• Home
  • Auto
  • Technik & Service
  • Ratgeber
  • Camping: Kleine Wohnwagen im großen Check


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextIsrael tötet Top-IslamistSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für einen TextBVB-Boss tritt nach 23 Jahren abSymbolbild für einen TextTennis-Star Federer erfüllt Fan LebenstraumSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextKölschrocker trauern um WeggefährtenSymbolbild für einen Watson TeaserVorwürfe gegen BVB-Profi: Neue DetailsSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kleine Wohnwagen im großen Check

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

28.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Sehnsucht nach der großen Freiheit: Leichte und günstige Wohnwagen wie der Kip Shelter ermöglichen Camping auch mit kleinerem Budget.
Sehnsucht nach der großen Freiheit: Leichte und günstige Wohnwagen wie der Kip Shelter ermöglichen Camping auch mit kleinerem Budget. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Unter 1.000 kg leicht, fahrbar mit Pkw-Führerschein und deutlich günstiger als die große Konkurrenz: Die Minis auf dem Campingplatz bieten viele Vorteile. 17 Modelle im Überblick.

Zu teuer, zu schwer: Große Wohnmobile und Wohnwagen sind nicht für jeden Camper die erste Wahl – häufig schon, weil sie nicht zum eigenen Führerschein passen. Und Ferien nur mit Zelt und Matratze wiederum sind so manchem Urlauber etwas zu puristisch.

Für sie gibt es den perfekten Mittelweg: Mini-Wohnwagen und Zeltanhänger. Ein normaler Pkw-Führerschein genügt, und selbst ein Kleinwagen wird mit den leichten Anhängern fertig. Hier finden Sie die wichtigsten Modelle im ADAC-Check.

Die Pros und Kontras im Überblick

  • Mini-Wohnwagen sind sehr klein und leicht – und dennoch ein komplettes Zuhause für die Ferien. Sie lassen sich beheizen, haben einen Kochbereich und meist serienmäßig eine Nasszelle. Außerdem sind sie sehr schnell aufgebaut, so dass auch spontane Übernachtungen kein Problem sind. Allerdings haben sie in der Regel nur zwei Schlafplätze.
  • Zeltanhänger dagegen erfordern etwas mehr Weitsicht: Der Aufbau der großen Zelte dauert etwas länger. Darin bieten sie zwar viel Platz, aber etwas weniger Komfort. Beispielsweise haben sie in der Regel keine Heizung und auch keine Nasszelle. Auf einem Campingplatz ist aber beides kein Problem.

Hier sind 17 Modelle in drei Kategorien: kleine Wohnwagen, in denen man stehen kann, niedrigere Modelle ohne Stehhöhe und Zeltanhänger (auch Zelt- oder Faltcaravans genannt). Alle haben ein zulässiges Gesamtgewicht unter 1.000 kg (für Pkw-Führerschein).

Wohnwagen mit Stehhöhe

Carpento 310: Der aerodynamisch optimierte Anhänger eignet sich auch für kleine Zugfahrzeuge. Eine Vierer-Sitzecke mit Panoramafenstern im Inneren lässt sich zum Doppelbett umbauen.
Carpento 310: Der aerodynamisch optimierte Anhänger eignet sich auch für kleine Zugfahrzeuge. Eine Vierer-Sitzecke mit Panoramafenstern im Inneren lässt sich zum Doppelbett umbauen. (Quelle: Hersteller-bilder)
Modell Carpento 310 Kip Shelter Plus Knaus-Tabbert T@B320 Basic Niewiadow N126 ET Tomplan Tommy Wingamm Rookie 3.5
Zuläss. Gesamtgewicht 750 kg 750 kg 800 kg 750 kg 750 kg 750 kg
Auflastung (optional) - auf 900 kg auf 850/1.000 kg auf 900 kg - auf 1.000 kg
Gebremste Achse Serie Serie Serie Serie Serie Serie
Länge gesamt ca. 420 cm ca. 460 cm ca. 517 cm ca. 388 cm ca. 478 cm ca. 499 cm
Schlafplätze 2 2 2 2 2 2
Wohnfläche ca. 6 m² ca. 5 m² ca. 4,5 m² ca. 5 m² ca. 6 m² ca. 7 m²
Kocheinrichtung Serie Serie Serie Serie Serie Serie
Nasszelle Serie nicht verfügbar nicht verfügbar Serie Serie Serie
Elektroinstallation 230 V Serie Serie Serie Serie Serie Serie
Solaranlage optional optional nicht verfügbar optional nicht verfügbar optional
Preis in Euro ab ca. 13.700 ab ca. 20.000 ab ca. 11.900 ab ca. 12.600 ab ca. 15.800 ab ca. 20.400

Tipp des ADAC: Vor der Kaufentscheidung sollten Sie mehrere Varianten ausprobieren und zunächst einen Anhänger mieten. Außerdem sollten Sie zunächst Anhängelasten und erlaubte Stützlast im Fahrzeugschein prüfen. Dabei wird sich zeigen, ob Ihr Auto geeignet ist. In aller Regel sollte es aber keine Probleme geben.

