Sternschnuppe

So können Sie den Sternschnuppenschauer im Norden sehen

"Wünsch dir was": Ein Satz, der meist auf das Entdecken einer Sternschnuppe folgt. In Hamburg könnte dies nun vielfach eintreten. Im Norden ist der Kometenschauer der 'Lyriden' zu sehen.

Sternschnuppen am Himmel (Computergrafik): Jedes Jahr bewegt sich die Erde durch den Komentenstaub.

Eine totale Mondfinsternis im Mai und eine partielle Sonnenfinsternis im Oktober hat das neue Jahr Sternenfreunden zu bieten. Eher bescheiden fällt hingegen einer der großen Sternschnuppen-Ströme aus.

Nächtlicher Sternenhimmel: Auch im Jahr 2022 lassen sich viele Phänomene beobachten.

Die Geminiden sind ein besonders heller und langanhaltender Meteorschauer. In den Tagen um den 14. Dezember 2021 scheint es am Nachthimmel Sternschnuppen zu regnen.

Symbolbild für ein Video

Rund um dem 14. Dezember trifft die Erde auf den Meteorstrom der Geminiden. Wer Sternschnuppen nicht nur sehen, sondern auch fotografieren...

Lange Belichtung für kurzes Ereignis: Die Geminiden tauchen als heller werdende und abrupt endende Streifen auf dem Foto auf.

Venus strahlt schon in der Abenddämmerung, Jupiter und Saturn glänzen etwas später und in der zweiten Novemberhälfte folgt noch ein Sternschnuppenstrom. Das erwartet Astronomiefans im nächsten Monat.

Perseiden Sternschnuppe (Symbolfoto): Im November wird ein Sternschnuppenstrom erwartet.

In den kommenden Nächten können wir ein besonderes Spektakel beobachten: die Perseiden. Wir sagen, worauf Sie achten sollten und was Sie brauchen, um eindrucksvolle Bilder zu machen.

Sternschnuppen der Perseiden sind in der Nähe von Nettersheim in der Eifel zu sehen: Am 12. August erreicht der Meteorregen seinen Höhepunkt.

In der ersten Augusthälfte flitzen die Perseiden über den Nachthimmel. Rund alle drei Minuten kann man dann eine Sternschnuppe sehen. Ein langsameres Vergnügen bieten die vier hellen Jupitermonde.

Klarer Nachthimmel macht's möglich: Im August lassen sich sehr viele Sternschnuppen beobachten.

Wenn Sie noch Wünsche offen haben: Momentan erreicht der Sternschnuppenregen seinen Höhepunkt. Der Meteorstrom ist am 12. und 13. August in Deutschland besonders gut zu sehen – sogar mit bloßem Auge.

Perseiden: Sie bilden einen Schwarm von Meteoren am Himmel, die für das menschliche Auge als Sternschnuppen wahrnehmbar sind.

In dieser Woche können mancherorts in Deutschland Sternschnuppen am Himmel erspäht werden. Auch wenn das Spektakel eher klein ausfallen wird – Experten geben bereits Hoffnung auf ein Neues.

Sternschnuppen: Der Ausstrahlungspunkt des aktuellen Spektakels liegt den Sternfreunden zufolge tief im Sternbild Wassermann.

Der Sommeranfang ist da. Und so ist wieder ein reges Hin und Her am Sternenhimmel in den warmen Monaten zu beobachten. An einigen Tagen sind sogar reichlich Sternschnuppen zu sehen.

Verursachender Komet wurde 1862 entdeckt Ihren Namen haben die Perseiden weil sie scheinbar dem St

Am Mittwochabend und in der Nacht zum Donnerstag kann über Berlin ein sogenannter Supervollmond beobachtet werden. Außerdem sorgen Eta-Aquariiden oder Mai-Aquariiden für einen Regen aus Sternschnuppen. 

Supervollmond über der Museumsinsel: Am Himmel von Berlin können heute ein besonders groß wirkender Vollmond und zahlreiche Sternschnuppen beobachtet werden.

Ein Wettrennen der beiden größten Planeten und bis zu hundert Sternschnuppen pro Stunde: Das sind nur einige Himmels-Highlights 2020. Der Blick nach oben lohnt sich in den nächsten Monaten besonders.

Durch eine Langzeitbelichtung wird am Sternenhimmel über einem einzelnen Baum die Erdrotation um den Polarstern sichtbar: 2020 sind spannende Himmelsereignisse zu sehen.

Die Nächte mit den meisten Sternschnuppen stehen bevor. Freitag- und Samstagnacht können Hobbyastronomen einen der hellsten Ströme – den Geminidenschwarm – mit bloßem Auge beobachten.

Der Nachthimmel über Zagorie in Weißrussland: Die Sternschnuppen, die alljährlich im Dezember am Nachthimmel zu beobachten sind, gehören zu den Geminiden.

Kurz vor Jahresende erwarten uns einige Superlative am Abendhimmel: Es stehen die längste Vollmondnacht und der kürzeste Tag des Jahres bevor. Weitere Highlights: eine Sonnenfinsternis und viele Sternschnuppen.

Eine Sternschnuppe leuchtet vor der Milchstraße am Himmel über dem Walchensee: Im Dezember gibt es einiges am Sternenhimmel zu sehen.

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat es Sternschnuppen geregnet. Und auch in den kommenden Nächten können Sie sich noch einmal etwas wünschen, wenn die Perseiden über den Himmel flitzen.

Perseiden am Nachthimmel: Ein paar Tage ist das Spektakel noch zu beobachten.

In den Nächten ist weiterhin Frost möglich, aber tagsüber wird es deutlich milder. Und der Himmel bleibt lange genug klar, um die Sternschnuppen der Mai-Aquariden zu bewundern.

Gerstenfeld bei Duisburg: Ab Mittwoch treiben Atlantik-Tiefs Regenwolken von West nach Ost über Deutschland.

In den nächsten Tagen fliegen besonders viele über den Nachthimmel: Sternschnuppen. Wann Sie das Naturschauspiel am besten sehen können – und was hinter dem Spektakel steckt, erfahren Sie hier. 

Sternschnuppe: Noch besser als in Deutschland können Sie Sternschnuppen in der nächsten Zeit im Mittelmeerraum beobachten.

Mondfinsternis, Merkurtransit und andere Himmelsspektakel: Über das Jahr verteilt erwarten Sie einige astronomische Highlights. In welchen Nächten Sie nicht schlafen gehen sollten. 

Sternenhimmel an der Ostsee: 2019 gibt es am Nachthimmel einiges zu entdecken.

In der Nacht zu Montag konnten Beobachter viele Sternschnuppen am Nachthimmel ausmachen – die Perseiden zogen vorbei. Doch es waren weniger als zu anderen Zeitpunkten. 

Die Milchstraße ist unweit von Prietzen in Brandenburg am Himmel zu sehen: In der Nacht waren viele Menschen unterwegs, um den Höhepunkt des Meteorstrom der Perseiden zu sehen.

Dieses Wochenende stehen die Chancen sehr gut, Sternschnuppen zu sehen. Es gibt nicht nur besonders viele, auch die Sicht ist ungestört. Höhepunkt: In der Nacht auf Montag.

Eine Sternschnuppe am Nachthimmel: Im August sind einige besonders helle Leuchtspuren zu sehen.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website