t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeDigitalAktuelles

Microsoft Patchday: 155 Sicherheitslücken bei Windows geschlossen


Microsoft Patchday
Über 150 Sicherheitslücken bei Windows – einige wurden schon ausgenutzt

Von t-online, mho

11.04.2024Lesedauer: 2 Min.
September 16, 2021, Prague, Czech Republic: Blue screen of open laptopVergrößern des BildesPatchday bei Microsoft: Nutzer von Windows 10 und Windows können ab sofort neue Updates installieren. (Quelle: Pond5 Images/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Microsoft hat am Patchday im April eine Rekordzahl an neuen Sicherheitslücken geschlossen. Einige davon wurden bereits ausgenutzt.

Jeder zweite Dienstag im Monat ist Patchday bei Microsoft. An diesem Tag erscheinen für Windows 10 und 11 wichtige neue Updates, die Sicherheitslücken schließen und die Sicherheit des Betriebssystems aufrechterhalten sollen. Im April wurden insgesamt 155 CVE veröffentlicht. Die Abkürzung CVE steht für Common Vulnerabilities and Exposures, zu Deutsch: häufige Schwachstellen und Risiken.

Neben einer Vielzahl an "kleineren" Schwachstellen listet Microsoft in seiner Übersicht auch kritische Sicherheitslücken- auf. Diese treten unter anderem bei Office, Windows Defender und Bitlocker auf. Einige der CVE enthalten darüber hinaus den Hinweis, dass eine Ausnutzung wahrscheinlich ist oder auch bereits erfolgt ist.

So installieren Sie die neuen Updates

Nutzer von Windows 10 und Windows 11 können die neuen Updates "KB5036892" und "KB5036893" ab sofort herunterladen und installieren. Klicken Sie dazu in den Einstellungen auf "Update & Sicherheit". Wer die Option "Erhalten Sie die neuesten Updates, sobald Sie verfügbar sind" aktiviert hat, bei dem wurde der neue Patch im besten Fall bereits automatisch installiert.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Alternativ können Sie mit einem Klick auf das Feld "Nach Updates suchen" den Download auch manuell starten. Sobald die Installation abgeschlossen ist, müssen Sie den Computer nur noch neu starten.

Windows-Update setzt EU-Auflagen um

Im gleichen Zusammenhang hat Microsoft damit begonnen, die "Moment 5"-Funktionen für alle Windows 11 zu aktivieren, die nicht bereits eigenständig nach Updates gesucht haben. Zu diesem Update gehört zum Beispiel die Neuerung, Microsoft-Programme wie den Browser Edge oder den Cloud-Dienst Onedrive ganz normal deinstallieren zu können.

Microsoft wird damit vor allem den Auflagen des Digital Markets Act (DMA) der EU gerecht, die zu einem fairen und transparenten Wettbewerb beitragen sollen. Weitere Änderungen betreffen Verbesserungen in Sachen Barrierefreiheit sowie den Copiloten, allerdings ist dieser in Deutschland immer noch nicht verfügbar.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website