t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungKino

Ultimate Action-Babe: "Haywire"-Star Gina Carano


Kino
Ultimate Action-Babe: "Haywire"-Star Gina Carano

t-online, mth

Aktualisiert am 08.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Dieser Dame kommen Sie besser nicht zu nahe: Gina Carano.Vergrößern des BildesDieser Dame kommen Sie besser nicht zu nahe: Gina Carano. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Können Sie sich vorstellen, dass diese Schönheit mit dem überaus freundlichen Lächeln früher bei Ultimate-Fighting-Turnieren ihre Gegnerinnen gleich reihenweise aus dem Ring geprügelt hat? Nein? Hat sie aber. Als Mixed-Martial-Arts-Kämpferin wurde Gina Carano bekannt - und gefürchtet. Jetzt beginnt die 29-Jährige ihre Karriere als Filmstar. Und dies tut sie nicht in einem banalen, billigen Ballerfilm, sondern als Hauptdarstellerin in "Haywire", dem neuen, starbesetzten Actionthriller von Oscar-Preisträger Steven Soderbergh ("Contagion"). Dass sie da ihre Fähigkeiten als Kämpferin voll zur Geltung bringen kann, das zeigt der erste Trailer. Herzlich willkommen im erlauchten Kreis der Action-Babes, Gina!

Die Story von "Haywire" bietet derweil nichts Neues. Carano ist Mallory Cane, eine von der C.I.A. bestens ausgebildete Spezialagentin für die extrem heiklen Missionen. Doch dann wird sie bei einem ihrer geheimen Jobs von den eigenen Leuten verraten. Mit Glück und Können überlebt sie - doch steht sie nun auf den Listen der besten Auftragskiller ganz oben. Ihre einzige Chance ist es, die Hintergründe der Intrige aufzuklären. Als sie damit beginnt, geraten in den oberen Rängen der C.I.A. auf einmal einige Herren ins Schwitzen. Denn sie wissen: Mallory Cane macht keine Gefangenen...

Konkurrenz für Angelina Jolie

Angeblich kam Steven Soderbergh die Idee zu "Haywire", als er an einem Samstagabend vor der Glotze rumgammelte und zufällig in eine Ultimate-Fighting-Veranstaltung hinein zappte. Dort erlebte er einen faszinierenden Kampf von Gina Carano und beschloss spontan, dieser Frau einen Actionfilm auf den Leib zu schneidern. Denn, so Soderbergh, es könne doch eigentlich nicht sein, dass es in Hollywood einzig und alleine Angelina Jolie vergönnt sei, als Frau mit einer Knarre in der Gegend herumzulaufen und Leute zu vertrimmen.

Douglas, Banderas, Fassbender - Topstars in den Nebenrollen

Im Film setzt Soderbergh deshalb voll auf die physische Präsenz seiner Protagonistin, die er in äußerst realistischen Kämpfen und Verfolgungsjagden ihr Können zeigen lässt. Für die schauspielerischen Qualitäten sorgen dagegen die Nebendarsteller. In dieser Hinsicht kann sich der Regisseur auf eine Besetzungsliste verlassen, die ihresgleichen sucht: Mit Channing Tatum, Michael Fassbender, Mathieu Kassowitz, Ewan McGregor, Antonio Banderas und Michael Douglas treten die Stars gleich in Mannschaftsstärke an, um sich von Frau Carano ordentlich den Hintern versohlen zu lassen. Ein Teil des Spaßes an "Haywire" sei es, Hollywoods A-List in einem B-Movie mit einer Z-List-Hauptdarstellerin zu sehen, meint dazu das britische Filmmagazin "Empire".

Kinostart "Haywire": 8. März 2012

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website