Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Neuauflage für "Um die 30": ZDF-Serie kehrt als Film zurück

Mit Natalia Wörner  

Neuauflage für "Um die 30": ZDF-Serie kehrt als Film zurück

22.08.2020, 16:35 Uhr | spot on news

Neuauflage für "Um die 30": ZDF-Serie kehrt als Film zurück. Natalia Wörner und Dominic Raacke: So sahen sie 1994 aus. (Quelle: imago images / teutopress)

Natalia Wörner und Dominic Raacke: So sahen sie 1994 aus. (Quelle: imago images / teutopress)

Die ZDF-Serie "Um die 30" aus den 90er-Jahren soll eine Fortsetzung als Film bekommen – mit den Hauptdarstellern von damals, darunter Natalia Wörner und Dominic Raacke.

Die nächste Serie soll zurückkehren: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, bekommt die ZDF-Serie "Um die 30" aus den 90er Jahren eine Fortsetzung als Film. Die sechs Hauptdarsteller sind demnach wieder alle mit dabei: Natalia Wörner, Dominic Raacke, Susanne Schäfer, Jürgen Tarrach, Catherine Flemming und Bruno Eyron.

So sieht Natalia Wörner heute aus. (Quelle: imago images / Future Image)So sieht Natalia Wörner heute aus. (Quelle: imago images / Future Image)

Von "Um die 30" zu "Um die 50"?

"Das ist schon Wahnsinn. Als ich die Kollegen fragte, ob sie wieder dabei wären, zögerte niemand", so Dominic Raacke zu "Bild". Er hat zusammen mit Regisseur Ralf Huettner das Drehbuch für den Film verfasst. Der Plot soll an einem Wochenende spielen. Die Fortsetzung soll demnach den Titel "Um die 50" tragen und dann im ZDF zu sehen sein. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

Von der Serie "Um die 30" gibt es nur wenige Folgen, die 1995 und 1997 ausgestrahlt wurden. Sie handelt von den sechs Freunden Frank (Raacke), Tina (Wörner), Carola (Schäfer), Carlo (Tarrach), Sabrina (Flemming) und Olaf (Eyron), alle um die 30. Auch damals stammte das Drehbuch von Dominic Raacke und Ralf Huettner und letzterer führte Regie.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal