t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilität

Motorwäsche nur in Ausnahmefällen durchführen


Motorwäsche
Motorwäsche nur in Ausnahmefällen durchführen

Von dpa-tmn
Aktualisiert am 15.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Der Motorblock muss nur selten gewaschen werden.Vergrößern des BildesDer Motorblock muss nur selten gewaschen werden.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wenn sich unter der Motorhaube reichlich Schmutz und Laub angesammelt hat, scheint der Moment für eine gründliche Motorwäsche gekommen zu sein. Doch der TÜV Nord warnt vor einer vorschnellen Komplett-Reinigung. Eie Motorwäsche sollte nur in Ausnahmefällen durchgeführt werden. Angebracht ist sie, wenn beispielsweise der Motor stark verölt ist oder Marder Kot hinterlassen haben. Auch nach einem strengen Winter ist eine Motorreinigung sinnvoll, wenn sich viel Salz abgelagert hat.

Der Motorblock ist ab Werk gegen Korrosion geschützt. Weil Reinigungsmittel den Korrosionsschutz angreifen, sollte man eine Motorwäsche auf jeden Fall einem Spezialisten überlassen, der den Motor mit einem Kaltreiniger einsprüht und nach dem Trocknen mit einem Konservierungsmittel versieht.

Vorsicht mit Hochdruckreinigern

Gefahr geht laut dem TÜV Nord von Hochdruckreinigern aus: Durch den harten Wasserstrahl können Elektrikanschlüsse und elektronische Geräte wie die Lichtmaschine oder Sicherungskästen beschädigt werden.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website