HomeUnterhaltungMusik

ESC-Siegerband: Måneskin wollen Geschlechter-Grenzen überwinden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextSchach: Weltmeister spricht von BetrugSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson Teaser"Hart aber fair": Gast reagiert beleidigtSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Måneskin wollen Geschlechter-Grenzen überwinden

Von dpa
Aktualisiert am 09.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Måneskin machen das, was ihnen gefällt.
Måneskin machen das, was ihnen gefällt. (Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rom (dpa) - Die italienische ESC-Siegerband Måneskin möchte Geschlechter-Klischees überwinden.

Die Abgrenzung und Prägung von weiblich und männlich beginne schon in der Kindheit, sagte Bassistin Victoria De Angelis der Deutschen Presse-Agentur. "Die Grenzen zwischen den Geschlechtern fangen eben schon mit der Banalität an, dass Mädchen rosa tragen sollen und Jungen blau." Es sei auch Verantwortung der Eltern, die Kinder zu lehren, dass man diese Grenzen überwinden kann.

Die Band aus Rom hatte den Eurovision Song Contest in Rotterdam gewonnen. Die Männer sind gern geschminkt oder tragen Absatzschuhe und Lack und Leder. "Uns gefällt es, ein Symbol für - sagen wir - fortschrittliches Denken zu sein. Alle sollten frei sein, das anzuziehen, was sie wollen, so zu sein, wie sie wollen", sagte Sänger Damiano David. Allerdings seien sie nicht mit einer Mission angetreten. "Wir machen das, weil es uns gefällt und wir sind sehr zufrieden, dass die Menschen darüber nachdenken."

Obwohl die Vier aus Rom kommen - dem Zentrum der katholischen Kirche - seien sie alle nicht gläubig und hätten somit auch keinen Konflikt mit der Kirche bei Gender-Themen.

Måneskin hat mit dem Rocksong "Zitti e Buoni" den ESC gewonnen. Privat mögen sie es alle statt im auffälligen Outfit lieber bequem: "Wir sind eigentlich immer im Pyjama", sagte De Angelis scherzend.

In Deutschland treten sie kommendes Jahr bei den Festivals Rock im Park und Rock am Ring auf. Sie seien optimistisch, dass die Festivals dann nicht mehr Covid-19 zum Opfer fielen, so die Band.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Pink Floyd: Wer braucht da schon "The Wall"?
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Deutsche Presse-AgenturEurovision Song ContestRomRotterdam
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website