Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungMusik

Kölner Karneval: Bernd Stelter hat Ärger wegen Helene-Fischer-Song


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLufthansa: Chaos nach NotlandungSymbolbild für einen TextSesamstraße-Star Bob McGrath ist totSymbolbild für einen TextBundesliga-Chefin wohl vor dem AusSymbolbild für einen TextIm Schnee steckengeblieben – Mann stirbtSymbolbild für einen TextEx-Formel-1-Fahrer ist totSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextUnfall: 17-Jähriger stundenlang unentdecktSymbolbild für einen TextKates engste Mitarbeiterin hat gekündigtSymbolbild für einen TextNenas Tochter zeigt sich freizügigSymbolbild für einen TextPolens Trainer stichelt gegen DFB-TeamSymbolbild für einen TextProrussische Demo in KölnSymbolbild für einen Watson TeaserFrankreich-Star bricht ungewöhnliche RegelSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Schlager-Krach wegen Helene-Fischer-Song

t-online, nho

Aktualisiert am 10.02.2014Lesedauer: 2 Min.
Bernd Stelter machte aus Helene Fischers Hit "Atemlos" eine Ulk-Version mit dem Titel "Arbeitslos".
Bernd Stelter machte aus Helene Fischers Hit "Atemlos" eine Ulk-Version mit dem Titel "Arbeitslos". (Quelle: Christian Schroedter/Andreas Weihs/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für sein Bühnenprogramm beim Kölner Karneval bediente sich Bernd Stelter an einem Hit von Helene Fischer und handelte sich so jede Menge Ärger ein. Der Komiker hatte nämlich nicht auf die Erlaubnis gewartet, den Song für seine Show nutzen zu können. Dumm nur, dass ausgerechnet Kristina Bach, die das Lied "Atemlos" von Helene Fischer geschrieben hat, unter seinen Zuschauern saß.

"Atemlos durch die Nacht, bis ein neuer Tag erwacht. Atemlos einfach raus, deine Augen ziehen mich aus!", trällert die erfolgreiche Schlagersängerin Helene Fischer in einem ihrer bisher erfolgreichsten Hits. "Arbeitslos durch die Nacht, Brüderle hat's nicht gebracht....", hat Bernd Stelter daraus gemacht und gab seine Version des Gassenhauers am vergangenen Wochenende in Köln zum Besten.

"Er verstößt gegen das Urheberrecht"

Der Sängerin und Produzentin Kristina Bach, die sich seine Show als Zuschauerin ansah, gefiel diese Version so gar nicht. "Bernd Stelter hat mich nicht um Erlaubnis gefragt, ob er diese Ulk-Version aus meinem Lied machen darf", empörte sie sich gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Er verstößt gegen das Urheberrecht. Ich werde die Sache meinem Rechtsanwalt übergeben müssen", erklärte sie weiter.

Gleich nach seinem Auftritt habe sie den Komiker zur Rede gestellt. "Bernd meinte, er müsse auf eine Genehmigung für eine Textänderung drei Monate warten, dies sei ihm zu lang. Dabei hätte er mich jederzeit direkt anrufen können, wir kennen uns doch seit Jahren."

Stelter zeigt sich einsichtig

Doch dafür dürfte es nun zu spät sein, auch wenn Stelter sich nach diesem Fehltritt einsichtig zeigt. Gegenüber der "Bild" erklärte er: "Ich nehme das Lied gern sofort aus dem Programm. Ich schätze Kristina und Helene sehr und wollte auf keinen Fall jemandem auf die Füße treten." Ob sich Kristina Bach mit dieser Entschuldigung zufrieden gibt, bleibt abzuwarten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fan stirbt bei Konzert der Kelly Family
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Helene FischerKarneval
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website