• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • The Elephants Of Mars: Gitarrenvirtuose Joe Satriani lässt die Elefanten los


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextG20-Gipfel mit Russland? Das sagt ScholzSymbolbild für einen TextHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für einen TextHelene singt für SchraubenmilliardärSymbolbild für einen TextMercedes: Ende für beliebtes ModellSymbolbild für einen TextEx-Nationalspieler wird BürgermeisterSymbolbild für einen TextDeutscher gewinnt Stanley CupSymbolbild für einen TextFrau hält 110 Schlangen zu HauseSymbolbild für einen TextUrlauber finden ertrunkene MigrantenSymbolbild für einen TextThorsten Legat verliert HodenSymbolbild für einen TextDänen-Royals ziehen KonsequenzenSymbolbild für einen TextHunderttausende bei CSD erwartetSymbolbild für einen Watson TeaserBsF-Star zeigt sich knutschend mit NeuemSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Gitarrenvirtuose Joe Satriani lässt die Elefanten los

Von dpa
11.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Joe Satriani lässt die Gitarre sprechen.
Joe Satriani lässt die Gitarre sprechen. (Quelle: Eduardo Pena Dolhun/earMUSIC/Edel/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Sein Name und vor allem seine Finger auf den Saiten lassen Gitarrenliebhaber schwärmen. Joe Satriani zählt zur Elite der Rockgitarristen.

Mit instrumentalen Geniestreichen wie "Surfing With The Alien", "Flying In A Blue Dream" oder "If I Could Fly" verzĂĽckt der US-Amerikaner seit Jahrzehnten seine Fans.

"The Elephants Of Mars" ist nach offizieller Zählung - eine EP mitgerechnet - das 19. Studioalbum des 65 Jahre alten Virtuosen, der in San Francisco lebt. Schon die ersten Takte von "Sahara" sind unverkennbar "Satch", wie er von Fans und Freunden genannt wird - als würde seine Gitarre sprechen. Einen Sänger braucht Satriani, der auch schon Mitglied von Deep Purple war und mit Van-Halen-Frontmann Sammy Hagar die Supergroup Chickenfoot gründete, auf Soloscheiben nicht.

Weltraum-Feeling

Jeder Song auf dem Album schafft eine eigene Klangwelt. Im Titelstück meint man die Elefanten tatsächlich trampeln und tröten zu hören. Futuristisch klingende Effekte liefern dazu die Mars-Kulisse - eine typische Satriani-Spielerei. Weltraum-Feeling gibt es auch bei "Sailing The Seas Of Ganymede" und "Through A Mother’s Day Darkly", das Sprachpassagen enthält, die nach Science-Fiction-Filmen klingen.

Mit Texten muss sich Satriani als Instrumentalist zwar kaum befassen. Trotzdem sind die Emotionen in seinen Songs oft greifbar, wie etwa in der Ballade "Faceless". "Das ist ein ernstes Lied", erzählt der Musiker im Video zum Album. "Manchmal trennen sich die Menschen, weil sie Dinge unterschiedlich sehen - Religion, Politik, Stil, Musik -, anstatt sich darauf zu konzentrieren, was sie gemeinsam haben. Und wenn sie das machen, dann werden sie gesichtslos."

Der 65-Jährige springt locker zwischen Genres wie Psychedelic ("Doors Of Perception"), Jazz ("E 104th St NYC 1973") oder Funkrock ("Pumpin'") hin und her. Er wolle zeigen, dass instrumentale Gitarrenalben "unterhaltender und kreativer sein können als die Leute denken", sagt der ehemalige Gitarrenlehrer von Kirk Hammett (Metallica) und Tom Morello (Rage Against The Machine). Das gelingtJoe Satrianiauf "The Elephants Of Mars" einmal mehr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Helene Fischer tritt bei Firmenfeier von Schraubenmilliardär auf
  • Marc von LĂĽbke-Schwarz
Von Marc von LĂĽpke
Ein Kommentar von Nils Kögler
San Francisco
Musik

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website