t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungKino

Indiana Jones 5: So wirkt Harrison Ford mit 80 Jahren in Action


Filmstar künstlich verjüngt
So wirkt Harrison Ford mit 80 Jahren als Indiana Jones

Von t-online, sow

02.12.2022Lesedauer: 2 Min.
Harrison Ford, 1984: In der Rolle des Indiana Jones ist er seit 1981 zu sehen.Vergrößern des BildesHarrison Ford, 1984: In der Rolle des Indiana Jones ist er seit 1981 zu sehen. (Quelle: Paramount/Courtesy Everett Collection)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Seit 1981 ist er der Lederwesten-Held mit der Peitsche: Harrison Ford als Indiana Jones. Jetzt gibt es den ersten Blick auf den fünften Teil der Actionfilmreihe.

"Indy" schreit jemand lauthals aus dem Off. Dazu rasante Bilder von einem Mann in Action. Mal bei einer waghalsigen Kletteraktion bei voller Fahrt in einem Auto, mal knallt eine kräftige Rechte in das Gesicht eines Gegenübers und wieder ein andermal geht es auf dem Pferd durch den U-Bahn-Tunnel. Man mag es kaum glauben, aber der Mann ist Harrison Ford und er ist 80 Jahre alt.

"Ich glaube nicht an Magie", tönt Ford höchstpersönlich in dem neuen Trailer von "Indiana Jones 5: Der Ruf des Schicksals" und lässt die Zuschauer dann wissen: "Aber ein paar Mal in meinem Leben habe ich Dinge gesehen, unerklärliche Dinge. Mir wurde klar, dass es nicht so sehr darauf ankommt, woran man glaubt, sondern wie fest man daran glaubt."

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Es ist noch ein halbes Jahr hin, bis der Film in den Kinos startet und den peitschenknallenden Actionhelden ein letztes Mal über die Leinwände jagt. Der Abschied als der ikonische Filmabenteurer, der er seit nunmehr über 40 Jahren ist, soll mit Pauken und Trompeten begangen werden – so viel scheint der neue Trailer dem Publikum weismachen zu wollen.

Harrison Ford künstlich verjüngt: Gelingt das?

Einer könnte dabei behilflich sein: Mads Mikkelsen, der Antagonist. Er hat schon in "Casino Royale" bewiesen, dass er einem gewissen James Bond einheizen kann – da dürfte also auch Dr. Henry Walton Jones Jr. so seine Probleme bekommen. Die Vorfreude steigern könnte auch die Teilnahme von Phoebe Waller-Bridge. Die aus "Killing Eve" und "Fleabag" bekannte Darstellerin spielt in dem Jones-Streifen offenbar ein Patenkind des Titelhelden.

Befürchtungen gibt es eher andere: Wie soll ein 80-Jähriger glaubhaft als Actionheld funktionieren? Die sogenannten De-Aging-Computertricks lassen Harrison Ford zwar wesentlich jünger erscheinen und es wirkt sogar so, als könnte ein ähnlicher Fehltritt wie einst beim Netflix-Epos "The Irishman" mit Robert DeNiro vermieden werden, aber den Beweis muss Indy in voller Länge erbringen – und das wird sich nun mal erst ab dem 29. Juni 2023 in Gänze zeigen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen A bis Z
Kino



TelekomCo2 Neutrale Website