Sie sind hier: Home > Themen >

Bauernregeln

Thema

Bauernregeln

Siebenschläfer-Steckbrief: Winterschlaf, Nahrung, Lebensraum

Siebenschläfer-Steckbrief: Winterschlaf, Nahrung, Lebensraum

Schlafen die possierlichen Tiere immer um sieben Uhr ein? Oder nächtigen sie immer in Gruppen von sieben? Wir verraten Ihnen, warum das Nagetier so heißt, wie es heißt. Siebenschläfer (Glis glis) sind nachtaktive Nagetiere, die etwa 30 Zentimeter lang und 120 Gramm ... mehr
Siebenschläfertag: Was bedeutet das für das Wetter?

Siebenschläfertag: Was bedeutet das für das Wetter?

"Das Wetter am Siebenschläfertag noch sieben Wochen bleiben mag" – so lautet zumindest eine Bauernregel für den 27. Juni. Demnach könnte das Wetter sonnig und heiß werden, denn der Deutsche Wetterdienst erwartet für diesen Tag Temperaturen ... mehr
Eisheilige im Mai 2020: Das sollten Gärtner jetzt unbedingt beachten

Eisheilige im Mai 2020: Das sollten Gärtner jetzt unbedingt beachten

Alte Bauernregeln sind für Gärtner noch heute Gold wert. Zum Beispiel die Sprichwörter, die es zu den Eisheiligen gibt: Erst nach deren Namenstagen Mitte Mai drohen in Deutschland in der Regel keine Fröste mehr. Doch was bedeutet das für das Gärtnern? Die eifrig ... mehr
Frühlingsanfang 2020: Heute ist meteorologischer Frühlingsbeginn!

Frühlingsanfang 2020: Heute ist meteorologischer Frühlingsbeginn!

Wann der Winter tatsächlich endet, ist nicht einfach zu beantworten. Welche Arten des Frühlingsanfangs es gibt und warum Sie sich besser fühlen, wenn die Tage länger werden.  Schmetterlinge im Bauch und auf den Blumen, Sonne auf der Haut und im Herzen ... mehr
Frühlingsanfang 2020: Was bedeuten die Bauernregeln für das Wetter?

Frühlingsanfang 2020: Was bedeuten die Bauernregeln für das Wetter?

"Veronika, der Lenz ist da...": Meteorologisch hat der Frühling schon am 1. März begonnen. Seit dem 20. März ist nun aber auch der kalendarische Frühling endlich da. Und in manchen Regionen Deutschlands ist das Wetter bereits frühlingshaft. Wer sich fragt, ob er seine ... mehr

Schafskälte 2020: Was ist dran am Wetterphänomen im Juni?

Wenn im Juni die Temperaturen fallen, ist dies ein sicheres Zeichen für die sogenannte Schafskälte. Das Wetterphänomen tritt nicht jedes Jahr auf, wiederholt sich aber rückblickend in regelmäßigen Abständen.  Wann es zur Schafskälte kommt Vor dem Sommer kommt ... mehr

Hundstage: Bedeutung für das Sommerwetter und den Winter 2020

Hundstage – so wird eine bestimmte Hitzeperiode im Sommer bezeichnet. Mit den Tieren hat sie allerdings nichts zu tun. Wir erklären, woher der Name stammt und wie die Hundstage wirklich mit dem Wetter zusammenhängen. Die sogenannten Hundstage prophezeien laut einer ... mehr

Wetter-Kolumne: Jetzt hab ich sogar schon Narzissen entdeckt

Der Winter will sich in Deutschland einfach nicht einstellen. Kinder haben schon vergessen, wie Schnee aussieht. Wenn nichts mehr kommen sollte, ist das durchaus bedenklich. Nun ist schon der zweite Wintermonat vorbei und von Winter kann man bisher immer noch nicht ... mehr

Weihnachtswetter: Ein Blick in die Winter-Glaskugel

Es ist kalt, sehr kalt. Kein Wunder: Der Winter steht vor der Tür. Doch in welchem Gewand kommt er daher? t-online.de-Wetterkolumnistin Michaela Koschak über weiße Weihnachten und strahlende Kindheitserinnerungen. Wahnsinn, in sechs Wochen steht das Christkind ... mehr

Herbstanfang 2019: Fakten und Bauernregeln zur bunten Jahreszeit

Wenn es um den Herbstanfang geht, wird zwischen meteorologischem, kalendarischem und phänologischem Herbst unterschieden. Heute ist der kalendarische Herbstanfang, den Google mit einem Doodle würdigt. Lesen Sie hier die Unterschiede sowie alte Bauernregeln zum Start ... mehr

Was die Eisheiligen für die Arbeit im Garten bedeuten

Für Gartenbesitzer sind die Eisheiligen im Mai ein wichtiger Termin. Denn erst danach soll die Saison für Garten- und Balkonbepflanzung wirklich losgehen. Doch was ist dran an diesem Mythos? Bei den Eisheiligen handelt es sich um Gedenktage zu Ehren ... mehr

Spätfröste im Frühjahr: Was Gartenbesitzer über die Eisheiligen wissen sollten

Berlin (dpa/tmn) - Für Gartenbesitzer sind die Eisheiligen im Mai ein wichtiger Termin. Denn erst nach den Eisheiligen, so heißt es oft, geht die Saison für Garten- und Balkonbepflanzung wirklich los. Was hat es damit auf sich - und was genau bedeutet ... mehr

Noch tagelang Bodenfrost: Die Nächte bleiben eiskalt

Der Mai bleibt weiter viel zu kühl: Noch stehen Deutschland mehrere Frostnächte bevor. Zumindest soll es noch vor den "Eisheiligen" besser werden.  Eine alte Bauernregel lautet: "Vor Nachtfrost bist Du nie sicher, bis Sophie vorüber ist". Gemeint ist der letzte ... mehr

Wetter: Die Siebenschläferregel hat sich 2016 bestätigt

Offenbach (dpa) - Einer Bauernregel zufolge bestimmt der Siebenschläfertag das  Wetter  der folgenden sieben Wochen - in diesem Sommer hat das aus Expertensicht zugetroffen. Das Ergebnis sei sehr wechselhaftes Wetter in den vergangenen Wochen gewesen, sagte Meteorologe ... mehr

Wetter: Die Regel vom "Siebenschläfertag" trifft 2016 zu

Den bisher arg durchwachsenen Sommer haben wir einer altgedienten Wetterregel zu verdanken. Andreas Blei von MeteoGroup erklärt im Gespräch mit wetter.info, dass in diesem Sommer die Bauernregel des Siebenschläfertages "auffallend gut zugeschlagen hat." Alte Bauerregeln ... mehr

1. Mai: Sprüche und Bauernregeln zum Maifeiertag

Der 1. Mai regt als Einstieg in den Wonnemonat die Fabulierkunst an. Wenn auch Sie am 1. Mai Sprüche, Witze oder Bauernregeln anbringen möchten und per WhatsApp oder als SMS verschicken möchten, haben wir hier ein paar passende Ideen. Witzige ... mehr

Siebenschläfertag 2016: Wetter und Bauernregeln sind dem Nager egal

Wie wird das Wetter im Sommer? Wird es 2016 heiß oder eher nass? Am Samstag (27.6.) ist Siebenschläfertag, der durch Bauernregeln bekannt ist - etwa: "Ist der Siebenschläfer nass, regnet's ohne Unterlass". Dem Knopfaugen-Nagetier  Siebenschläfer ist das Wetter ... mehr
 


shopping-portal