HomeUnterhaltungMusik

Dennis Thomas (†70): "Kool and the Gang"-Mitbegründer ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBiden leistet sich peinlichen PatzerSymbolbild für einen TextSteuerfreie Arbeitgeber-Pauschale kommtSymbolbild für einen TextNBA-Star lehnt wegen Impfung 100 Mio. abSymbolbild für einen Text"Endlich": Klub feuert StadionsprecherSymbolbild für einen TextUkraine: Vergeltungsangriff auf Iraner?Symbolbild für einen TextDeutsche Mine in der Ukraine aufgetauchtSymbolbild für einen TextGeorge drohte Freund mit Vater WilliamSymbolbild für einen TextDieselpreis sinkt unter kritische MarkeSymbolbild für einen TextDänischen Royals werden Titel entzogenSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen TextEx-Minister will zur FDP wechselnSymbolbild für einen Watson TeaserMeghan und Harry: Brisante E-MailSymbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

Mitbegründer von Kool and the Gang ist tot

Von t-online, wan

Aktualisiert am 08.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Stand im Juli noch auf der Bühne: Dennis Thomas (Archivbild), einer der Mitbegründer von Kool and the Gang.
Stand im Juli noch auf der Bühne: Dennis Thomas (Archivbild), einer der Mitbegründer von Kool and the Gang. (Quelle: Joe Gill/ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er stand selten im Rampenlicht und war doch unverzichtbar für die Band: Dennis Thomas sorgte für Kostüme und die leisen Töne bei "Kool and the Gang". Er starb am Samstag.

Einer der Mitbegründer der amerikanischen Soulband "Kool and the Gang" ist tot. Dennis Thomas starb nach US-Medienberichten am Samstag in New Jersey im Alter von 70 Jahren. Er spielte in der Band das Saxofon, Flöte und Percussion. Außerdem war er der Zeremonien-Meister bei den Bandauftritten und sorgte sich um die teilweise schrillen Outfits der Musiker.

Die Band "Kool & The Gang" wurde 1964 von zehn Freunden gegründet, die Jazz, Soul und Funk zusammenbringen wollten. Den Namen gaben sie sich 1969. Zu den anderen Gründern gehörten Ronald und Robert Bell, Spike Mickens, Ricky Westfield, George Brown und Charles Smith. Die größten Hits waren "Celebration", "Jungle Boogie", "Get down on it" und "Ladies' Night".

Die Formation gewann zwei Grammy-Awards, ihre Songs wurden in Filmen wie "Rocky", "Saturday Night Fever" und "Pulp Fiction" verwendet. Der Sänger der Band, Ronald Bell, starb 2020 im Alter von 68 Jahren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Marian Gold: "Aus dieser Ehe wurde ein Gefängnis"
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
Musik
Eurovision Song ContestHelene FischerLena Meyer-LandrutVanessa Mai

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website