Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Game of Thrones": Lena Headey verrät, was ihr am Ende nicht gefallen hat

"Game of Thrones"  

Cersei-Darstellerin verrät, was ihr am Ende nicht gefallen hat

17.06.2019, 20:13 Uhr | Andreas Engelhardt

"Game of Thrones": Lena Headey verrät, was ihr am Ende nicht gefallen hat. Lena Headey: Das Ende für ihre Rolle bei "Game of Thrones" gefiel ihr nicht.  (Quelle: imago images / MediaPunch)

Lena Headey: Das Ende für ihre Rolle bei "Game of Thrones" gefiel ihr nicht. (Quelle: imago images / MediaPunch)

Lena Headey spielte in der Erfolgsserie eine wichtige Rolle. Am Schluss von "Game of Thrones" widerfährt ihrer Figur jedoch etwas, womit die Schauspielerin heute so gar nicht zufrieden ist. 

Achtung: Es folgen Spoiler für das Ende von "Game of Thrones".

Die finale achte Staffel von "Game of Thrones" sorgte für gemischte Reaktionen. Nicht nur die Zuschauer haben aber angesichts des Endes gemischte Gefühle. Im Interview mit "The Guardian" verriet Cersei-Darstellerin Lena Headey jetzt, dass sie sich einen anderen Serien-Tod für ihre Figur gewünscht habe, die in der vorletzten Folge zusammen mit Jaime Lennister von herunterfallenden Steinen erschlagen wurde.

Sie habe sich Cerseis Abgang bereits vor dem Finale ausgemalt und da es bei "Game of Thrones" bekanntlich zahlreiche Arten gibt, auf die man sterben kann, sei sie über das Schicksal ihres Charakters laut eigener Aussage enttäuscht gewesen.


 
Alle Hintergrundinfos zu Lena Headeys Enttäuschung über das "Game of Thrones"-Finale und welchen Serientod sie sich gewünscht hätte, erfahrt ihr bei kino.de.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: