t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

Starlink: Neue Hardware für Musks Super-Internet verspricht mehr Speed


Neue Hardware für Musks Super-Internet verspricht mehr Speed

Von t-online, sha

Aktualisiert am 02.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Starlink-Antenne: Durch die neue Hardware sind Downloads schneller.Vergrößern des BildesStarlink-Antenne: Durch die neue Hardware sind Downloads schneller. (Quelle: Starlink)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Elon Musks Satelliteninternet Starlink bietet einen neuen Tarif an. Für den Premium-Zugang mit einer Hochleistungsantenne verlangt das Unternehmen 500 US-Dollar pro Monat.

Elon Musks Satelliteninternet Starlink hat einen neuen Tarif veröffentlicht. Mit dem sogenannten Premium-Angebot verspricht Starlink Download-Geschwindigkeiten bis zu 500 Mbit/s. Die Kosten steigen im Vergleich zum Basistarif enorm.

Für seinen neuen Tarif hat der Starlink-Anbieter SpaceX eine neue Antenne entwickelt, die größer und leistungsfähiger als die Antenne im Standardtarif ist. Starlink verspricht Geschwindigkeiten zwischen 150 und 500 Mbit/s im Download und 20 bis 40 Mbit/s im Upload.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Zum Vergleich: Beim bisherigen Tarif erreicht Starlink einen Download-Geschwindigkeit von 50 Mbit/s bis 250 Mbit/s und 10 bis 20 Mbit/s im Upload. An der Latenzzeit ändert sich laut Starlink nichts. Sie beträgt bei beiden Tarifen 20 bis 40 Millisekunden. Die Zeit gibt an, wie schnell Rechneranfragen vom Nutzer zum Server und wieder zurück benötigen.

Für kleinere Büros und Wohngebiete

SpaceX hat den Starlink-Premium-Tarif laut eigenen Angaben für Nutzer entwickelt, die "eine verbesserte Leistung bei extremen Wetterbedingungen" benötigen. Der Tarif biete sich für kleinere Büros mit zehn bis 20 Nutzern, Ladengeschäfte und Wohngebiete an, schreibt das Unternehmen auf seiner Seite.

Premium-Nutzer profitierten außerdem von einem "zusätzlichen Support rund um die Uhr und beschleunigter Problemlösung", heißt es.

Die höhere Leistung lässt sich Starlink-Betreiber SpaceX auch höher bezahlen. Während der Basistarif 499 US-Dollar einmalig für die Hardware und 99 US-Dollar pro Monat kostet, werden für Starlink Premium 2.500 US-Dollar für die Hardware und 500 US-Dollar pro Monat fällig.

Auch in Deutschland verfügbar

Da Starlink die Europreise im Standardtarif Eins-zu-Eins umgerechnet hat, dürfte das bei den Kosten im Premium-Angebot auch der Fall sein.

Auf der Starlink-Seite gibt es einen Bestell-Button auch für deutsche Interessenten. Die Auslieferung der Hardware soll im zweiten Quartal dieses Jahres beginnen. Für die Reservierung der Premium-Hardware verlangt der Anbieter eine Anzahlung von 500 US-Dollar.

Das Satelliteninternet Starlink wird von Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX betrieben. Die Firma will Gegenden weltweit mit Internet versorgen, die keinen oder nur einen schlechten Zugang zum Netz haben.

Verwendete Quellen
  • Starlink
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website