• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Verkaufszahlen legen zu - "Entschleunigter Musik-Genuss": Plattenspieler im Trend


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text41 Tote bei Kirchenbrand in ÄgyptenSymbolbild für ein VideoBundeswehr bekämpft Waldbrand: VerletzteSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für einen TextRB Leipzig plant prominenten NeuzugangSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für einen TextRentner treffen hohe Energiekosten hartSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Schlesinger verliert ARD-JobSymbolbild für einen TextCDU-Politiker bedroht – AnzeigeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar sorgt mit Foto für GerüchteSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

"Entschleunigter Musik-Genuss": Plattenspieler im Trend

Von dpa
Aktualisiert am 27.01.2021Lesedauer: 1 Min.
Voll im Trend: Vinyl auf analogem Plattenspieler.
Voll im Trend: Vinyl auf analogem Plattenspieler. (Quelle: Sina Schuldt/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nürnberg (dpa) - Die wachsende Popularität der Vinyl-Schallplatte wirkt sich auch auf die Verkaufszahlen und den Umsatz von analogen Plattenspielern aus.

Laut aktuellen Daten der gfu Consumer & Home Electronics GmbH und des Marktforschungsinstituts GfK stiegen die Verkäufe von Plattenspielern 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent auf rund 160.000. Der Umsatz sei entsprechend um knapp 20 Prozent auf 36 Millionen Euro angewachsen, teilte die gfu in Nürnberg mit.

Zudem hätten Vinyl-Liebhaber durchschnittlich mehr Geld für Plattenspieler ausgegeben. Lag der Durchschnittspreis eines Plattenspielers 2019 noch bei 206 Euro, so stieg er der gfu zufolge im vergangenen Jahr um 9 Prozent auf 225 Euro an.

Mit Vinyl-Schallplatten wurde im ersten Halbjahr 2020 nach Zahlen des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) in Deutschland ein Umsatzplus von 4,6 Prozent erzielt. Der Gesamtumsatz von Vinyl in Deutschland betrug demnach in den ersten sechs Monaten rund 35 Millionen Euro.

"Der Markt für Vinyl-Schallplatten und Plattenspieler sorgt mit seinem Wachstum immer wieder für positive Überraschungen", erklärte gfu-Geschäftsführerin Sara Warneke. "Viele Menschen mögen offensichtlich diesen 'entschleunigten‘ Musik-Genuss und die damit verbundene Vorfreude darauf bereits beim Auspacken der Schallplatte."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Wir haben sozusagen umsonst gearbeitet"
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Deutschland
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website