HomeAutoElektromobilitätElektroauto

Elektroautos: Wasserstoff oder Batterie – was ist besser für das Klima?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextBayern-Fans kritisieren HoeneßSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Was ist besser fürs Klima: Batterie- oder Wasserstoff-Auto?

Von rtr
Aktualisiert am 07.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Weltweite Nachfrage gesunken: Wie versucht wird, Elektroautos attraktiver zu machen. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine aktuelle Studie hat untersucht, welche Antriebsform für eine bessere Klimabilanz sorgt. Dabei wurden Fahrzeuge mit Wasserstoff und reine Elektro-Autos miteinander verglichen. Die Ergebnisse sind überraschend.

Reine Elektro-Autos sind klimaverträglicher als alle anderen Antriebsformen. Weder Brennstoffzellen-Fahrzeuge mit Wasserstoff noch solche mit synthetischen Kraftstoffen könnten die gleiche Klimabilanz vorweisen, heißt es in einer Studie im Auftrag des Instituts "Agora Verkehrswende".

Emissionen von Fahrzeugen mit Brennstoffzelle sind deutlich höher

So verursache ein Fahrzeug der Kompaktklasse mit Brennstoffzelle über seinen gesamten Lebenszyklus und mit 150.000 Kilometern Fahrleistung rund 75 Prozent mehr Treibhausgase als ein Batterie-Auto. Bei einem Diesel-Motor – betrieben mit synthetischen Kraftstoffen – seien es sogar dreimal so viel. Eingerechnet werden Emissionen sowohl aus Produktion als auch dem Betrieb des Autos.

Berücksichtigt wurde dabei der für die Jahre bis 2030 geplante Strommix aus Deutschland. 2030 sollen 65 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Quellen kommen. Wasserstoff aber auch andere synthetische Kraftstoffe benötigen für die Produktion sehr viel Strom, was die Klimabilanz verschlechtert.

Auch Biokraftstoffe leisten nicht den erhofften Beitrag

Die Studie des verkehrswissenschaftlichen Instituts Ifeu (Institut für Energie- und Umweltforschung) im Auftrag von Agora schätzt auch den Beitrag von Biokraftstoffen eher moderat ein. Sie könnten höchsten elf Prozent am Gesamtkraftstoffverbrauch leisten. Erdgas mit Beimischung von Bio-Methangas hat zwar einen Vorteil von vier Prozent gegenüber Diesel-Autos, liegt aber 14 Prozent schlechter bei der Klimabilanz als Batterie-Autos.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russische Soldaten um Donezk: Sie sollen in Lyman eingekesselt sein.
Jetzt könnte Putin Tausende Soldaten verlieren
Wladimir Putin: In Moskau begründet der russische Präsident die völkerrechtswidrige Annexion der besetzten Gebiete mit einer Propagandarede.
Symbolbild für ein Video
"Wir werden uns nie beugen"

Christian Hochfeld, Direktor von Agora Verkehrswende, räumte zwar ein, dass bei Langstrecken Wasserstoff den Vorteil kürzerer Tankzeiten habe. Die Klimabilanz sei trotzdem auch hier schlechter als bei E-Autos.

Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe werden jedoch voraussichtlich für den klimafreundlicheren Einsatz von schweren Lkw, von Flugzeugen und in der Schifffahrt benötigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur Reuters
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
Elektroauto
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website