den mitgelaufenen Garnacho durch. Der Argentinier versucht sofort quer für Höjlund abzulegen, die Villans kriegen jedoch ein Bein dazwischen und klären zur Ecke, die in der Folge verpufft.
6’
Dann schalten die Gäste nach einer Balleroberung tief in der eigenen Hälfte schnell um und werden kurz darauf erstmals offensiv vorstellig: Bruno Fernandes schickt mit einem langen Steckpass auf Höhe der linken Mittellinie den startenden Höjlund auf die Reise, der anschließend auf links durchbricht. Doch auch dieses Bild ist man aus dieser Saison bereits bestens gewöhnt: Die Abwehrkette der Villans steht hoch und lässt Höjlund dabei ganz bewusst ins Abseits laufen - die Fahne geht hoch. 
5’
United arbeitet bislang ausschließlich gegen den Ball, verteidigt dabei relativ hoch, wenngleich ein intensives Anlaufverhalten noch ausbleibt. Villa lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen und hat hier bisher klar die Spielkontrolle. 
3’
Villa wirkt hier in den ersten Sequenzen dieser Partier deutlich entschlossener. Die ersten beiden Offensivaktionen werden jeweils über die beiden Flügel schnell aufgezogen, in beiden Fällen ist der jeweilige Außenverteidiger der Red Devils jedoch mit einem starken Tackling zur Stelle und kann klären. 
1’
Anpfiff
Anpfiff im Villa Park - der Ball rollt
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