Was der Fahrzeugschein alles verrät, erfahren Sie hier.

Wohnwagen ohne Stehhöhe

Mit Echtholzfurnier: Der Kulba Woody ist ein so genannter Teardrop-Anhänger (wegen seiner Bauform). Innen genügt seine Höhe nicht zum Stehen.
Mit Echtholzfurnier: Der Kulba Woody ist ein so genannter Teardrop-Anhänger (wegen seiner Bauform). Innen genügt seine Höhe nicht zum Stehen. (Quelle: Hersteller-bilder)
Modell Inpro Kondor Kulba Woody Prien Schneckenhaus Roehnert Piccolino Sealander
Zuläss. Gesamtgewicht 750 kg 750 kg ab 300 kg 300 kg 750 kg
Auflastung (optional) - - - - -
Gebremste Achse nicht verfügbar Serie optional nicht verfügbar nicht verfügbar
Länge gesamt ca. 383 cm ca. 381 cm ca. 350 cm ca. 297 cm ca. 465 cm
Schlafplätze 2 2 2 2 2
Wohnfläche ca. 4 m² ca. 2,5 m² ca. 2,5 m² ca. 2,5 m² ca. 2,5 m²
Kocheinrichtung optional optional nicht verfügbar nicht verfügbar optional
Nasszelle nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar
Elektroinstallation 230 V optional Serie optional nicht verfügbar Serie
Solaranlage nicht verfügbar optional optional nicht verfügbar optional
Preis in Euro ab ca. 4.900 ab ca. 13.000 ab ca. 6.000 ab ca. 3.400 ab ca. 26.500

Außerdem wichtig: Beachten Sie unbedingt die erlaubte Zuladung des Campinganhängers. Unter Umständen wird sie bereits durch Zusatzausstattung überschritten. Dann müssen Sie alles weitere Urlaubsgepäck vorne im Auto verstauen. Der ADAC rät deshalb dazu, den Caravan zu wiegen.

Zeltanhänger und Faltcaravans

Opus Air: Der Zeltanhänger wird am Ziel der Reise aufgebaut. Nach vorne und hinten geklappt, verbirgt der Deckel einen Schlafbereich.
Opus Air: Der Zeltanhänger wird am Ziel der Reise aufgebaut. Nach vorne und hinten geklappt, verbirgt der Deckel einen Schlafbereich. (Quelle: Hersteller-bilder)
Modell Campooz Fat Freddy Trekking Campwerk Economy Onroad Combi-Camp Flexi Tent & Trailer Easy TakeOff Sport Opus Air All-Road Standard Trigano Itinéa
Zuläss. Gesamtgewicht 750 kg 750 kg 750 kg 750 kg 800 kg 750 kg
Auflastung (optional) auf 1.000 kg auf 1.300 kg - - in Stufen bis 1.500 kg -
Gebremste Achse optional optional Serie Serie Serie optional
Länge gesamt ca. 352 cm ca. 355 cm ca. 358 cm ca. 492 cm ca. 430 cm ca. 360 cm (mit Küche 435 cm)
Schlafplätze 2 2 4 (+2) 2 4-6 (mit Anbauten bis 10) 2 (mit Anbau 4)
Wohnfläche ca. 9 m² ca. 9 m² ca. 16 m² ca. 5 m² ca. 11 m² ab ca. 9 m²
Kocheinrichtung optional optional optional Serie Serie optional
Nasszelle nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar
Elektroinstallation 230 V nicht verfügbar optional nicht verfügbar Serie Serie optional
Solaranlage nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar nicht verfügbar
Preis in Euro ab ca. 8.700 ab ca. 8.300 ab ca. 8.000 ab ca. 18.500 ab ca. 22.500 ab ca. 10.500
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Auto verleihen: Wer kommt für Schäden auf?
Von Christopher Clausen
ADAC
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website