Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungMusik

Alphaville im Interview: Wie realistisch ist eine Reunion?


Marian Gold: "Aus dieser Ehe wurde ein Gefängnis"

Von Sebastian Berning

28.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Marian Gold: Der Sänger ist das letzte Originalmitglied bei Alphaville.
Marian Gold: Der Sänger ist das letzte Originalmitglied bei Alphaville. (Quelle: IMAGO/Thomas Bartilla)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für einen TextBericht: WM-Aus für zwei Brasilien-StarsSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Star stürmt aufs PodestSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum lässt Brustmuskeln spielenSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mit "Forever Young" und "Big in Japan" schrieben Alphaville Popgeschichte. Doch die Band zerstritt sich schnell. Was Sänger Marian Gold daraus gelernt hat, verrät er t-online.

Wenn man so will, ist Alphavilles früher Hit "Forever Young" bis heute eine der größten Pophymnen der Achtzigerjahre. Geschrieben und aufgenommen wurde er 1984 von Sänger Marian Gold sowie den beiden Keyboardern Bernhard Lloyd und Frank Mertens. Von der Ursprungsbesetzung ist heute nur noch der Frontmann geblieben, die Band dafür gewachsen.

"Alphaville sind Carsten Brocker, David Goodes, Alexandra Merl, Jakob Kiersch und Marian Gold", erklärt selbiger im Interview mit t-online. "Als Bandleader, als Sänger und als Komponist hat meine Stimme natürlich ziemliches Gewicht. Aber das war schon immer so. Auch als Alphaville anfingen."

"Wir waren besser, als ich das in Erinnerung hatte"

Alphaville 1984 (v.l.): Frank Mertens, Marian Gold und Bernhard Lloyd.
Alphaville 1984 (v.l.): Frank Mertens, Marian Gold und Bernhard Lloyd. (Quelle: IMAGO / Horst Galuschka)

Seit Jahren war es Golds Vision, die alten Alphaville-Lieder mit einem Orchester aufzuführen und aufzunehmen. In genannter Bandformation und mit dem Filmorchester Babelsberg hat er diesen Wunsch in Form des gerade erschienenen Albums "Eternally Yours" endlich umgesetzt. Für dieses Projekt hörte sich der 68-Jährige wieder durch das eigene Schaffen und war völlig verblüfft. "Ich habe die alten Songs gehört und mir ist aufgefallen, dass wir am Anfang besser waren, als ich das in Erinnerung hatte", erinnert er sich lachend.

Er begründet diese Aussage damit, dass gerade zu Karrierebeginn kein Mitglied des Alphaville-Trios gelernter Musiker war. Man habe sich mit den Möglichkeiten des Synthesizers aber zu helfen gewusst. "Wir hatten Musik im Kopf und konnten die mit diesen Instrumenten zum ersten Mal umsetzen", erinnert sich der Sänger.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auch wenn Gold seit 2003 das letzte verbliebene Mitglied der Urformation ist, so hat er sich auch für dieses Projekt wieder mit Keyboarder Bernhard Lloyd zusammengetan. Schon letztes Jahr arbeiteten die beiden an den Neuauflagen der ersten LPs zusammen. Mit "Eternally Yours" schließt sich der Kreis von den Anfängen zur Neuzeit. "Ich hatte eine Menge Unterstützung von Bernd bei dem Projekt, weil es auch teilweise darum ging, in die Arrangements noch mal reinzugehen. Bernd hat dieses riesige Sound-Archiv. Jetzt konnte er uns damit weiterhelfen."

Finden Alphaville in der Urbesetzung wieder zusammen?

Das Verhältnis der beiden war zu Alphaville-Zeiten teilweise sehr angespannt. Man habe aber mittlerweile gelernt, sich anzufreunden. Selbst wieder unter dem Banner von Alphaville zusammen Musik zu machen, schließt Gold nicht aus. "Es wäre durchaus möglich, dass wir das hinkriegen würden. Wir sind beide älter geworden. Man muss sich das so vorstellen, dass unsere musikalische Beziehung auf einer sehr, sehr starken Freundschaft beruhte. Nach den ersten zehn Jahren von Alphaville wurde unsere Beziehung aber zu einer Art Ehe. Aus dieser Ehe wurde ein Gefängnis." Mittlerweile seien die ehemaligen Weggefährten "superentspannt" und haben sich auch als Freunde wiedergefunden.

Gold und Lloyd sprechen viel miteinander. Es geht um Musik, es geht aber auch um das Leben als solches. Nur ein Thema behandeln sie wohl nicht, wie Gold t-online verrät: Lloyds Rückkehr zu Alphaville. Ausgeschlossen sei dies nicht. Gold: "Ich sehe mich nicht als denjenigen, der da den ersten Schritt machen muss."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigenes Interview mit Marian Gold
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fan stirbt bei Konzert der Kelly Family
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Musik
Eurovision Song ContestHelene FischerLena Meyer-LandrutVanessa Mai

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website