Villa - ManUnited
Loading...
1

Martínez

2

Cash

3

Diego Carlos

6

Douglas Luiz

7

McGinn

11

Watkins

15

Álex Moreno

17

Lenglet

31

Bailey

41

Ramsey

44

Kamara

24

Onana

5

Maguire

8

Bruno Fernandes

10

Rashford

11

Højlund

17

Garnacho

18

Casemiro

19

Varane

20

Diogo Dalot

23

Shaw

37

Mainoo

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Geleitet wird die Partie von Rob Jones, der heute zu seinem 15. Einsatz in der laufenden Premier-League-Saison kommt. Assistiert von Ian Hussin und Richard West, wird der 36-jährige FIFA-Referee die Partie im Villa Park um 17:30 Uhr freigeben.
Vor Beginn
Pünktlich in Form, wird das heutige Spiel somit zugleich zum Duell der Torjäger. Mit Ollie Watkins steht auf der Gegenseite schließlich niemand Geringeres als der Top-Scorer der bisherigen Saison. Mit elf Toren und zwölf Vorlagen ist der 28-Jährige eine Art Lebensversicherung der Hausherren und soll die Villans zumindest zu der ersten Champions-League-Teilnahme seit 1983 führen.
Vor Beginn
Umso bitterer wiegt in dieser Phase der Ausfall von Lisandro Martinez, der erst gegen die Spurs nach einem langwierigen Mittelfußbruch zurückkehrte und nun laut Vereinsangaben erneut für mindestens acht Wochen mit einer Verletzung an der Innenseite im rechten Knie ausfällt. Hoffnung macht dagegen die starke Verfassung von Mittelstürmer Rasmus Höjlund, der sein lang ersehntes Tor-Debüt in der Premier League ausgerechnet im Hinspiel gegen Villa feierte und seitdem auch in den vergangenen vier Pflichtspielen je ein Tor inklusive zwei Vorlagen folgen ließ.
Vor Beginn
Mit den Gästen aus Manchester erwartet die Villans dabei ein Gegner, von dem man nach wie vor nicht so recht weiß, was man im Vorfeld erwarten kann. Nachdem United das Vorjahr mit drei Pleiten und nur vier Punkten aus fünf Partien beendete, stand der ohnehin kritisierte Erik ten Hag direkt zu Jahresbeginn wieder stark unter Druck. Druck, dem seine Mannschaft bislang standhalten konnte. Auf ein Unentschieden gegen Tottenham folgten zwei Siege gegen Wolverhampton und West Ham - ein Aufwärtstrend, den man heute bestätigen will.
Vor Beginn
Obwohl die Villans mit sechs Punkten Rückstand auf Tabellenführer City eine starke Saison als Überraschungsmannschaft spielen, scheint man zuletzt die Chance auf den ganz großen Wurf in der Premier League leichtfertig verspielt zu haben. Während die Mannschaft von Unai Emery nach 17. Spieltagen schließlich nur ein Zähler von der Tabellenspitze trennte, folgte seitdem eine Schwächephase mit nur zwei Siegen aus den vergangenen sechs Partien inklusive Aus im FA Cup. In der Liga schoss man sich zuletzt beim 5:0-Kantersieg gegen Schlusslicht Sheffield den kleinen Frust von der Seele und will heute direkt nachlegen.
Vor Beginn
Im heutigen Verfolgerduell zwischen Aston Villa und Manchester United sind die Ausgangslagen schnell erklärt: Im Kampf um die Königsklasse könnten die Villans mit einem Heimsieg United bereits auf elf Punkte distanzieren und wollen zudem natürlich auch weiterhin den Anschluss an das Spitzentrio halten. Im Umkehrschluss stehen die Gäste gehörig unter Druck und bräuchten wohl bereits einen Dreier, um die Resthoffnung in Sachen Champions League aufrechtzuerhalten.
Vor Beginn
Im Vergleich zu den Gastgebern reisen die Red Devils nicht nur mit den deutlich frischeren Beinen, sondern auch mit einem Erfolgserlebnis im Rücken an, nachdem man am vergangenen Spieltag beim verdienten 3:0-Heimsieg gegen West Ham die Oberhand behielt. Erik ten Hag tauscht heute ebenfalls auf einer Position: Lisandro Martinez zog sich gegen die Hammers eine schwerwiegende Knieverletzung zu und muss in der Innenverteidigung durch Varane ersetzt werden. Verzichten muss ten Hag auch weiterhin auf die Verletztenriege, bestehend aus Tyrell Malacia, Mason Mount und Anthony Martial.
Vor Beginn
Auf Seiten der Gäste aus dem rund 150 Kilometer entfernten Manchester soll es hingegen folgende Elf richten: Onana - Dalot, Maguire, Varane, Shaw - Mainoo, Casemiro - Garnacho, Fernandes, Rashford - Höjlund.
Vor Beginn
Nach dem Kantersieg in der Vorwoche gegen Sheffield waren die Villans bereits am Mittwoch in der 4. Runde des FA Cups gegen Chelsea gefordert und verloren das Entscheidungsspiel auf heimischem Untergrund 1:3. Im Vergleich dazu nimmt Trainer Emery heute eine personelle Änderung vor: Im offensiven Mittelfeld wird Youri Tielemans von Jacob Ramsey auf die Bank verdrängt. Auf der Liste der Langzeitverletzten stehen derweil nach wie vor Tyrone Mings sowie Emiliano Buendia.
Vor Beginn
Werfen wir zunächst einen Blick auf das heutige Personal und beginnen dabei mit der Anfangself der Hausherren: Martinez - Cash, Diego Carlos, Lenglet - Moreno - Kamara, Douglas Luiz - Bailey, Ramsey, McGinn - Watkins.
Vor Beginn
Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen Aston Villa und Manchester United.
HeimVilla4-2-3-1
1Martínez7McGinn41Ramsey31Bailey17Lenglet3Diego Carlos44Kamara6Douglas Luiz15Álex Moreno2Cash11Watkins5Maguire20Diogo Dalot23Shaw10Rashford19Varane18Casemiro24Onana8Bruno Fernandes11Højlund17Garnacho37Mainoo
GastManUnited4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
87’
Digne
Álex Moreno
87’
Zaniolo
McGinn
73’
Tielemans
Bailey
65’
Diaby
Kamara
92’
Evans
Højlund
92’
Amrabat
Mainoo
73’
McTominay
Rashford
45’
Lindelöf
Shaw

Ersatzbank

Robin Olsen (Tor)TorresKesler-HaydenIroegbunamRogers
Altay Bayindir (Tor)EriksenForsonDialloAntony

Trainer

Unai Emery
Erik ten Hag
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Liverpool
27196264:25+3963
2
Loading...
ManCity
27195362:27+3562
3
Loading...
Arsenal
26184462:23+3958
4
Loading...
Villa
27174659:37+2255
5
Loading...
Tottenham
26155655:39+1650
6
Loading...
ManUnited
271421137:39-244
7
Loading...
West Ham
27126943:47-442
8
Loading...
Newcastle
271241157:45+1240
9
Loading...
Brighton
27109849:44+539
10
Loading...
Wolverhampton
271151140:43-338
11
Loading...
Chelsea
261061044:43+136
12
Loading...
Fulham
271051239:42-335
13
Loading...
Bournemouth
26871135:47-1231
14
Loading...
Palace
27771332:47-1528
15
Loading...
Brentford
27751539:50-1126
16
Loading...
Everton
27871229:37-825
17
Loading...
Nottingham
27661534:49-1524
18
Loading...
Luton
26551637:54-1720
19
Loading...
Burnley
27342025:60-3513
20
Loading...
Sheffield Utd
26341922:66-4413
Champion League
Europa League
Absteiger
Loading...
Villa
ManUnited
Loading...
1
Tore
2
10
Schüsse aufs Tor
5
23
Schüsse gesamt
17
491
Gespielte Pässe
388
86,97 %
Passquote
80,41 %
55,90 %
Ballbesitz
44,10 %
40,86 %
Zweikampfquote
59,14 %
9
Fouls / Handspiel
7
0
Abseits
6
10
Ecken
8