t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungMusik

G.G. Anderson: Schlagerstar beendet Karriere – und scherzt über Carpendale


74-Jähriger verkündet Karriereende
Schlagerstar G.G. Anderson macht Schluss

Von t-online, sow

07.06.2024Lesedauer: 2 Min.
G.G. Anderson: In den Achzigerjahren gelang ihm der Durchbruch.Vergrößern des BildesG.G. Anderson: In den Achzigerjahren gelang ihm der Durchbruch. (Quelle: IMAGO/Andreas Weihs)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

G.G. Anderson wird nach 60 Jahren auf der Bühne und über 1.000 geschriebenen Songs Abschied nehmen. So begründet er seine Entscheidung.

"Ich bin nicht Howard Carpendale", betont der 74 Jahre alte Schlagersänger G.G. Anderson im Interview mit der "MDR Schlagerwelt" und gibt damit sein Karriereende bekannt. Nach der Veröffentlichung seines neuen Albums "Sieben Leben" am 7. Juni soll endgültig Schluss sein mit neuen Liedern aus seiner Feder. "Das ist mein 30. Studioalbum und es ist mein letztes Album. Es gibt kein Studioalbum mehr von G.G. Anderson in den nächsten Jahren oder Jahrzehnten", erklärte er.

Neben der Arbeit an eigenen Hits werde er auch seine Tätigkeit als Songschreiber und Produzent für Künstler wie Thomas Anders und Roland Kaiser beenden. "Ich habe über 1.000 Lieder geschrieben, wir haben so viel Erfolg gehabt als Autoren, ich habe Schlagergeschichte geschrieben als G.G. Anderson", sagte er – der Ruhestand sei also verdient.

Weitere Konzerte ziehe der Vollblutmusiker aber dennoch in Betracht, schließlich habe er "kein anderes Hobby außer Musik und es gibt nichts Schöneres, als auf einer Bühne zu stehen".

Rücktritt vom Rücktritt ist ausgeschlossen

Im Interview machte Gerd Grabowski, wie G.G. Anderson mit bürgerlichem Namen heißt, auch deutlich, dass seine Entscheidung endgültig sei. Er plane nicht, in die Fußstapfen seines eigentlich bereits 2003 zurückgetretenen Kollegen Howard Carpendale zu treten, "der sich das anders überlegt und dann noch mal zurückkommt".

Bleibt zu hoffen, dass der 74-Jährige für seinen Ruhestand vorgesorgt hat – denn mit einer üppigen Rente kann Anderson nicht rechnen. "Ich habe vier Jahre als Elektriker gearbeitet, deswegen bekomme ich eine Rente von 36 Euro pro Monat. Jedes Mal, wenn mir der Betrag überwiesen wird, gehe ich ein Bier trinken", sagte er Ende vergangenen Jahres im Interview mit t-online.

Der in Eschwege geborene Künstler steht schon seit über 60 Jahren auf der Bühne, davon seit 44 Jahren als G.G. Anderson. Seinen Durchbruch feierte er in den Achtzigerjahren mit Titeln wie "African Baby", "Mama Lorraine" oder "Am weißen Strand von San Angelo". Als Komponist arbeitete Anderson unter anderem für Mireille Mathieu oder Rex Gildo. Aus seiner Begleitband entstand 1989 das Volksmusik-Duo Wildecker Herzbuben.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website