HomeUnterhaltungMusik

Bobbi Kristina: Bewegender Auftritt bei den Billboard Awards


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHurrikan "Ian": Sturmflut in FloridaSymbolbild für einen TextRapper Coolio ist totSymbolbild für einen TextFC Bayern: Vorstand geht überraschendSymbolbild für einen TextNeue Stromtrasse nimmt wichtige HürdeSymbolbild für einen TextMindestlohn: Jeder Dritte profitiertSymbolbild für ein VideoBrückeneinsturz in Brasilien – Tote Symbolbild für einen TextFrank Schöbel plant KarriereendeSymbolbild für einen TextHai-Video im Internet als Fake entlarvtSymbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextJames Bonds Auto versteigertSymbolbild für einen TextHamburg: Biker tot – Motorrad zerfetztSymbolbild für einen Watson TeaserSchwere Vorwürfe gegen RTL-KandidatSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Bobbi Kristina: Bewegender Auftritt bei den Billboard Awards

t-online, mth

21.05.2012Lesedauer: 1 Min.
Bobby Kristina Brown (re.) und Pat Houston bei den Billboard Music Awards
Bobby Kristina Brown (re.) und Pat Houston bei den Billboard Music Awards (Quelle: WENN-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Nacht zum Montag trat Whitney Houstons Tochter Bobbi Kristina Brown erstmals seit dem Tod ihrer Mutter im Februar bei einer großen öffentlichen Veranstaltung auf. Bei der Verleihung des Billboard Musikpreises in Las Vegas nahm sie den Millennium Award stellvertretend für Houston entgegen. In ihrer kurzen aber bewegenden Rede sagte sie, dass sie sich gesegnet fühle, Teil des Lebens solch einer wunderbaren Frau gewesen zu sein.

Die 19-Jährige war an der Seite ihrer Tante Pat Houston auf der Bühne erschienen, um den Award in Empfang zu nehmen. Zunächst sprach Pat Houston dem Billboard-Magazin ihren Dank aus und übergab dann mit den Worten an Brown: "Die Person, die heute Nacht den Preis entgegennehmen soll, ist diejenige, die Whitney am meisten schätzte und liebte - ihre Tochter Bobbi."

"Sie hat eure Liebe verdient!"

Brown bedankte sich bei den Fans von Whitney Houston, die sie und ihre Mutter unterstützt hätten - "nicht nur, wenn es gut lief, sondern gerade auch, wenn es schlecht lief. Ich danke euch, dass ihr ihr so viel Liebe gezeigt habt, denn sie hat sie verdient."

Zuvor hatten John Legend und Jordin Sparks, die mit Houston gemeinsam in deren letztem Spielfilm "Sparks" vor der Kamera stand, die Sängerin mit der Interpretation von Houstons größten Hits geehrt. Legend sang "The Greatest Love Of All", Sparks sorgte mit ihrer Version von "I Will Always Love You" für Gänsehaut und feuchte Augen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DDR-Schlagerstar denkt über zeitnahes Karriereende nach
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
John LegendLas Vegas
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website