Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

"Nicht einfach loszulassen": Dieter Birr schließt Puhdys-Comeback aus

"Es ist nicht einfach loszulassen"  

Dieter Birr schließt Puhdys-Comeback aus

12.03.2019, 18:24 Uhr | dpa, mho, t-online.de

"Nicht einfach loszulassen": Dieter Birr schließt Puhdys-Comeback aus. Ein Bild aus alten Zeiten: Dieter "Maschine" Birr, Frontmann der Rockband Puhdys, auf der Bühne (2013).

Ein Bild aus alten Zeiten: Dieter "Maschine" Birr, Frontmann der Rockband Puhdys, auf der Bühne (2013). Foto: Jens Wolf. (Quelle: dpa)

Vor drei Jahren beendeten die Puhdys ihre Karriere. Dabei soll es offenbar auch bleiben. Für Dieter "Maschine" Birr gibt es kein Zurück.

Im Januar 2016 gaben die Puhdys ihr Abschiedskonzert, zwei Monate später ließen sie sich noch einmal zu einer Rocklegendentour mit den DDR-Kultbands City und Karat überreden. Danach war aber wirklich Schluss.

"Wir haben gesagt, es ist wirklich der Abschied"

Das letzte Konzert der Puhdys hatte 2016 vor 11.500 Fans stattgefunden. In diesem Jahr wird die Band 50 Jahre alt. Ein Comeback wird es aber auch jetzt nicht geben. "Ich weiß, dass es viele Leute gibt, die das gerne hätten. Aber wir haben gesagt, es ist wirklich der Abschied", sagte Dieter Birr der Deutschen Presse-Agentur. 


"Es ist nicht einfach loszulassen. Ich hab mich inzwischen daran gewöhnt", sagte der Frontmann der Band. Dieter Birr ist weiterhin musikalisch als Solokünstler aktiv ist. Am 18. März feiert er seinen 75. Geburtstag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal