• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Wie Sie als Laie Unfallschäden und Rost am Auto entdecken


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextWeitere Leiche in US-Stausee gefundenSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Wie Sie als Laie Unfallschäden und Rost am Auto entdecken

Von dpa
Aktualisiert am 26.01.2020Lesedauer: 1 Min.
Mann begutachtet Auto: Eine Besichtigung sollte immer im Hellen stattfinden, um Schäden leichter zu erkennen.
Mann begutachtet Auto: Eine Besichtigung sollte immer im Hellen stattfinden, um Schäden leichter zu erkennen. (Quelle: YakobchukOlena/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer einen Gebrauchtwagen kaufen will, sollte einen Magneten dabeihaben. Das ist hilfreich, um mögliche Schäden zu erkennen. Wir erklären, welche Indizien auf Unfallautos hindeuten.

Käufer von Gebrauchtwagen sollten bei der Besichtigung auf Indizien für einen Unfallschaden achten. Unterschiedliche Spaltmaße etwa an Türen, Kotflügeln und Heckklappen können darauf hindeuten, berichtet die Zeitschrift "Auto Straßenverkehr" (Ausgabe 16/2019). Nach einen Unfall gespachtelte Stellen kann ein kleiner Magnet entlarven, denn an diesen Stellen haftet er nicht.

Vier Augen sehen mehr als zwei

Auch den Lack des Wunschautos nimmt man besser unter die Lupe: Zeigen sich stumpfe Bereiche, Orangenhaut, Farbverläufe oder unterschiedliche Tönungen? Finden sich Reste von Lack auf Gummi- oder Kunststoffteilen? Das alles können Indizien für schlecht beseitigte Unfallschäden sein.

Um solche Dinge besser sehen zu können, findet eine Besichtigung besser stets im Hellen statt und am besten zu zweit. Vier Augen sehen mehr als zwei. Auch Rost fällt so schneller auf. Müffelt der Innenraum oder sind die Böden feucht, kann das auf eine undichte Karosserie hinweisen und Korrosionsschäden bedeuten.

Im Zweifel ziehen Käufer besser Fachleute für einen Gebrauchtwagencheck zurate, etwa eine Werkstatt oder eine Prüforganisation.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Panne auf der linken Spur – was tun?
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Auto-Themen
AutogasAutotestsBenzinpreisvergleichDieselFührerschein-UmtauschKontrollleuchtenMotorradReifenWinterreifenpflicht

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website