Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungMusik

Chris Cornell: Suizid des Sängers offiziell bestätigt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo kommt Deutschland ins AchtelfinaleSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSchwerer Sturz: Schock bei Ski-WeltcupSymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextNeuer Favorit für James-Bond-RolleSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextKrawalle in Brüssel nach Belgien-PleiteSymbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Experte wird heftig kritisiertSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bestätigt: Chris Cornell beging Selbstmord

ap, mam, mho

Aktualisiert am 19.05.2017Lesedauer: 2 Min.
Chris Cornell hat sich am 18. Mai im Alter von 52 Jahren das Leben genommen.
Chris Cornell hat sich am 18. Mai im Alter von 52 Jahren das Leben genommen. (Quelle: Britta Pedersen/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er war neben Kurt Cobain eine der prominentesten Figuren des Grunge: Chris Cornell, Sänger der amerikanischen Band "Soundgarden", ist gestorben. Er wurde nur 52 Jahre alt. Wie jetzt bestätigt wurde, beging er Selbstmord.

Dies ließ der Gerichtsmediziner der Nachrichtenagentur AP mitteilen. Die komplette Autopsie sei aber noch nicht abgeschlossen. Ein Freund hatte Cornell im Bad seines Hotelzimmers in Detroit gefunden. Am Donnerstag Morgen (18. Mai) sagte der Agent des Musikers, dass der Sänger "plötzlich und unerwartet" am Mittwochabend in Detroit verstorben sei.


Diese Persönlichkeiten sind 2017 von uns gegangen

John Hillerman ist am 9. November im Alter von 84 Jahren gestorben.
Fats Domino ist am 24. Oktober im Alter von 89 Jahren gestorben.
+36

1984 gründete Cornell zusammen mit Hiro Yamamoto und Kim Thayil eine Band, in der er zu Beginn Schlagzeug spielte und sang. Nach einigen Besetzungswechseln ging daraus "Soundgarden" mit Cornell als Sänger und Aushängeschild der Gruppe hervor. Später gründete er mit drei Mitgliedern von "Rage Against the Machine" die Band "Audioslave".

Der Sänger, der erst am 10. März seine eigene Single "The Promise" veröffentlichte, war ein musikalisches Multitalent. Am Mittwoch postete er den Song "By Crooked Steps" von 2012 auf seinem Instagram-Account. Es bleibt sein letztes Posting.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anmerkung der Redaktion: Suizidalität ist ein schwerwiegendes gesundheitspolitisches und gesellschaftliches Problem. Wenn Sie selbst zu dem Kreis der Betroffenen gehören, finden Sie Hilfe zum Beispiel bei der Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter den Rufnummern 0800-1110111 oder 0800-1110222 sind Berater rund um die Uhr erreichbar. Die Anrufe sind anonym möglich. Hilfe für Angehörige und Betroffene bietet auch der Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker per Telefon- und E-Mail-Beratung: Unter der Rufnummer 01805-950951, der Festnetznummer 0228-71002424 sowie der E-Mailadresse seelefon@psychiatrie.de können die Berater kontaktiert werden. Direkte Anlaufstellen sind auch Hausärzte sowie auf Suizidalität spezialisierte Ambulanzen in psychiatrischen Kliniken.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Das mache ich Gott sei Dank nicht mehr"
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Selbstmord
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website