Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Deutscher Filmpreis: "Fabian" ist in den meisten Kategorien nominiert

Deutscher Filmpreis 2021  

Dieser Film ist in den meisten Kategorien nominiert

19.08.2021, 13:26 Uhr | dpa, mbo, t-online

Deutscher Filmpreis: "Fabian" ist in den meisten Kategorien nominiert. Ulrich Matthes (l), Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie, und Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien, mit der goldenen Lola.

Ulrich Matthes (l), Schauspieler und Präsident der Deutschen Filmakademie, und Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien, mit der goldenen Lola. Foto: Christophe Gateau/dpa. (Quelle: dpa)

In gut anderthalb Monaten wird der Deutsche Filmpreis in Berlin verliehen. Nun gibt die Deutsche Filmakademie die Nominierungen bekannt. Eine Literaturverfilmung geht als Favorit ins Rennen.

Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis stehen fest – und ein Titel sticht in der Liste deutlich hervor: Die Literaturverfilmung "Fabian oder Der Gang vor die Hunde" mit Tom Schilling und Saskia Rosendahl in den Hauptrollen geht mit gleich zehn Vorschlägen ins Rennen.

Der Film nach dem Roman von Erich Kästner, bei dem Dominik Graf Regie führte, ist unter anderem als bester Spielfilm sowie für Regie und Drehbuch nominiert worden, wie die Deutsche Filmakademie am Donnerstag in Berlin bekanntgab. Saskia Rosendahl hat zudem die Chance auf eine "Lola" als beste Hauptdarstellerin, Meret Becker könnte als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet werden. Ein Interview mit Hauptdarsteller Tom Schilling lesen Sie hier.

Saskia Rosendahl und Tom Schilling: Die beiden Filmstars bei den Dreharbeiten zu "Fabian" (Quelle: IMAGO / Future Image)Saskia Rosendahl und Tom Schilling: Die beiden Filmstars bei den Dreharbeiten zu "Fabian". (Quelle: IMAGO / Future Image)

Auch diese Filme haben gute Chancen

Auf sieben Nominierungen kommt eine weitere Literaturverfilmung: die "Schachnovelle" von Regisseur Philipp Stölzl. Der Film ist ebenfalls als bester Spielfilm für die goldene "Lola" vorgeschlagen. In vielen weiteren Kategorien konkurriert die "Schachnovelle" direkt mit "Fabian".

In der Kategorie bester Spielfilm sind insgesamt sechs Filme nominiert. Neben den beiden Buchverfilmungen die Komödie "Ich bin dein Mensch", der Film "Curveball – Wir machen die Wahrheit" sowie die politischen Dramen "Und Morgen die ganze Welt" und "Je Suis Karl". Das gaben Akademiechef Ulrich Matthes und Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) bekannt.

Der Filmpreis soll am 1. Oktober auf dem Berliner Messegelände verliehen werden. Er gilt als wichtigste nationale Auszeichnung in der Branche. Im vergangenen Jahr war wegen der Pandemie auf eine große Verleihung mit vielen Gästen verzichtet worden. Normalerweise findet die Gala im Frühjahr statt, aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde die Verleihung in diesem Jahr aber auf den Herbst verschoben. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: