t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeDigitalAktuelles

Apple Mac OS X Mavericks mit 200 Neuerungen kostenlos


Mac OS X 10.9 Mavericks
Apple verschenkt sein neues Betriebssystem für Mac-Rechner

Von dpa-tmn, t-online
23.10.2013Lesedauer: 2 Min.
Mac OS-X 10.9 Mavericks.Vergrößern des BildesApple verschenkt sein neuen Betriebssystem Mac OS-X 10.9 Mavericks. (Quelle: Hersteller-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Apple hat das neue Betriebssystem Mac OS X Mavericks zum Download bereitgestellt. Version 10.9 für Mac OS bringt für iMac, Macbook Pro sowie Macbook Air über 200 Neuerungen und Fehlerkorrekturen mit. Die vielleicht wichtigste Neuerung steckt aber nicht im Programmcode: Apple verschenkt Betriebssystem und Bürosoftware.

Mit Versions-Update 9 seines Betriebssystem nimmt Apple zwei wesentliche Änderungen vor: Der Konzern verabschiedet sich von den Raubkatzen als Namensgeber und Mac OS X 10.9 alias Mavericks steht Mac-Nutzern erstmals kostenlos zur Verfügung. Für die Vorgängerversion, Mac OS X 10.8 Mountain Lion, verlangte Apple noch 18 Euro.

Mavericks ist ein beliebter Surf-Spot für Wellenreiter an der kalifornischen Küste. Tatsächlich verspricht das OS-X-Update Internetnutzern einen deutlichen Performance-Gewinn. Der Apple-Browser Safari soll Seiten schneller anzeigen können. Ferner verspricht Apple längere Akkulaufzeit und bessere Ausnutzung vorhandener Ressourcen.

Mac OS X Mavericks macht Tischrechner mobil

Mac OS X Mavericks verbessert vor allem die Zusammenarbeit mit den mobilen Geräten iPhone und iPod touch sowie iPad, iPad mini und iPad Air. So sind die elektronische Hausbibliothek iBook und der Kartendienst Maps nun auch auf dem Computer verfügbar.

Nutzer können damit zum Beispiel am Monitor ihres Computers Routen planen und diese direkt auf ihr Smartphone oder Tablet schicken. Gelesene Bücher werden automatisch zwischen allen Geräten synchronisiert.

Schlüsselbund als zentraler Passwortspeicher

Dazu gibt es weitere neue Funktionen und Detailverbesserungen. Der neue iCloud-Schlüsselbund speichert Passwörter, Kreditkartendaten und andere sensible Informationen in der iCloud, um sie auf mehreren Geräten abrufen zu können.

Die Arbeit an mehreren Monitoren oder Displays soll nun besser funktionieren. Mit der Set-Top-Box AppleTV lässt sich das Computerbild nach dem Update drahtlos zum Fernseher übertragen. Der Finder zum Öffnen und Löschen von Dateien bekommt Tabs wie ein Internetbrowser, Nutzer können so bei der Suche leichter zwischen mehreren geöffneten Ordnern wechseln.

Geteilte Links und leichter surfen

Weitere Neuerungen betreffen die Datei-Verwaltung und den Apple-Browser Safari. Neu sind zum Beispiel die geteilten Links. In diesem Menü werden automatisch Surfempfehlungen von Kontakten bei Twitter und dem Berufsnetzwerk LinkedIn gesammelt. Dazu zeigt die überarbeitete Seitenleiste Lesezeichen auf einen Blick an.

Weitere kostenlose Software

Mac-Nutzer erhalten das knapp 5,3 GB große Update-Paket OS X Mavericks über den Mac App Store zum kostenfreien Download.

Apple hatte Mac OS X 10.9 im Rahmen der Neuvorstellung des iPad Air und anderer Produkte vorgestellt. Neben dem Betriebssystem bietet der Konzern auch seine Bürosoftware iWorks und iLife, die Sammlung kreativer Programme, mittlerweile kostenlos bei einem Neukauf eines Mac-Rechners an.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website