Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeDigitalSmartphone

Telekom ändert Auto-Aufladung für Prepaid


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextArmin Laschet übernimmt neues AmtSymbolbild für einen TextNRW: Radfahrer in Innenstadt erschossenSymbolbild für einen TextFifa will Portugal-Tor wohl neu bewertenSymbolbild für einen TextMeteorit bringt zwei neue MineralienSymbolbild für einen TextEier werden noch teurerSymbolbild für einen TextDer nächste Schlagerstar hört aufSymbolbild für einen TextTest: Das ist das beste HandynetzSymbolbild für ein VideoWüste wird zur weltgrößten MüllhaldeSymbolbild für einen TextRebecca Mir teilt seltenes Bild mit SohnSymbolbild für ein Video"Bild der Verwüstung" nach MassencrashSymbolbild für einen Text"Patriot" fährt mit Auto in SitzblockadeSymbolbild für einen Watson TeaserMicaela Schäfer spricht über "Tabuthema"Symbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Telekom ändert Auto-Aufladung für Prepaid

Aktualisiert am 03.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Das Logo der Telekom: Kunden mit Prepaid-Tarifen müssen aufpassen.
Das Logo der Telekom: Kunden mit Prepaid-Tarifen müssen aufpassen. (Quelle: Thomas Imo/photothek.net/imago-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Man muss unterwegs dringend telefonieren. Das ist Alltag. Weniger alltäglich: Man kann nicht telefonieren, weil man kein Guthaben mehr hat. Genau das könnte einem aber nun bei der Telekom passieren.

Bestimmte Handykundinnen und -kunden der Telekom mit Prepaid-Karten müssen aktiv werden, damit ihr Guthabenkonto nicht ungewollt leerläuft. Bei der betroffenen Gruppe handelt es sich um alle, die die Funktion "automatische Aufladung" eingerichtet haben, berichtet das Fachportal "heise online".


Speicherfresser WhatsApp? So schaffen Sie Platz

Mit Fotos und Videos können WhatsApp-Konversationen eine stattliche Größe erreichen. Sollte der Speicher auf dem Smartphone knapp werden, kann es deshalb hilfreich sein, WhatsApp-Chats zu löschen oder auszulagern.
Um herauszufinden, welche Chats die größten Speicherfresser sind, öffnen Sie die Einstellungen. Klicken Sie dafür auf die drei Punkte oben rechts.
+6

"Aus technischen Gründen sind automatische Aufladungen, die vor dem 01.09.2021 eingerichtet wurden, leider ab sofort nicht mehr gültig", erklärt die Telekom auf ihrer Kundencenter-Seite. Abhilfe lässt sich aber leicht schaffen. Das Unternehmen rät, einfach eine neue automatische Aufladung einzurichten, entweder auf der Webseite oder über die Mein-Magenta-App.

Aber warum muss das überhaupt sein? Nach Angaben von "heise online" steckt ein Wechsel der Abrechnungsplattform dahinter. Während diese bislang von einem externen Dienstleister betrieben wurde, habe die Telekom nun eine Plattform in Eigenregie eingerichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutscher Handynetztest endet erstmals mit Rekordnote
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken
Deutsche Telekom

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website